Einzigartige Empfänger-App optimiert Warenannahme und gibt volle Transparenz über die gesamte Logistikkette

Weinheim, (PresseBox) -
  • Mobile Anwendung trans-o-flex insight nennt alle Sendungsdetails
  • Einzige App, die Temperaturverlauf von Sendungen anzeigt
  • Erfolgreicher Test mit Apothekern
  • Dynamisches Sicherheitssystem vermeidet Missbrauch
  • Ab Juni als Download verfügbar
Empfänger sollen volle Transparenz über die gesamte Logistikkette erhalten und ihre Warenannahme optimieren können. Deshalb hat der Schnell-Lieferdienst trans-o-flex in eine App mit bisher einzigartigen Funktionen investiert. Der auf Logistiklösungen für die Branchen Pharma, Kosmetik, Unterhaltungs- und Haushaltselektronik sowie andere hochwertige Güter spezialisierte Dienstleister stellt die App ab Juni allen Empfängern zur Verfügung.

Die Anwendung mit dem Namen trans-o-flex insight informiert Empfänger nicht nur darüber, dass eine Sendung an sie unterwegs ist. Mit der App erfahren Empfänger auch alle Details, die für eine optimale Warenannahme notwendig sind: wie viele Packstücke zu ihnen unterwegs sind, wer der oder die Versender sind, ob es sich beispielsweise um temperatursensible Produkte, eine Nachnahme- oder eine Gefahrgutsendung handelt, oder in welchem Zeitfenster die Sendungen angeliefert werden. Mit der App können sich Empfänger beim aktiv temperaturgeführten Transport Ambient Direct (15 bis 25 Grad Celsius) den gesamten Temperaturverlauf des Transports anzeigen lassen. Der Empfänger muss dazu lediglich den QR-Code auf dem Versandlabel scannen. Die entsprechende Funktion ist in der App enthalten. „Alle relevanten Informationen stehen schnell, übersichtlich und besonders sicher zur Verfügung“, sagt Wolfgang P. Albeck, Vorsitzender der Geschäftsführung von trans-o-flex. „Wir setzen uns mit der App, die trans-o-flex im Rahmen seiner Digitalisierungsoffensive GDP+ entwickelt hat, an die Spitze der Entwicklung, die mit neuen digitalen Services für Qualität und Transparenz in der Logistik sorgt.“

Um unberechtigte Zugriffe auf die Sendungsdaten zu verhindern, hat trans-o-flex für den neuen Service ein dynamisches Sicherheitssystem entwickelt. Es knüpft die Nutzung der App an einen dreistufigen Anmeldeprozess. Die Anwendung wird zunächst im jeweiligen App-Store herunterladen, entweder für das Apple-Betriebssystem IOS (App Store) oder für Android-Geräte (Play Store). In der heruntergeladenen Anwendung muss sich der Empfänger dann bei trans-o-flex mit seiner Mailadresse und seiner Anschrift registrieren. So können die Sendungen eindeutig dem jeweiligen Empfänger zugeordnet werden. Schließlich authentifiziert sich der Empfänger bei der ersten Lieferung eines Paketes, indem er den QR-Code eines Paketes mit der App scannt. Damit wird ein Missbrauch durch unberechtigte Empfänger verhindert. Für die dauerhafte sichere Nutzung verlangt die App auch später in regelmäßigen Abständen automatisch eine erneute Authentifizierung.

trans-o-flex insight wurde in den vergangenen Monaten mit Pilotkunden und ausgewählten Apothekern unter realen Bedingungen getestet. „Die teilnehmenden Apotheker haben uns sehr positive Rückmeldung gegeben und werden uns künftig bei der Weiterentwicklung der App unterstützen“, so Albeck. „Ab Juni können alle Empfänger die geprüfte App herunterladen.“

Website Promotion

trans-o-flex Schnell-Lieferdienst GmbH

Die Kernkompetenz der trans-o-flex-Gruppe besteht in Logistiklösungen für die Branchen Pharma, Kosmetik, Consumer Electronic sowie andere hochwertige, sensible Güter. trans-o-flex transportiert Arzneimittel deutschlandweit aktiv temperiert und dokumentiert. Dafür hat das Unternehmen im Geschäftsfeld Pharma Logistics Transportsysteme aufgebaut, die Arzneimittel bei 15 bis 25 Grad Celsius oder bei 2 bis 8 Grad Celsius sicher und nach den EU-Regeln für den Pharmatransporte befördern. Im Geschäftsfeld Technology Logistics organisiert trans-o-flex Transporte für Kunden anderer Branchen, vor allem Consumer Electronics. Diese Kunden profitieren ebenfalls von den hohen Standards für Sicherheit, Sauberkeit, Zuverlässigkeit und Transparenz, die trans-o-flex für die Pharmabranche eingeführt hat. Im Geschäftsfeld Contract Logistics bündelt trans-o-flex Dienstleistungen von Lagerung über Kommissionierung bis zu individuellen Mehrwertdiensten. International setzt trans-o-flex Logistikkonzepte über die Netze EUROTEMP (temperaturgeführte Logistik) und EURODIS (in 35 Ländern Europas) um. National wie international stellt trans-o-flex im Unterschied zu reinen Paketdiensten sowohl Ware in Paketen als auch auf Paletten zu und bietet Sonderdienste wie Gefahrguttransporte (ohne Mindermengenregelung), Express- und Zeitfensterzustellungen oder Direktfahrten. Damit deckt das Unternehmen die gesamte Logistikkette von Beschaffung über Warehousing und Distribution bis zum Fulfillment ab. Der Jahresumsatz der trans-o-flex-Gruppe, die rund 1.900 Mitarbeiter beschäftigt, belief sich 2016 auf rund 490 Millionen Euro. Mehr Informationen unter www.trans-o-flex.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.