Dual studieren: trans-o-flex bietet mit neuer Partnerschaft weitere Studiengänge an

Diese neun Auszubildenden haben im August ihre Ausbildung in der trans-o-flex-Zentrale in Weinheim begonnen
(PresseBox) ( Weinheim, )
  • Zusammenarbeit mit IU Internationaler Hochschule gestartet
  • Beginn mit Logistikmanagement und Immobilienwirtschaft – weitere Studiengänge möglich
  • Bundesweit fast 60 junge Menschen in Ausbildung und Studium
Zum Ausbildungsjahr 2021/22 hat der Express-Logistikspezialist trans-o-flex eine Partnerschaft mit der IU Internationalen Hochschule geschlossen und damit sein Ausbildungsangebot um zwei duale Studiengänge erweitert. Erstmals werden im Oktober zwei Studierende die Fächer Logistikmanagement und Immobilienwirtschaft belegen. Insgesamt werden bundesweit in diesem Jahr 19 Auszubildende und Studenten neu bei dem auf Logistik für Pharma, Healthcare, Kosmetik, Technik und andere sensible Güter spezialisierten Dienstleister beginnen.

„Durch die Kooperation mit der IU können wir das Spektrum der Ausbildungsmöglichkeiten bei trans-o-flex nochmals erweitern und eine zusätzliche Studienform anbieten, die Theorie und Praxis miteinander verzahnt“, erläutert trans-o-flex-CEO Wolfgang P. Albeck. „Das Konzept der IU ähnelt einer Berufsschule, da die Studenten zweimal pro Woche in die Uni gehen und den Rest der Woche im Unternehmen sind. Wie an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) handelt es sich aber um ein dreijähriges Bachelor-Studium mit der Option, ein Masterstudium anzuschließen.“

Die IU Internationale Hochschule ist aus der Internationalen Hochschule Bad Honnef hervorgegangen, das Kürzel IU ist die englische Abkürzung für International University. Die private, staatlich anerkannte Fachhochschule hat ihren Sitz in Erfurt und verschiedene Studienstandorte, für die trans-o-flex-Studenten beispielsweise in Mannheim. Die IU bietet englischsprachige Präsenzstudiengänge, duale deutschsprachige Studienprogramme sowie berufsbegleitende und Fernstudienangebote auf Deutsch und Englisch an. „Wir können uns weitere Ausbildungsangebote mit der IU vorstellen, schauen uns jetzt aber erst einmal an, wie die zwei neuen Studiengänge Logistikmanagement und Immobilienwirtschaft laufen“, so Albeck.

In acht Berufsbildern absolvieren bei trans-o-flex aktuell insgesamt 59 Frauen und Männer eine Ausbildung oder ein Studium. In Zusammenarbeit mit der DHBW in Mannheim bietet trans-o-flex Bachelor-Studiengänge in den Fächern BWL (Schwerpunkt Spedition, Transport, Logistik), Wirtschaftsinformatik und Informationstechnik an. Klassische Ausbildungen gibt es als Fachkraft für Lagerlogistik, Fachinformatiker und Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung. Wer will, kann dabei auch die Zusatzqualifikation Logistikassistent erhalten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.