Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1087254

Training Base Weeze GmbH & Co. KG Flughafenring 16 47652 Weeze, Deutschland http://www.tb-weeze.de
Ansprechpartner:in Herr Karsten Ophardt 02837665630

Einsatzkräfte absolvieren Grundlehrgang Flugzeugbrandbekämpfung

Initial-Course nach EASA- und ICAO-Standard erfolgreich abgeschlossen

(PresseBox) ( Weeze, )
12 Einsatzkräfte von Flughafenfeuerwehren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz absolvierten in den vergangenen Tagen die Grundlagenschulung "Flugzeugbrandbekämpfung" auf der Training Base Weeze am linken Niederrhein. Den nach den Richtlinien der Europäischen Kommission für Flugsicherheit (EASA) und der International Civil Organization (ICAO) ausgerichteten Lehrgang führt die Training Base Weeze bereits seit 2019 mehrfach jährlich erfolgreich durch.

Begleitet werden die Einsatzkräfte während des Lehrgangs von einem internationalen Trainerteam aus Einsatz- und Führungskräften von zivilen und militärischen Flughafenfeuerwehren. Neben der Brandbekämpfung trainieren die Teilnehmer spezielle Such- und Rettungstechniken, sowie das taktische Vorgehen bei Flugunfällen mit Flächenflugzeugen und Hubschraubern.

Für das realistische Training stellt die Training Base Weeze den Teilnehmern verschiedene Flugzeug- und Hubchraubermodelle, sowie mehrere Spezialfahrzeuge zur Flugzeugbrandbekämpfung zur Verfügung. Auch die Einsatzkleidung und die persönliche Schutzausrüstung können in Weeze gemietet werden.

In 2022 sind in Weeze wieder mehrere Initial-Courses geplant. Noch sind Plätze frei.

Training Base Weeze GmbH & Co. KG

Die Training Base Weeze ist Europas größtes Trainingszentrum für Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, Katastrophenschutz und militärischen Sondereinheiten. Auf rund 60 ha bietet die Training Base Weeze über 130 realitätsnahe Einsatzszenarien. Geübt werden können unter anderem Realbrände, Flugzeugbrände, Terrorlagen, Großschadenlagen wie Erdbeben, Industrie- und Gefahrstoffeinsätze und noch vieles mehr.
Die Training Base Weeze befindet sich auf einem ehemaligen Militärflughafen der Royal Air Force am linken Niederrhein direkt an der deutsch-niederländischen Grenze. Verkehrstechnisch ist die Training Base Weeze über den benachbarten Airport Weeze, sowie die Bundesautobahnen 57, 3 und 40 gut erreichbar. Sie bitete Unterbringungsmöglichkeiten für bis zu 600 Einsatzkräften bei Großübungen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.