TraceParts bietet zusammen mit BIM&CO die Erstellung und Veröffentlichung von CAD- und BIM-Daten ab sofort aus einer Hand an

Hersteller können ohne zusätzliche Kosten direkt über die von BIM&CO entwickelte Tools auf der TraceParts-Plattform BIM-Daten veröffentlichen

BIM&CO and TraceParts
(PresseBox) ( Saint-Romain, Frankreich, )
Hersteller im Bauwesen müssen heute viele Daten an die verschiedenen Branchen der Bauindustrie liefern. Die Vielzahl der benötigten Geometrieformate und Produktdaten erweist sich in der Erstellungs- und Pflegephase dieser Elemente als aufwändig.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, werden Prozesse oft dupliziert, was die Kosten für das Projektmanagement und die Services in die Höhe treibt. Die Zeit bis zur Markteinführung von Produktdaten wird immer länger und es wird immer schwieriger, sie über einen längeren Zeitraum zu pflegen.

Angesichts dieser Schwierigkeiten haben sich TraceParts und BIM&CO entschlossen, ihre Kräfte zu bündeln, um ihren aktuellen und zukünftigen Kunden diesen Prozess zu erleichtern. Diese Partnerschaft zwischen TraceParts und BIM&CO ermöglicht es den Herstellern, die es wünschen, ihre Produkte modellieren zu lassen und in einer Vielzahl von BIM- und CAD-Formaten (STEP, SOLIDWORKS, CATIA, AutoCAD 3D, Revit, Inventor…) zu veröffentlichen, und dabei von einem einzigartigen Prozess und einer erhöhten Sichtbarkeit zu profitieren.

CAD-Objekte werden ausgehend von den BIM-Daten automatisch umgewandelt und auf der TraceParts CAD-Content-Plattform veröffentlicht. Dies ermöglicht dem Hersteller seine Produkte in einem größeren Umfang zu veröffentlichen, aber auch die Kosten für die Erstellung und Pflege seiner Daten im Laufe der Zeit zu reduzieren.

Ein Konzept das bereits jetzt Anklang findet, da viele Hersteller auf eine Lösung gewartet haben, mit der sie sämtliche Daten über ein einziges Tool einfacher verwalten können.

Der Hersteller von HLK-Lösungen France Air sieht in dieser Lösung einen echten Produktivitätsgewinn. Juliette FORTE, Expertin Technischer Support, erklärt: „Wir hatten bereits einen Streitfall auf einer Baustelle, der auf eine nicht mehr aktuelle Referenz des vom Kunden verwendeten CAD-Modells zurückzuführen war. Diese Erfahrung hat uns klar gemacht wie wichtig es ist, unsere Dateien regelmäßig zu aktualisieren. Die von BIM&CO angebotene Content-Management-Lösung erweist sich als ein echtes PIM-System für unseren Alltag und ermöglicht es unseren Teams, in Bezug auf die Datenqualität effizienter zu arbeiten und gleichzeitig den Veröffentlichungs-Prozess zu vereinfachen!”

Antoine PIGEON, Verkaufsleiter von TraceParts, kommentiert: „Durch die Veröffentlichung ihrer Kataloge mit den BIM&CO-Tools haben die Hersteller ebenfalls die Möglichkeit, diese auf TraceParts.com in mehr als 60 Formaten zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig profitieren sie von unserer 30-jährigen Erfahrung und einem Zugang zu einem Publikum von mehr als 29 Millionen Ingenieuren und Planern auf TraceParts sowie dem TraceParts Publishing Network.”

Die von TraceParts und BIM&CO bereitgestellten Statistik- und Analysetools ermöglichen es Herstellern, die Leistung ihrer BIM- oder CAD-Kataloge zu analysieren, aber auch auf die Profile von Ingenieuren und Planern zuzugreifen. Ein cleverer Weg um die Anzahl ihrer Interessenten zu erweitern, neue Empfehlungsgeber, sowie potenziell umsatzträchtige Länder zu finden. Die Veröffentlichung von Produkten auf TraceParts und deren statistische Auswertung in Berichtsform ist kostenlos. Für die Bereitstellung der Nutzerdaten wird jedoch ein jährliches Abonnement fällig.

Baptiste MULLIE, CEO von BIM&CO ergänzt: „Mit den Content-Management-Lösungen von BIM&CO lassen sich BIM-Modelle im Handumdrehen in CAD konvertieren, da der Vorgang völlig transparent ist. Hersteller werden ihre Bibliothek zentralisieren und die digitale Veröffentlichung aller ihrer Produkte innerhalb eines einzigen Arbeitsablaufs strukturieren können. Über den praktischen Aspekt hinaus stellt diese vereinfachte Lösung eine Zeitersparnis dar, vor allem aber spart sie Geld, denn die Veröffentlichung auf TraceParts.com ist für unsere aktuellen und zukünftigen Kunden völlig kostenlos!”

Um mehr über die Veröffentlichung von CAD- und BIM-Katalogen zu erfahren, besuchen Sie TraceParts.de oder bimandco.de.

Über BIM&CO – bimandco.com/de – @bimandco

BIM&CO bewegt sich in der Welt der Digitalisierung der Baubranche, insbesondere in der Bauwerksdatenmodellierung (Building Information Modelling, BIM).

BIM&CO ist ein Saas-Softwarehersteller, der den Akteuren im Bauwesen und Herstellern Lösungen für die Verwaltung und eine gemeinsame Nutzung ihrer BIM-Objekte bietet. BIM&CO bietet einen echten operativen Vorteil, indem es alle BIM-Objekte, die das digitale Modell bilden, wie eine Datenbank verwaltet und ihre Kompatibilität mit Standards und Softwares auf dem Markt sicherstellt.

Seine Positionierung “jenseits der Standards”, die auf seiner Datenharmonisierungs-Technologie basiert, ermöglicht es den Kunden, den vollen Nutzen aus BIM zu ziehen: Reduzierung von Fehlern, schnelle Durchführung von Berechnungen, Verbindung und Dokumentation für eine optimierte Nutzung, Beschleunigung und Automatisierung des Austauschs mit Lieferanten und sogar eine bessere Auswahl der Produkte, die für das Projekt benötigt werden.

BIM&CO ist weltweit tätiges Unternehmen mit Niederlassungen in Paris, Bologna, Madrid und Asien. BIM&CO stützt sich auf sein Partnernetzwerk, um eine Community von Experten aufzubauen.

Pressekontakt BIM&CO: press@bimandco.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.