PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 181085 (TOTAL WALTHER GmbH Feuerschutz und Sicherheit)
  • TOTAL WALTHER GmbH Feuerschutz und Sicherheit
  • Waltherstr. 51
  • 51069 Köln
  • http://www.totalwalther.com
  • Ansprechpartner
  • Jens von Ebbe
  • +49 (221) 678-5322

Neuer linearer Wärmemelder von Total Walther trotzt auch widrigen Umgebungsbedingungen

(PresseBox) (Köln, ) Total Walther, Teil von Tyco International und eines der führenden Unternehmen in Deutschland für Brandschutzlösungen, bietet ab sofort mit dem ZX SensorLaser Plus ein lineares Wärmemeldersystem, das auch in schwierigen Umgebungen eine schnelle und lückenlose Branderkennung gewährleistet.

Sowohl lange und weit verzweigte Objekte wie Verkehrs- und Versorgungstunnel, Kabeltrassen und Förderbänder als auch großflächige Objekte wie Produktionshallen, Kühlhäuser und Parkgaragen können mit Hilfe des ZX SensorLaser Plus auf Brände hin überwacht werden. Da die Wartung des kompletten Systems von der Auswerteeinheit aus vorgenommen werden kann, eignet sich der ZX SensorLaser Plus darüber hinaus auch für schwer zugängliche Bereiche wie Zwischenböden.

Die Merkmale des ZX SensorLaser Plus im Überblick:

- Pro Sensorkabel kann ein Messbereich von bis zu acht Kilometern überwacht werden, was derzeit auf dem Markt einzigartig ist.

- Jedes Sensorkabel kann in bis zu 256 Zonen eingeteilt werden, wobei in jeder Zone bis zu fünf Alarmkriterien gewählt werden können. Auf diese Weise passt sich der ZX SensorLaser Plus den wechselnden und oft sehr unterschiedlichen Umgebungsbedingungen entlang eines langen Sensorkabels an.
Beispielsweise löst das System eine Glatteiswarnung aus, wenn in einem Tunnel in einer bestimmten Zone eine zuvor definierte Temperatur unterschritten wird oder die Temperatur innerhalb kurzer Zeit stark abfällt.

- Als weiteres Alleinstellungsmerkmal verwendet der ZX SensorLaser Plus einen Laser der Klasse 1M mit besonders niedriger Leistung. Für das Auge ist diese Laserstrahlung ungefährlich und der Betrieb auch bei einem eventuellen Kabelbruch vollkommen sicher. Das Sensorkabel ist dadurch auch für den Einsatz in explosionsgefährdeten Zonen bis Zone 0 geeignet, ohne dass weitere Maßnahmen erforderlich sind.

- Die Integration in vorhandene Anlagen ist problemlos möglich, ebenso wie die Anbindung an ein Netzwerk durch Modbus, TCP/IP (Internetprotokoll), FTP oder SCPI-Schnittstellen.

- Das Sensorkabel selbst ist wartungsfrei und durch seine robusten Eigenschaften unempfindlich gegenüber Staub, Schmutz, Feuchtigkeit, hohen Temperaturen, Druck, Vibration, Wind sowie korrosiven Umgebungen. Selbst elektromagnetische Felder, die durch Generatoren, Energietrassen, Kabel oder Elektromotoren verursacht werden, beinträchtigen die Funktion des ZX SensorLaser Plus nicht.

- Der ZX SensorLaser Plus ist nach EN 54/5-A1 VdS-zertifiziert.

Aufgrund seiner Widerstandsfähigkeit gegenüber äußeren Bedingungen ist der ZX SensorLaser Plus besonders gut für nahezu alle industriellen Einsatzbereiche wie Bergbau, Chemische Industrie, Kühlhäuser, Produktionshallen, Maschinen, Förderbänder, Tunnel oder Kernkraftwerke geeignet. Auch die Nähe zu Mobilfunk- und Radiosendern, Eisenbahnoberleitungen oder Transformatoren und Generatoren ist problemlos möglich.

"Für die rechtzeitige Erkennung von Bränden ist ein präzises und zuverlässiges Brandmeldesystem unentbehrlich", erklärt Roland Y. Billeter, General Manager des Feuer- und Sicherheitsgeschäfts von Tyco International in Deutschland. "Der ZX SensorLaser Plus liefert genaue Informationen über den Ort, die Größe und die Ausbreitung eines Brandes bei Umgebungsbedingungen, bei denen andere Branderkennungssysteme versagen würden."

Durch unterschiedliche Produktvarianten kann Total Walther mit Hilfe des ZX SensorLaser Plus für jede Objektgröße und -anforderung die passende Lösung anbieten.

Die neueste Produktoption für dieses System ist FLAMEVision, eine Palette von Infrarot-Flammenmeldern auf Matrixbasis für industrielle und gewerbliche Anwendungen. Durch seine besondere Sensorenmatrix bietet FLAMEVision eine verbesserte Flammendetektion und eine höhere Immunität gegenüber Fehlalarmen. Eine integrierte Option zur Videoüberwachung gewährleistet eine schnelle Reaktionsfähigkeit. FLAMEVision verfügt über eine Erkennungsreichweite von mehr als 50 Metern und ein Blickfeld von <90°, das von 256 Infrarotsensoren überwacht wird. Diese Sensoren dienen der separaten Erkennung von Flammen oder anderen Gefahrenquellen. Seine hohe Empfindlichkeit gegenüber Flammen steigert auch die Wahrscheinlichkeit, dass Kohlenwasserstoffbrände über größere Reichweiten früh erkannt werden können.

TOTAL WALTHER GmbH Feuerschutz und Sicherheit

Total Walther, Tochtergesellschaft von Tyco International, konzipiert, installiert und betreut Brandmelde-, Brandschutz- und Brandunterdrückungssysteme sowie weitere integrierte Lösungen für den Handel, das Bildungs- und Gesundheitswesen und weitere Branchen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.tycofis.com.