PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 761192 (Toshiba Europe GmbH)
  • Toshiba Europe GmbH
  • Hammfelddamm 8
  • 41460 Neuss
  • http://www.toshiba.de
  • Ansprechpartner
  • Tanya Quijano Burchardt
  • +49 (2131) 158-107

Der Winter steht vor der Tür: Toshiba gibt nützliche Tipps zum Kälteschutz von Notebooks und Tablets

Wie Anwender und Notebooks trotz sinkender Temperaturen sicher durch die kalte Jahreszeit kommen

(PresseBox) (Neuss, ) Der Sommer neigt sich dem Ende entgegen und macht Herbst und Winter Platz – damit verbunden ist auch eine deutlich spürbare Abnahme der Temperaturen. Und während die Menschen zu Schal und Handschuhen greifen, wird oftmals vergessen, dass auch ihre digitalen Begleiter auf die veränderten Außentemperaturen reagieren. Wer sein Notebook oder Tablet in der kalten Jahreszeit vor Leistungs-, Sicherheits- oder Datenverlust schützen möchte, muss nur eine Handvoll nützlicher Tipps befolgen.

Temperaturen von unter fünf Grad vermeiden
Notebooks oder Tablets benötigen für eine optimale Systemleistung gemäßigte Temperaturen. Ein Blick in die Betriebsanleitung gibt Aufschluss über den Temperaturbereich, in dem die Geräte arbeiten sollen. So legt beispielsweise Toshiba für sein Business-Ultrabook Portégé Z20t-B die zulässige Betriebstemperatur auf einen Bereich zwischen fünf und 35 Grad Celsius fest. Damit das Notebook zu Maximalleistung fähig ist, empfiehlt es sich, das Notebook nicht über längere Zeit bei Minusgraden im Freien zu verwenden oder über Nacht im Auto zurückzulassen.

Akkus bei Raumtemperatur aufladen
Nicht nur die Leistung leidet unter den kalten Temperaturen, auch die Speicherkapazität des Akkus nimmt deutlich ab. Durch das Wiederaufladen bei tiefen Temperaturen unter fünf Grad Celsius verringert sich der Ladestrom, das heißt der Ladevorgang verlängert sich merklich. Daher gilt es, das Notebook, nachdem es länger in einem kalten Raum lag, zunächst langsam auf Zimmertemperatur aufzuwärmen und danach den Akku aufzuladen.

Datensicherheit: Schnelle Temperaturwechsel sind tabu
Notebooks mögen generell keine schnellen Temperaturwechsel. Denn damit geht eine Veränderung der Luftfeuchtigkeit einher, die sich wiederum negativ auf das System sowie auf die Speicherfähigkeit der Festplatte auswirkt. Kühlt das Notebook beim Transport oder durch die Lagerung im kalten Auto aus, kann es bei sofortiger Inbetriebnahme im warmen Zuhause oder Büro zum gleichen Effekt kommen, der auch Brillenträgern bekannt ist: Die in der warmen Zimmerluft enthaltene Feuchtigkeit kondensiert an der kühlen Oberfläche. Es entstehen Wassertröpfchen, die unerwünschte Schäden an der Festplatte verursachen und im schlimmsten Fall zu Datenverlust führen können, sollte das Notebook zu früh eingeschaltet werden.
Toshiba stattet Geräte wie das 2-in-1 Ultrabook Portégé Z20t-B mit hohen Sicherheitsreserven aus. Dennoch sollte der Anwender sein Notebook, hat er es über Nacht doch einmal im Auto vergessen, in beheizten Räumen nicht sofort in Betrieb nehmen, sondern etwa eine halbe Stunde an die neue Temperatur gewöhnen und erst anschließend hochfahren. Auf diese Weise kann möglicherweise kondensiertes Wasser verdunsten und keinen Schaden anrichten.

Sichere Aufbewahrung in der Winterkälte
Während der Wintermonate sollten Notebooks keinesfalls ohne Schutz, sondern in einer gepolsterten Tasche transportiert und aufbewahrt werden. Einige Stunden im kalten Auto übersteht das Gerät andernfalls auch eingewickelt in eine dicke Decke. Ist eine längere Lagerung in klirrender Kälte einmal unvermeidbar, sollte der Akku auf jeden Fall ins Warme mitgenommen werden.
Unter Berücksichtigung dieser Tipps sind Notebooks bestens für den kommenden Winter gerüstet.

Die ausführliche Pressemitteilung zur Toshiba Portégé Z20t-B Serie findet sich unter: http://www.toshiba.de/press/releases/Portege_Z20t_B-reliability-guarantee/

Alle anderen hier erwähnten Marken sind das Eigentum der jeweiligen Besitzer.

Änderungen von Produktspezifikationen und Konfigurationen sowie Verfügbarkeit vorbehalten. Abweichungen des Produktdesigns und der Produktmerkmale sowie Abweichungen von den dargestellten Farben sind möglich. Irrtum vorbehalten.

Website Promotion

Toshiba Europe GmbH

Die Toshiba Corporation ist eines der "Fortune Global 500" Unternehmen und gliedert ihre hochentwickelten elektronischen und elektrischen Produkte und Systeme in fünf strategische Geschäftsbereiche: Energie und Infrastruktur, Community Solutions, Gesundheitssysteme und- Dienste, Elektronische Geräte und Komponenten sowie Lifestyle-Produkte und -Services. Getreu den Prinzipien des Leitgedankens der Toshiba Group, "Committed to People, Committed to the Future", treibt Toshiba ihr weltweites "Wachstum durch Kreativität und Innovation" voran und trägt dazu bei, eine Welt zu formen, in der Menschen überall als geschützte Gemeinschaft leben und sich wohlfühlen können.

Die Toshiba Corporation wurde 1875 in Tokio gegründet und umfasst heute ein globales Netzwerk aus mehr als 580 Unternehmen mit über 199.000 Mitarbeitern und einem jährlichen Umsatz von über 55 Milliarden US-Dollar (Stand: 15. September 2015).

Die Toshiba Europe GmbH (TEG) mit ihrer Zentrale in Neuss, Deutschland, ist ein Tochterunternehmen der Toshiba Corporation, Tokio und Toshiba Lifestyle Products & Services Corporation, Tokio.

Weitere Informationen über die Digital Products & Services von Toshiba sind unter www.toshiba.de erhältlich. Reprofähige Bilddaten erhalten Sie auf Anfrage bei Flutlicht oder auf der Toshiba Homepage unter dem Link http://de.press.toshiba.eu/...