PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 759953 (toplink GmbH)
  • toplink GmbH
  • Robert-Bosch-Straße 20
  • 64293 Darmstadt
  • http://www.toplink.de
  • Ansprechpartner
  • Daniel Kunz

7 Gründe warum sich eine Cloud-Telefonanlage für Ihr Unternehmen lohnt

(PresseBox) (Darmstadt, ) „Im Leben eines jeden Büromenschen gibt es drei einschneidende Ereignisse: Erstens einen Wechsel des Vorgesetzten, zweitens den Tod der Topfpflanze und drittens eine neue Telefonanlage.“

Wir wünschen Ihrer Topfpflanze von Herzen „Alles Gute!“, aber wir können den dritten Punkt bestätigen: Viele Unternehmen im deutschen Mittelstand stehen zurzeit vor einer großen Herausforderung. Die Deutsche Telekom wird sämtliche Analog-Anschlüsse und ISDN-Anschlüsse für Unternehmen und Firmen bis 2018 abschalten und ihr gesamtes Netz auf IP-basierte Verbindungen (VoIP) umstellen. Die Stunde für eine neue Telefonanlage hat geschlagen.

Telefonanlagen-Wechsel schon jetzt vorbereiten

Wir können nicht oft genug darauf hinweisen, denn wir erleben es immer wieder: Viele Unternehmen unterschätzen die Tragweite dieser Veränderung massiv und schieben eine Auseinandersetzung mit einer neuen Telefonanlage auf die lange Bank. „Bis 2018 sind es noch mehr als 2 Jahre, warum soll ich mich heute schon darum kümmern?“ ist eine häufige Reaktion. Aber hier liegt ein Missverständnis vor: Es ist keineswegs so, dass die Telekom zum 1.1.2018 die Anschlüsse kündigt. Es handelt sich vielmehr um einen Prozess, der schon längst begonnen hat und bis spätestens 2018 abgeschlossen sein soll. Die Verträge vieler Kunden wurden bereits gekündigt. D.h. es kann Ihr Unternehmen auch schon viel früher treffen. Bedenken Sie, dass Ihre Telefonanlage eine wichtige Komponente in der Infrastruktur Ihres Unternehmens darstellt, von der nicht weniger als ein Großteil Ihrer internen und externen Kommunikation von dieser Technologie abhängt. Möchten Sie damit ein unternehmerisches Risiko eingehen?

Vorbereitung ist enorm wichtig

Viele Kunden unterschätzen in diesem Zusammenhang, wie viel Vorbereitung und Recherche es bedarf, um einen neue bzw. eine zukunftsfähige Telefonie-Lösung zu finden. Wir möchten deswegen allen Kunden raten, sich rechtzeitig zu informieren und beraten zu lassen.

Cloud-Telefonanlage oder On-Premise?

Die effektivste Art und Weise, wie Sie Ihre Telefonanlage ersetzen können, ist der Wechsel auf eine Cloud-Telefonanlage. Technisch korrekt spricht man von einer „virtual private branch exchange“ (vPBX). Diese virtuelle Telefonanlage in der Cloud bietet mit über 160 Funktionen ein Maximum an Anwendungsmöglichkeiten, eine hohe Flexibilität sowie enorme Einsparpotentiale, da sie auf große Anfangsinvestitionen verzichten können. Wenn Sie also komfortabel telefonieren möchten und keine Funktionen wie z.B. virtuelle Zusammenarbeit (mit Videotelefonie oder Screen-Sharing) legen, dann ist eine Cloud-Telefonanlage genau die richtige Wahl.

7 Gründe für eine Cloud-Telefonanlage

Um Sie bei der Entscheidung für eine neue Telefonanlage so gut wie möglich beraten zu können, haben wir für Sie 7 wichtige Gründe zusammengestellt, warum sich eine Cloud-Telefonanlage für Ihr Unternehmen lohnt.

1. Cloud-Telefonanlage ermöglicht hohe Flexibilität und Skalierbarkeit

Ihr Unternehmen verändert sich und Sie suchen eine Telefonanlage, die Sie flexibel erweitern können? Mit der Cloud-Telefonanlage können Sie kurzfristig auf Ihre aktuellen Geschäftsbedürfnisse reagieren: Mit einem Klick buchen Sie über eine komfortable Benutzeroberfläche im Browser monatlich neue Nebenstellen hinzu oder bestellen sie wieder ab. Somit zahlen Sie nur für die Leistungen, die Sie auch wirklich brauchen. Ihre Kommunikation passt sich Ihrer Situation an – und nicht umgekehrt!

2. Alle Standorte an eine Cloud-Telefonanlage anbinden

Sie haben neben Ihrer Firmenzentrale mehrere regionale Standorte, Mitarbeiter in Home Offices und Außendienstmitarbeiter, die bis jetzt alle einen eigenen Anschluss benötigt haben? Mit einer Cloud-Telefonablage können sie problemlos alle Ihre Standorte und Mitarbeiter an dieselbe Telefonanlage anbinden. Und natürlich sind alle Standorte auf Wunsch unter ortsspezifischer Vorwahl erreichbar. Damit verzichten Sie auf Systembrüche in Ihrer technischen Infrastruktur und profitieren von kostenlosen internen Telefonaten: Ihre Mitarbeiter telefonieren untereinander kostenlos.

3. Cloud-Telefonanlage ermöglicht massive Kostenreduktion

Bei einer Cloud-Telefonanlage entfallen nicht nur Investitionskosten in eine neue Anlage, sondern auch Betriebskosten wie Strom, Reparatur, Wartung und für geschultes Personal. Ihr Provider hosted die virtuelle Telefonanlage für Sie in der Cloud und ist darüber hinaus für Wartung und Updates verantwortlich, kurz: Er sorgt dafür, dass Sie stets eine reibungslos funktionierende Cloud-Telefonanlage auf dem neuesten Stand der Technik zur Verfügung haben. Und dafür zahlen Sie nicht mehr als Ihre monatlichen Gebühren.

4. Cloud-Telefonanlage bringt Höchstmaß an Sicherheit

Um ein Telefongespräch zu verschlüsseln, wird der SIP-Trunk – also der IP-Telefonanschluss, der für Aufbau und Abbau des Gespräches verantwortlich ist – durch komplexe Verschlüsselungsprotokolle wie TLS (Transport Layer Security) oder SRTP (Secure Real-Time Transport Protocol) gesichert. Diese Protokolle verwenden einen AES 256bit-Schlüssel. Experten gehen davon aus, dass zurzeit selbst ein Hochleistungscomputer mehrere Hunderttausend Jahre benötigen würde, um diesen Schlüssel zu knacken. Bis heute ist für diesen AES-Schlüssel kein praktisch durchführbarer Angriff bekannt. AES ist daher der bevorzugte Verschlüsselungsstandard für Regierungen, Banken und High-Security Systeme weltweit.

Darüber hinaus sollten Sie bei einem Anbieter darauf achten, dass die Cloud-Telefonanlage in hochsicheren Rechenzentren in Deutschland betrieben wird und deutschen Datenschutzbestimmungen unterliegt. Ausführliche Informationen zur Sicherheit in der VoIP-Telefonie finden Sie auch in unseren Beiträgen hier .

5. Cloud-Telefonanlage macht es möglich: Plug & Call

Die Installation der Cloud-Telefonanlage gelingt im Handumdrehen, denn die technischen Voraussetzungen auf Kundenseite sind überschaubar. Vor allem benötigen Sie eine High-Speed-Internetanbindung. Schließen Sie Ihr Unternehmen mit einem IP-basierten Telefonanschluß (SIP-Trunk) über Ihre Internetanbindung an die Cloud-Telefonanlage an und schon kann es losgehen. Über eine Benutzeroberfläche im Browser konfigurieren Sie zentral die einzelnen Nutzer, weisen Telefonnummern und Rechte zu, richten Rufgruppen ein und vieles mehr. Ihre Mitarbeiter loggen Sich mit ihren Zugangsdaten an einem IP-fähigen Telefon ein und können sofort telefonieren.

6. Cloud-Telefonanlage bietet komfortable Usability für alle Anwender

Der User kann entweder über ein ganz gewöhnliches (IP-fähiges) Tischtelefon oder telefonieren, bei dem er sich kaum umgewöhnen muss. Somit wird den Wechsel der Telefonanlage unter Umständen kaum bemerken. Alternativ kann er auch über ein modernes Headset telefonieren. Viele Kollegen bevorzugen diese Möglichkeit, da sie dadurch beide Hände zum Schreiben oder tippen frei haben. Über einen komfortabler Soft-Client können sämtliche Telefonie-Funktionen, wie zum Beispiel das Telefonbuch oder die Anrufliste bedient werden.

7. Cloud-Telefonanlage: Starke Performance und viele Features standardmäßig

Von Ihrer alten Telefonanlage sind Sie wahrscheinlich einen großen Funktionsumfang gewohnt. Die meisten Cloud-Telefonanlagen stehen den klassischen On-Premise-Anlagen in nichts nach, im Gegenteil überraschen sie mit einem unerwartet großem Featureset: Telefonkonferenzen, Integration von Fax, Anrufe halten, Rückfragen, Makeln, Anrufe übernehmen, Wahlwiederholung, Anklopfen, individuelle Wartemusik, Anruflisten, Chef/Sekretärinnen-Funktion, flexible Rufnummernanzeige, multifunktionales Adressbuch oder Call screening – das sind nur die bekanntesten der über 160 Funktionen, die die meisten Cloud-Telefonanlage zu bieten haben.

Haben wir Ihr Interesse an einer Cloud-Telefonanlage geweckt? Dann sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne und unverbindlich.

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.toplink.de/...

toplink GmbH

toplink - Wir verwandeln Technologie in Kommunikation!

Bereits 2005 vermarktet die toplink GmbH die ersten VoIP-Produkte, die wir heute als cloudbasierte Telefonanlagen kennen. Auch die Verknüpfung der „klassischen Telefonie“ (PSTN) wurde durch die Schnittstelle eines SIP-Trunks revolutioniert.

2007 vermittelte das Unternehmen zum ersten Mal 100 Mio. VoIP-Minuten im Jahr.
2011 startete toplink den Cloud-Konferenzdienst myTelco – die wohl größte virtuelle Telefonanlage Deutschlands. Im Jahre 2013 übernahm die toplink das Systemhaus thetakom Telekommunikationssysteme GmbH und erweiterte damit ihr Service-Angebot.

toplink bietet eine innovative Telefonie-Komplettlösung aus einer Hand für Firmen und Geschäftskunden: Von der Highspeed-Internetanbindung über verschlüsselte SIP-Trunks und der virtuellen Telefonanlage aus der Cloud bis hin zu Unified Communications und komplexen Call-Center-Lösungen.

Die toplink verfügt über ein eigenes logisches Datennetz mit Übertragungsraten von bis zu 10Gbit/s sowie ein eigenes Telefonnetz in Deutschland in allen 5200 Anschlußbereichen der Deutschen Telekom GmbH.

Das Headquarter der toplink ist in Darmstadt mit weiteren Betriebsstätten in Frankfurt am Main und Karlsruhe.