PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 720256 (TIMOCOM GmbH)
  • TIMOCOM GmbH
  • Timocom Platz 1
  • 40699 Erkrath
  • http://www.timocom.com
  • Ansprechpartner
  • Carina Krüsemann
  • +49 (211) 882669-14

TimoCom zieht Bilanz: 100 Tage "Mobile"

Kunden nutzen Vergabeplattformen seit September auch via Tablet oder Smartphone

(PresseBox) (Erkrath, ) Das IT-Unternehmen TimoCom hat auf der IAA 2014 in Hannover den mobilen Zugang per App vorgestellt, über den sich Kunden von unterwegs zu allen gebuchten Produkten einloggen können. Jetzt präsentiert der Dienstleister für die Transportbranche eine erste Bilanz.

Auch wenn der mobile Zugang erst 100 Tage alt ist, erkennt TimoCom Unternehmenssprecher Marcel Frings bereits jetzt eine positive Entwicklung: "Die kostenlose Transportbarometer-App entlastet spürbar Transportprofis den Berufsalltag. Wenn unsere Kunden von unterwegs Rückfrachten oder Lagermöglichkeiten suchen, Lkw orten oder Transport-Dienstleister finden müssen, loggen sie sich einfach über die App via Tablet oder Smartphone ein." Der Erfolg spiegelt sich auch in den aktuellen Nutzerzahlen wider. "Wir haben bereits in den ersten Wochen über 1.500 Nutzer in Deutschland für den Zugang freischalten können. In allen anderen TimoCom-Ländern ist die Tendenz ebenfalls steigend. Interessanterweise sind in Ungarn und Slowenien besonders viele "Mobile"-Fans vertreten", so Frings.

Ein Beispiel aus der Praxis

"Mobile"-Nutzer der ersten Stunde ist "Spezialtransporte Werner Rinklef" aus Wilnsdorf, ein bereits seit über 28 Jahren existierendes Zwei-Mann-Unternehmen. Werner Rinklef ist davon überzeugt, dass der Zugang gerade Kleinstunternehmen echte Vorteile bringt: "Da meine Frau und ich immer viel mit dem Lkw unterwegs sind, erledigen wir unsere Arbeit auch außerhalb des Büros, zum Beispiel finden wir dank der App auf unserem Tablet Frachten. Neulich waren wir noch auf der Autobahn und haben einen Frachtauftrag angenommen, bei dem wir einen übergroßen und leeren Altsäurebehälter transportieren konnten. Den hatte meine Frau als Beifahrerin gefunden, während ich noch Teile für den alten Auftrag transportieren musste. Ich finde es gut, dass die Anwendung auf dem Tablet genauso funktioniert wie am Rechner. Jetzt hat man theoretisch auch abends neben dem Kochen oder Fernsehgucken die Möglichkeit, Aufträge für den nächsten Tag über die Frachtenbörse klar zu machen."

Sicherer als eine Bankkarte

Neben dem praktischen Nutzen betont Frings die besonderen Sicherheitsvorkehrungen: "Man loggt sich über TC Login ein und gibt zusätzlich eine individuelle PIN an, wenn man von unterwegs mit seinem Account arbeiten möchte. Das Prinzip ist ähnlich dem einer Bankkarte - nur noch sicherer. TC Login, individuelle PIN und das jeweilige Endgerät sind miteinander gekoppelt. Fehlt eines der Puzzleteile, kann nicht auf TimoCom zugegriffen werden. Das ist ein großer Sicherheitsvorteil für unsere Nutzer."

Mehr Informationen finden Sie auf www.timocom.de.

TIMOCOM GmbH

Die TimoCom Soft- und Hardware GmbH wurde 1997 gegründet und ist ein IT-Dienstleister für alle am Transport beteiligten Unternehmen. In wenigen Jahren hat sich das Start-up zum mittelständischen Unternehmen entwickelt. Mit einem großen Team internationaler Mitarbeiter bietet TimoCom drei europäische Vergabeplattformen an: die marktführende Fracht- und Laderaumbörse TC Truck&Cargo®, TC eBid®, die Online-Plattform für Transport-Ausschreibungen sowie eine Lagerbörse mit passgenauen Lager- und Logistikflächen. Ergänzt wird das Portfolio durch TC eMap®, eine Routen- und Kalkulationslösung mit integrierter Trackingfunktion.

In der Transportbörse TC Truck&Cargo® werden sowohl Frachten als auch Laderäume europaweit angeboten. TC eBid® hilft Verladern aus Industrie & Handel und Spediteuren beim Ausschreibungsmanagement und vereinfacht die Geschäftsabläufe zwischen ihnen und den Transport-Dienstleistern. Die europaweite Lagerbörse erlaubt Unternehmen den Zugriff auf bis zu 30.000 Lager- und Logistikflächen in 40 Ländern Europas. Mit der Kalkulations- und Tracking-Lösung TC eMap® werden alle gängigen GPS-Anbieter auf einer Plattform vereint. Parallel dazu können Routen kalkuliert und auf einer Karte angezeigt werden.