TimoCom empfängt Geschäftsführer der BGL-Landesverbände

IT-Dienstleister diskutiert im Fachkreis die zukünftige Entwicklung der Logistikbranche

Erkrath, (PresseBox) - Im März hat TimoCom, Europas größte Transportplattform, die Geschäftsführer der deutschen Landesverbände des Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. zu einem gemeinsamen Austausch eingeladen. Diese Gespräche finden bereits seit 2013 regelmäßig statt. Die Anwesenden diskutierten über den Transporteinkauf der Zukunft, betrachteten die Entwicklung der TimoCom Transportplattform und der Geschlossenen Benutzergruppe „GTB BGL“.

Vertrauen, diskutieren, umorientieren

Erstmals begrüßte Gunnar Gburek als Company Spokesman und Head of Business Affairs die Geschäftsführer der BGL-Landesverbände. In der gemütlichen Atmosphäre der Düsseldorfer Brauerei „Im Füchschen“ stellte sich Gunnar Gburek als neuer Ansprechpartner für die Verbände vor und konnte schnell eine Vertrauensbasis für die zukünftige Zusammenarbeit schaffen.

Am Vormittag des Folgetages fanden sich die Teilnehmer im TiComplex, der Unternehmenszentrale von TimoCom, erneut zusammen. Steven van Cauteren, TimoCom Manager Key Account Management, und Christoph Plagemann, TimoCom Product Manager, begleiteten die Veranstaltung mit ihren Vorträgen. Neben der Geschlossenen Benutzergruppe „GTB BGL“ mit über 600 angeschlossenen Unternehmen, 2.000 Nutzern und durchschnittlich über 60.000 Frachteingaben pro Tag rückten sie die Entwicklung der TimoCom und ihres Anwendungsportfolios in den Fokus. Dabei machten sie die TimoCom Zukunftsvision deutlich, sich nicht mehr nur als Transportplattform, sondern als Transaktionsplattform neu zu positionieren.

Hauptthema war allerdings die von Gunnar Gburek gehaltene Präsentation zum Thema „Transporteinkauf der Zukunft“, die angeregt diskutiert wurde. Im Fortschritt der Digitalisierung sowie im Erstarken von digitalen Speditionen sahen alle Beteiligten die Ursache zukünftiger massiver Veränderungen für die Logistikbranche. Ihnen müssen sich vor allem kleine und mittelständische Unternehmen stellen, in dem sie sich intensiv mit der zunehmenden Digitalisierung auseinandersetzen und gleichermaßen offensiv auf neue Kundengruppen aus Produktion und Handel zugehen.

Das klare Fazit des Treffens: Wenn sich Frachtführer und kleine Speditionen neu aufstellen und orientieren, können sie als Nutznießer aus den aktuellen Entwicklungen hervorgehen. TimoCom stellt ihnen dabei auf dem Weg in eine erfolgreiche Logistik 4.0 die passenden Anwendungen zur Seite.

Mehr Informationen zu TimoCom finden Sie auf www.timocom.de.

Website Promotion

TimoCom Soft- und Hardware GmbH

Die TimoCom Soft- und Hardware GmbH ist ein mittelständischer IT-Spezialist, der sich auf die Entwicklung und Vernetzung von Anwendungen für die Transportbranche fokussiert hat. Das Unternehmen betreibt die größte Transportplattform Europas. Auf der TimoCom Plattform werden täglich bis zu einer halben Million internationale Fracht- und Laderaumangebote eingestellt. Das Logistiknetzwerk besteht aus über 36.000 geprüften Unternehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.