TIBCO vereinfacht Datenkonsolidierung mit "Any Data Hub"

Kombinierte Funktionen adressieren wachsenden Datenbedarf

(PresseBox) ( München, )
TIBCO Software hat gestern „Any Data Hub“ vorgestellt, eine Art Blaupause für umfassendes Datenmanagement in verteilten Umgebungen. Das Framework bietet die erforderlichen Funktionen, um die unternehmensweite Nachfrage nach akkuraten und konsistenten Daten kontrolliert und zuverlässig zu unterstützen. Dies ist eine von mehreren Neuheiten auf der weltweiten Kunden- und Partnerkonferenz TIBCO NOW, die in diesem Jahr in digitaler Form vom 22. bis 24. September stattfindet.

Unternehmen haben mit verschiedenen Problemen bei der Verwaltung inkonsistenter Daten und bei der Vereinheitlichung der dazu notwendigen Werkzeuge zu kämpfen, um die Kontrolle über die riesigen Datenmengen zu behalten.

„TIBCO Any Data Hub“ reduziert diese Komplexitäten und bietet eine vereinfachte Datenstrategie für verteilte Umgebungen. Es unterstützt Unternehmen dabei, moderne Datenarchitekturen wie eine Data Fabric, ein logisches Data Warehouse oder Data-as-a-Service aufzubauen.

Die Neuheit vermeidet Daten-, Team- und Technologie-übergreifende Doppelarbeiten und stellt angesichts ihrer Flexibilität die genauen und relevanten Daten bereit, die für das Verständnis und die Steuerung des Geschäfts erforderlich sind. Ein zentraler Bestandteil der zugrundeliegenden „Any Data Hub“-Strategie ist „TIBCO Data Virtualization 8.3“. Das kürzlich veröffentlichte Produkt bietet eine Reihe von Verbesserungen, mit denen Kunden Datensilos aufbrechen und eine einheitliche Datenansicht präsentieren können.

„In einer perfekten Welt – mit perfekten Systemen und sich nie ändernden Architekturen – wären Werkzeuge und Technologien wie Stammdatenverwaltung und Datenvirtualisierung nicht nötig. Stattdessen müssen Organisationen in der realen Welt nach Lösungen suchen, die ihnen dabei helfen, das Wachstum an Daten zu bewältigen“, so Mark Palmer, Senior Vice President Engineering bei TIBCO: „Wir haben eine massive Zunahme an Daten und eine Evolution der Systeme und Architekturen erlebt, die diese Daten erzeugen und kontrollieren. ‚TIBCO Any Data Hub‘ vereinfacht den gesamten Prozess für Kunden, die Blaupause vereinheitlicht die Tools und Ansätze, die für die Erstellung eines vollständigen und kohärenten Datenbildes erforderlich sind – was sich wiederum positiv auf das Geschäft auswirkt.“

„TIBCO Data Virtualization 8.3“ unterstützt einen erheblich erweiterten Satz an Datenadaptern. Mit „TIBCO Data Virtualization“ können Kunden jetzt eine Verbindung zu über 300 Datenquellen herstellen – einschließlich der Unterstützung von Streaming-Quellen wie Apache Kafka, OSIsoft und OPC Unified Architecture. Darüber hinaus ist die Lösung jetzt, zusammen mit dem aktuellen AWS-Marketplace-Angebot, auf dem Microsoft Azure Marketplace verfügbar und kann in Containern laufen.

Im Rahmen der „better together“-Strategie von TIBCO unterstützt „TIBCO Any Data Hub“ die tiefere Integration in das Angebotsportfolio, einschließlich der Integration in „TIBCO Cloud Integration“, „TIBCO Cloud Mashery“, „TIBCO Cloud Metadata Management“ und „TIBCO EBX“. Dies ermöglicht Kunden den Aufbau von Data-as-a-Service-Architekturen und einen All-in-One-Ansatz für Datendefinitionen, einen Datenkatalog, einen Zugriffspunkt, ein Sicherheitsmodell und ein Governance-System.

TIBCO ist ein weltweit führender Software-Anbieter im Bereich Unternehmensdaten. Er ermöglicht es seinen Kunden, sich zu allen Anwendungen zu verbinden, die Daten zu harmonisieren und Geschäftsergebnisse zuverlässig vorherzusagen, um die schwierigsten datengesteuerten Herausforderungen zu meistern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.