PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 183123 (Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport)
  • Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
  • Werner-Seelenbinder-Straße 7
  • 99096 Erfurt
  • http://www.thueringen.de/th2/tmbwk/
  • Ansprechpartner
  • Detlef Baer
  • +49 (361) 379-4606

Müller zum DNK-Vizepräsidenten benannt

Minister: „Einsatz für Erhalt der vielfältigen Denkmallandschaft“

(PresseBox) (Erfurt, ) Die Kultusministerkonferenz hat in der gestrigen Sitzung Thüringens Kultusminister Bernward Müller (CDU) zum Vizepräsidenten des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz (DNK) benannt. Die Benennung gilt bis zum 30. September 2010.

Kultusminister Müller freut sich auf die Aufgabe: "Deutschland hat eine einmalige und reiche Denkmallandschaft mit außergewöhnlichem Potenzial, die zur Identitätsstiftung beiträgt, aber auch ein wichtiger Standortfaktor ist. Für den Erhalt werde ich mich auch als Vizepräsident des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz mit aller Kraft einsetzen. Gerade bei den vielen Kostbarkeiten abseits der herausragenden Denkmalorte muss noch viel getan werden, damit die gesamte Vielfalt unseres kulturellen Erbes erhalten werden kann."

Das Nationalkomitee, das im Jahre 1975 gegründet wurde und dessen Schirmherr der Bundespräsident ist, fördert die Belange des Denkmalschutzes in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Es will insbesondere das Interesse und das Engagement der Bevölkerung für den Gedanken des Denkmalschutzes fördern und Privatinitiativen anregen, den Erhaltungsgedanken im Städtebau fördern sowie den Erlass denkmalfreundlicher Gesetze und Vorschriften und die entsprechende Anpassung bestehender Vorschriften anregen und unterstützen. Darüber hinaus gehört es zu den Aufgaben des Komitees, sich für einen denkmalfreundlichen Vollzug der bestehenden Rechts- und Verwaltungsvorschriften und Planungen einzusetzen, den Fragen einer einschlägigen Verbesserung der Schulbildung und Ausbildung verstärktes Augenmerk zuzuwenden und Vorschläge für die Erschließung neuer Finanzierungsquellen des Denkmalschutzes auszuarbeiten. Weitere Informationen sind im Internet unter www.nationalkomitee.de zu finden.