PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 183155 (Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport)
  • Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
  • Werner-Seelenbinder-Straße 7
  • 99096 Erfurt
  • http://www.thueringen.de/th2/tmbwk/
  • Ansprechpartner
  • Detlef Baer
  • +49 (361) 379-4606

Müller bei Verleihung des Menantes-Preises für erotische Dichtung

(PresseBox) (Erfurt, ) Am morgigen Samstag wird Thüringens Kultusminister Bernward Müller (CDU) bei der Verleihung des 2. Menantes-Preises für erotische Dichtung ein Grußwort sprechen.

Der Menantes-Preis für erotische Dichtung wurde erstmals Mal 2006 vergeben. Er wird alle zwei Jahre vom Menantes-Förderkreis der Evangelischen Kirchgemeinde Wandersleben und der Thüringer Literaturzeitschrift "Palmbaum" ausgeschrieben. In diesem Jahr bewarben sich über 770 Schriftsteller aus allen deutschsprachigen Ländern. Eine Jury aus Kritikern, Germanisten und Schriftstellern hat unter allen Einsendungen die fünf originellsten Arbeiten ausgewählt und die Verfasser zum Lesefest am 13. und 14. Juni nach Wandersleben eingeladen. Vergeben werden dann der Jurypreis in Höhe von 1.000 Euro und ein Publikumspreis über 500 Euro. Veröffentlicht werden die Beiträge aller Finalisten im Oktober-Heft der Zeitschrift "Palmbaum". Zudem erscheint eine Anthologie mit den 25 besten Texten. Weitere Informationen sind im Internet www.menantes-wandersleben.de zu finden.

Zeit: Samstag, 14. Juni 2008, 17.00 Uhr
Ort: Wandersleben, Pfarrhof der Evangelischen Kirchgemeinde

Kultusminister Müller sagte im Vorfeld: "Es ist zwar etwas ungewöhnlich, dass ein Preis für erotische Dichtung gerade in einem evangelischen Pfarrhof vergeben wird. Damit wirken die Veranstalter jedoch ganz im Sinne des Namensgebers Christian Friedrich Hunold, der als junger Autor unter dem Pseudonym Menantes modern und provokant war. Der Förderkreis und der 'Palmbaum' machen jedoch nicht nur auf einen der meistgelesenen Schriftsteller des Barock aufmerksam, sie geben kreativen Schriftsteller auch die Möglichkeit zur Präsentation ihrer Werke. Auch dafür wurde der Förderkreis im letzten Jahr mit dem Thüringer Kulturpreis ausgezeichnet. Allen Gästen wünschen ich einen anregenden Abend sowie den Künstlern auch künftig viel Freude beim Schreiben."