PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 182806 (Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport)
  • Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
  • Werner-Seelenbinder-Straße 7
  • 99096 Erfurt
  • http://www.thueringen.de/th2/tmbwk/
  • Ansprechpartner
  • Detlef Baer
  • +49 (361) 379-4606

Kultusminister verleiht Thüringischen Denkmalschutzpreis 2008

(PresseBox) (Erfurt, ) Am morgigen Freitag wird Thüringens Kultusminister Bernward Müller (CDU) gemeinsam mit Dr. Thomas Wurzel, Geschäftsführer der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, den Thüringischen Denkmalschutzpreis 2008 verleihen. Die begehrte Auszeichnung wird bereits zum 15. Mal vergeben. Seit 1994 wurden mehr als 130 Objekte prämiert.

Insgesamt gingen 29 Vorschläge für den Denkmalschutzpreis 2008 ein. Von den acht ausgewählten Preisträgern, darunter zwei Anerkennungspreise, teilen sich sechs ein Preisgeld in Höhe von 40.000 Euro. Die Auszeichnung wird zu gleichen Teilen von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und vom Freistaat Thüringen gestiftet.

Zeit: Freitag, 13. Juni 2008, 14.00 Uhr
Ort: Erfurt, Thomaskirche

Kultusminister Müller gratuliert: "Unsere Denkmale sind feste Bestandteile des Kulturlandes Thüringen. Kirchen, Klöster, Schlösser oder Bürger- und Bauernhäuser machen den Freistaat einzigartig. Zudem tragen sie als Zeugen ferner Epochen in ihrer unverwechselbaren Eigenheit zur Identitätsstiftung und zum Heimatgefühl der heutigen und kommender Generationen bei. Für Schutz und Pflege unseres kulturellen Erbes investiert das Land allein in diesem und im nächsten Jahr 24 Millionen Euro. Zudem stehen von 2004 bis 2013 36 Millionen EFRE-Mittel zur Verfügung. Dass Denkmalschutz nicht nur Aufgabe des Staates, sondern der gesamten Gesellschaft ist, haben auch die diesjährigen Preisträger eindrucksvoll bewiesen. Durch ihr großes Engagement haben sie eine Brücke zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gebaut. Dafür gilt ihnen mein Dank und meine Anerkennung."

Seit 1994 wird der Thüringische Denkmalschutzpreis für herausragende Leistungen im Bereich der Denkmalpflege vom Freistaat und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen vergeben. Für die Auswahl der Preisträger sind Kriterien wie hohes persönliches Engagement, denkmalgerechte und zeitgemäße Nutzung historischer Bausubstanz, Art der Finanzierung oder die denkmalpflegerische Gesamtqualität des Vorhabens ausschlaggebend. Eine berufene Jury aus Vertretern der Denkmalbehörden, der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, des Landesdenkmalrates und der Architektenkammer Thüringen wählt die Preisträger in verschiedenen Preiskategorien aus. Ein zusätzliches Augenmerk gilt den besonderen Leistungen der öffentlichen Einrichtungen und Institutionen, die durch Anerkennungen ausgezeichnet werden.

Preisträger des Thüringischen Denkmalsschutzpreises 2008

Kategorie Einzeldenkmal:
Preisträger: Dr. Jochen Halbig
Objekt: Schloss Todenwarth bei Fambach
Preisträger: GbR Rimbachstraße, Geschäftsführer Torsten Lemme,
Objekt: ehemaliger Konsum, Rimbachstraße 49 in Suhl

Kategorie Denkmalensemble:
Preisträger: Orden der Ursulinen, Oberin Sr. Katharina Wenselowski OSU
Objekt: Ursulinenkloster, Anger 5 in Erfurt

Kategorie technisches Denkmal:
Preisträger: Getzner-Textilien GmbH Gera, Geschäftsführer Ralf Lechner
Objekt: Seidenweberei Schulenburg und Bessler in Gera/Zwötzen

Kategorie archäologisches Denkmal:
Preisträger: Gisela und Günther Fulle, Bärbel Koziol
Objekt: Erforschung mittelalterlicher Siedlungsplätze im Eichsfeld

Kategorie Gruppenpreis:
Preisträger: Förderverein Alte Kanzlei Bleicherode e. V., Herr Böhm
Objekt: Alte Kanzlei in Bleicherode

Kategorie Anerkennung:
Preisträger: Heimat- und Geschichtsverein Jechaburg e. V., Uwe Lüttkopf
Objekt: Bauernhaus in Sondershausen-Jechaburg

Preisträger: Stadtverwaltung Greußen, Bürgermeister Joachim Steinmetz
Objekt: Rathaus Greußen