Kultusminister Müller übergibt 153.000 Euro an das Theater Meiningen

(PresseBox) ( Erfurt, )
Heute übergibt Thüringens Kultusminister Bernward Müller (CDU) zwei Bewilligungsbescheide in Höhe von 153.000 Euro an das Theater Meiningen. Danach besucht er die Vorstellung des Familiendramas "Gespenster" von Henrik Ibsen.

Zeit: Freitag, 12. September 2008
18.00 Uhr, Übergabe der Bewilligungsbescheide
19.30 Uhr, Beginn der Vorstellung "Die Geister"
Ort: Meiningen, Theater

Das Theater Meiningen erhält 100.000 Euro zum Kauf eines Kulissenfahrzeuges, eines LKW zum Transport von Kulissen. Das alte Fahrzeug war einem Brand zum Opfer gefallen. Die restlichen 53.000 sind für die Anschaffung einer Horngacher Konzertharfe bestimmt.

Minister Müller sagte im Vorfeld: "Das Theater Meiningen, seit 1990 Südthüringisches Staatstheater, hat sich mit seinen Inszenierungen weit über Thüringen hinaus einen exzellenten Ruf erworben. Das attraktive Angebot trägt dazu bei, das Ansehen des Theaters weiter zu steigern und weiterhin viele Besucher ins Theater zu locken. Daher sind die ausgereichten Fördermittel gut angelegtes Geld."

Derzeit laufen die Vorbereitungen zur Generalsanierung des Theaters, für die 20, 7 Mio. Euro veranschlagt werden. Die Planungen sollen im nächsten Jahr abgeschlossen werden, so dass 2010 mit dem Bau begonnen werden kann. Die Fertigstellung ist für 2013 geplant.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.