PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 238498 (Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport)
  • Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
  • Werner-Seelenbinder-Straße 7
  • 99096 Erfurt
  • http://www.thueringen.de/th2/tmbwk/
  • Ansprechpartner
  • Detlef Baer
  • +49 (361) 379-4606

Kultusminister Müller besucht Buddy-Schule in Erfurt

(PresseBox) (Erfurt , ) Am kommenden Montag wird der Thüringer Kultusminister Bernward Müller (CDU) die Regelschule 25 in Erfurt besuchen und sich über das Buddy-Projekt informieren. Dabei hat der Minister die Möglichkeit, aktiv zu erleben, welche Projekte die Buddys an ihrer Schule ins Leben gerufen haben, um das soziale Klima unter den Schülern und Lehrern zu verbessern. "Dieses Projekt zeigt, wie gut sich das Gemeinschaftsgefühl unter den Schülern verbessert, wenn man ihnen die Möglichkeit gibt, sich an ihren Schulen sozial zu engagieren.", so der Minister im Vorfeld.

Zu Beginn der Veranstaltung zeigen die Buddys ihre Projekte, bei denen der Minister an einem Klassenrat teilnimmt sowie die Streitschlichter in Aktion sehen kann. Im Folgenden werden die Medienvertreter zu einem Pressegespräch um etwa 10 Uhr im eigenen Schul-Theater eingeladen. Hierbei werden Beteiligte über den Hintergrund und die Erfahrungen mit dem Buddy-Projekt sprechen. Daran werden auch der Geschäftsführende Vorstand des buddY E.V. Roman Rüdiger, die Bildungsreferentin des buddY E.V. Bianca Müller sowie der Geschäftsführer der Vodafone Stiftung Dr. Mark Speich teilnehmen.

Zeit: Montag, 16. Februar 2009, 9-11Uhr
Ort: Erfurt, Regelschule 25, Karl-Reimann-Ring 14

Zu den Projekten der Schüler zählt der Klassenrat, bei dem sich die Schüler wöchentlich zusammenfinden, um Probleme offen anzusprechen und Lösungen für diese zu finden. Weiterhin organisieren die Schüler der 5. und 6. Klassen eine Pausenleihe, bei der Spiel- und Sportgeräte ausgegeben werden sowie eine Schüleraufsicht durch die 8. und 9. Klassen. Ein Buddy pro Klasse besitzt eine Mediatorenausbildung und fungiert als Streitschlichter.

Seit 2007 ist das Buddy-Projekt ein offizielles Schulprogramm in Thüringen und Lehrerinnen und Lehrer von rund 40 Schulen haben seither an den Buddy-Trainings teilgenommen. Ziel ist es, eine veränderte Umgangs-, Lehr- und Lernkultur in Schulen zu entwickeln und Schüler stark zu machen. Insgesamt trägt es dazu bei, dass Schulen viel mehr leisten als bloße Wissensvermittlung: Schüler können Unterricht und Schule aktiv mitgestalten.