Goebel bei 13. Europäischer Konferenz für Entwicklungspsychologie

Erfurt, (PresseBox) - Am morgigen Dienstag wird Thüringens Kultusminister Prof. Dr. Jens Goebel (CDU) bei der Eröffnung der 13. Europäischen Konferenz für Entwicklungspsychologie in Jena ein Grußwort sprechen. Veranstaltet wird der fünftägige Kongress von der European Society for Developmental Psychology (ESDP) und vom Center for Applied Developmental Science der Friedrich-Schiller-Universität Jena (CADS).

Die 1994 gegründete ESDP will die entwicklungspsychologische Forschung und Ausbildung europaweit fördern. Sie unterstützt die Integration bisher wenig etablierter Scientific Communities und stellt ein Bindeglied zu anderen internationalen Fachgesellschaften dar. So nehmen an der Tagung in Jena neben europäischen Fachleuten auch Experten aus den USA, Japan, Israel, dem Iran sowie aus Entwicklungs- und Schwellenländern teil. Erwartet werden insgesamt über 1.200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Darüber hinaus wird zum Auftakt erstmals der William Thierry Preyer Award für herausragende wissenschaftliche Leistungen im Bereich menschlicher Entwicklung verliehen. Gestiftet wird die Auszeichnung vom Rektor der Universität Jena, Prof. Dr. Klaus Dicke, und dem Präsidenten der Konferenz, Prof. Dr. Rainer K. Silbereisen. Weitere Informationen sind im Internet unter www.esdp.info zu finden.
Zeit: Dienstag, 21. August 2007, 19.00 Uhr
Ort: Jena, Hotel Steigenberger Esplanade, Carl-Zeiss-Platz 4

Kultusminister Goebel sagte im Vorfeld: „Aktuelle Entwicklungen und Forschungsergebnisse der Entwicklungspsychologie fließen ständig in bildungspolitische Vorhaben der Landesregierung ein. So ist die Developmental Psychology beispielsweise auch ein Aspekt des Thüringer Bildungsmodells ‚Neue Lernkultur in Kommunen’. Mit der diesjährigen Tagung der ESDP kehrt die Entwicklungspsychologie an ihren Ursprung zurück. Vor 125 Jahren wurde sie in Jena von Professor William Thierry Preyer begründet. Der Konferenz wünsche ich in diesem Sinne einen guten Verlauf und interessante Diskussionen.“

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.