PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 188895 (Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport)
  • Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
  • Werner-Seelenbinder-Straße 7
  • 99096 Erfurt
  • http://www.thueringen.de/th2/tmbwk/
  • Ansprechpartner
  • Detlef Baer
  • +49 (361) 379-4606

Freistaat Thüringen lobt Literaturstipendium aus

(PresseBox) (Erfurt, ) Der Thüringer Kultusminister vergibt im Rahmen der Autorenförderung im Jahr 2009 erstmals das Literaturstipendium "Harald Gerlach" und verstärkt damit sein Engagement für die zeitgenössische Literatur. Es richtet sich an Autorinnen und Autoren, denen die Möglichkeit gegeben werden soll, über einen längeren Zeitraum intensiv an einem aktuellen Vorhaben zu arbeiten. Das Stipendium wird für ein Jahr vergeben und ist mit maximal 12.000 Euro dotiert, von denen in den ersten drei Jahren jeweils 2.000 Euro von dem Schriftsteller Ingo Schulze zur Verfügung gestellt werden.

Minister Bernward Müller (CDU) erklärt dazu: "Ich freue mich, dass die kontroverse Debatte um den Thüringer Literaturpreis ein so versöhnliches Ende gefunden hat und dass mit Unterstützung von Ingo Schulze und der Literarischen Gesellschaft Thüringen ein Literaturstipendium vergeben werden kann. Das Stipendium stellt eine wichtige Ergänzung bestehender Fördermöglichkeiten dar. Es soll Wertschätzung des bisherigen Schaffens der Stipendiaten und Ansporn für weitere kreative Leistungen sein."

Ingo Schulze hatte im November vorigen Jahres bei Entgegennahme des Thüringer Literaturpreises seine Kritik an der Praxis der Kulturförderung des Freistaates mit dem Angebot verbunden, die Preissumme für eine zusätzliche staatliche Unterstützung für die Literatur zur Verfügung zu stellen. Dieses Angebot hat der Freistaat angenommen und auf Vorschlag der Literarischen Gesellschaft Thüringen e. V. sowie in Abstimmung mit Herrn Schulze das Literaturstipendium "Harald Gerlach" geschaffen. "Der Zwiespalt", so Ingo Schulze, "in den jeder zukünftige Träger des Thüringer Literaturpreises kommt, bleibt leider bestehen. Trotzdem bin ich froh, dass es zu diesem Stipendium kommt und dass ich dazu beitragen kann."

Mit dem projektbezogenen Stipendium sollen literarisch anspruchsvolle Werke Thüringer Autorinnen und Autoren oder Werke mit Bezug auf Thüringen unterstützt werden. Über die bis zum 31. Oktober 2008 an das Thüringer Kultusministerium zu richtenden Bewerbungen wird eine Jury namhafter Vertreter des literarischen Lebens entscheiden. Die Vergabe wird durch den Kultusminister erfolgen. Informationen zur Ausschreibung unter http://www.thueringen.de/....

Seit 1992 gibt es Förderstipendien für Thüringer Autorinnen und Autoren, die es Schriftstellern ermöglichen sollen, sich über einen bestimmten Zeitraum ausschließlich ihrem literarischen Werk zu widmen. Vergeben werden Stipendien für zwei bis sechs Monate in Höhe von monatlich bis zu 750 Euro. Damit sollen vor allem junge Autoren in ihrem künstlerischen Schaffen ermutigt werden.