PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 186027 (Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport)
  • Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
  • Werner-Seelenbinder-Straße 7
  • 99096 Erfurt
  • http://www.thueringen.de/th2/tmbwk/
  • Ansprechpartner
  • Gregor Hermann
  • +49 (361) 379-4632

"Archivar zwischen Papyrus und PC"

Müller bei Verabschiedung des Direktors des Thüringischen Hauptstaatsarchivs

(PresseBox) (Erfurt, ) Am morgigen Donnerstag wird Thüringens Kultusminister Bernward Müller (CDU) beim wissenschaftlichen Kolloquium anlässlich der Verabschiedung des Direktors des Thüringischen Hauptstaatsarchivs, Prof. Dr. Volker Wahl, ein Grußwort sprechen.

Nach abgeschlossener Berufsausbildung mit Abitur beim Büromaschinenwerk Erfurt studierte Wahl Germanistik und Anglistik in Potsdam. 1966 kehrte er nach Thüringen zurück und arbeitete im Meininger Schuldienst. Bereits drei Jahre später wechselte er an das damalige Staatsarchiv Weimar. Nach dem externen Studium der Archivwissenschaften an der Humboldt-Universität Berlin leitet er ab 1976 das Archiv der Friedrich-Schiller-Universität Jena und wechselte zehn Jahre später an die Spitze des Goethe- und Schiller-Archivs Weimar. 1987 habilitierte er mit einer Arbeit über "Jena als Kunststadt zwischen 1900 und 1933". 1990 wurde ihm zunächst kommissarisch die Leitung des späteren Thüringischen Hauptstaatsarchivs Weimar anvertraut. Weitere Informationen sind im Internet unter www.thueringen.de/... zu finden.

Zeit: Donnerstag, 26. Juni 2008, 11.00 Uhr
Ort: Weimar, Thüringisches Hauptstaatsarchiv, Marstallstraße 2

Kultusminister Müller sagte im Vorfeld: "Prof. Dr. Volker Wahl war der Hüter des Gedächtnisses unseres Freistaats. Er hat stets die Bedeutung der Archive für das Verständnis von Geschichte und Kultur sowie für das Funktionieren der Demokratie hervorgehoben und so die Thüringer Kultur- und Bildungslandschaft nachhaltig geprägt. Als Archivar zwischen Papyrus und PC hat er das Thüringische Hauptstaatsarchiv ins digitale Medienzeitalter geführt und weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht. Für die dem Freistaat Thüringen geleisteten treuen Dienste spreche ich ihm Dank und Anerkennung aus."