PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 188271 (Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport)
  • Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
  • Werner-Seelenbinder-Straße 7
  • 99096 Erfurt
  • http://www.thueringen.de/th2/tmbwk/
  • Ansprechpartner
  • Detlef Baer
  • +49 (361) 379-4606

9.753 Schüler verlassen die Schule mit bestandenem Abitur

Kultusminister Müller gratuliert: „Ergebnisse sind Beleg für die Leistungsfähigkeit des Thüringer Schulsystems“

(PresseBox) (Erfurt, ) Für 9.753 Thüringer Gymnasiasten endet mit diesem Schuljahr die aktive Schulzeit. An den Abiturprüfungen in den Gymnasien, Gesamtschulen, beruflichen Gymnasien und Kollegs haben von 10.089 Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 12 und 13 9.952 teilgenommen. Davon haben 9.753 das Abitur geschafft. Das sind 98 Prozent. Der prozentuale Anteil liegt damit in diesem Jahr im Schnitt der vergangenen Schuljahre (95,7 bis 98,2 Prozent). Die Noten des diesjährigen Abiturjahrgangs reichen von 1,0 bis 3,8. Der Notendurchschnitt beträgt 2,32 (im Vorjahr bei 2,33). Ein sehr gutes Abitur (Note bis 1,5) haben 1.240 Schülerinnen und Schüler erreicht, 160 davon schafften es sogar mit der Note 1,0.

Thüringens Kultusminister Bernward Müller (CDU) gratuliert den Abiturienten: "Es ist erfreulich, dass so viele Schülerinnen und Schüler das Gymnasium mit dem Abitur verlassen. Auch der Notendurchschnitt kann sich sehen lassen. Das ist ein Beleg für die gute Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer und für die Leistungsfähigkeit des Thüringer Schulsystems. Allen Schülern wünsche ich auch weiterhin viel Erfolg."

Gestern endete auch die Prüfungszeit an allen 245 Thüringer Regelschulen. Ein Überblick über die Ergebnisse liegt noch nicht vor. Rund 7.500 Schülerinnen und Schüler streben einen Realschulabschluss an, etwa 2.500 Schüler einen Hauptschulabschluss bzw. Qualifizierenden Hauptschulabschluss. Im Schuljahr 2006/2007 verließen 14.144 Schülerinnen und Schüler die Regelschule mit einem Haupt- bzw. Realschulabschluss. An den berufsbildenden Schulen im Freistaat finden derzeit noch Prüfungen statt.