1,5 Millionen Euro für Stadtkirche "St. Michael" in Jena

(PresseBox) ( Erfurt, )
Am morgigen Donnerstag wird Thüringens Kultusminister Bernward Müller (CDU) einen Fördermittelbescheid in Höhe von 1,5 Millionen Euro an die Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Jena überreichen. Die Förderung aus dem Thüringen zustehenden Anteil des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) dient der Restaurierung des Brautportals der Stadtkirche "St. Michael". Die Stadt Jena wird sich mit 136.000 Euro an diesem Vorhaben beteiligen.

Die Stadtkirche "St. Michael" ist eine dreischiffige Hallenkirche aus gotischer Zeit. Ende des 14. Jahrhunderts wurde mit dem Kirchenbau begonnen, welcher Mitte des 16. Jahrhunderts fertig gestellt werden konnte. 1945 fiel die Kirche Bombenangriffen zum Opfer und wurde zehn Jahre lang in vereinfachter Form wiederaufgebaut. Durch weitere aufwendige Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten in den letzten Jahren versuchte die Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Jena den ursprünglichen Aufbau der Kirche wiederherzustellen. Die Kirche zeichnet sich durch zwei aufwendig gestaltete Portale an der Südfassade des Gebäudes aus: das westliche Gerichtsportal und das östlich Brautportal. Minister Müller wird den Fördermittelbescheid an den Vorsitzenden des Jenaer Kirchbauvereins, Dr. Franz-Ferdinand von Falkenhausen, übergeben. Zudem wird Superintendent Diethard Kamm eine Andacht halten. Weitere Informationen sind im Internet unter www.kirchkreis-jena.de zu finden.

Zeit: Donnerstag, 26. Februar 2009, 19.00Uhr
Ort: Jena, Stadtkirche "St. Michael"

Der Minister sagte im Vorfeld: "Denkmale tragen als Zeugen ferner Epochen in ihrer unverwechselbaren Eigenheit zur Identitätsstiftung und zum Heimatgefühl der heutigen und kommender Generationen bei. Der Erhalt unseres kulturellen Erbes durch Denkmalschutz und Denkmalpflege ist somit eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Dazu gehört auch die Sanierung des Brautportals der Stadtkirche 'St. Michael', die eine Brücke zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft schlägt."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.