Logistikdienstleister ZEITFRACHT übernimmt WDL-Aviation

Übernahme mit Wirkung zum 1. Oktober 2017 I Bedeutender Schritt, ZEITFRACHT strategisch weiterzuentwickeln I WDL-Aviation wird von einem Familienunternehmen weiter fortgeführt werden

Berlin, (PresseBox) - Die ZEITFRACHT Gruppe hat mit Wirkung zum 1. Oktober 2017 die Kölner WDL-Aviation übernommen. WDL-Aviation betreibt derzeit mit 95 Beschäftigten vier Regional Jets. Die Flugzeuge haben jeweils die Kapazität, die Nutzlast von rund zehn Tonnen Fracht insbesondere im Stückgut und Paketbereich zu transportieren.

„Die Übernahme der WDL-Aviation mit ihren Betriebsgenehmigungen und Zertifikaten ist ein bedeutender Schritt, die ZEITFRACHT Gruppe strategisch weiterzuentwickeln“, erklärt ZEITFRACHT Geschäftsführer Wolfram Simon. „Den Inhabern der WDL Aviation war es wichtig, dass deren Unternehmen von einem unabhängigen Familienunternehmen fortgeführt wird. Uns ist es eine Ehre und eine Verpflichtung, die Tradition der WDL von der Pionierarbeit bis zu einem international tätigen Luftfahrtunternehmen fortzuführen“. Die Geschäftsführung von ZEITFRACHT plant, die Vorteile der Personen- und der Frachtluftfahrt zu vereinen und ein europäisches Express Netzwerk für kleingewichtige Packstücke zu etablieren.

In einer Bietergemeinschaft mit einem Münchener Familienunternehmen, welches unter anderem in der Luftfahrtindustrie engagiert ist, hatte ZEITFRACHT jüngst ein Angebot für Air Berlin Technik sowie die Air Berlin Tochtergesellschaft Leisure Cargo abgegeben. Diese Plattform makelt freie Cargokapazitäten.

Über die ZEITFRACHT Gruppe
Die ZEITFRACHT Gruppe erwirtschaftet derzeit an den Standorten Berlin, Stendal, Potsdam, Frankfurt-Raunheim und Hannover mit rund 800 Beschäftigten einen Jahresumsatz von rund 100 Millionen Euro.

ZEITFRACHT ist ein unabhängiger, inhabergeführter Logistikdienstleister – in dritter Generation. Das Unternehmen war in den 1970ern einer der Gründungsgesellschafter der Deutschen Paket Dienstes DPD. Die verbliebenen DPD-Anteile hat ZEITFRACHT erst vergangenen Herbst an die französische La Poste veräußert.

Über WDL-Aviation
Die WDL-Aviation wurde 1974 gegründet und hat ihren Sitz am Flughafen Köln/Bonn. Der Gründer, Professor Theodor Wüllenkemper, nahm 1955 – unmittelbar nach der Lufthansa und noch vor der LTU – den Betrieb von Arbeits- und Ausbildungsflügen auf. An Rhein und Ruhr sind insbesondere die Luftschiff der WDL Gruppe- weltweit als Werbefläche bekannt.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.