think project! schließt erstes Quartal 2013 erfolgreich ab

(PresseBox) ( München, )
Die think project! GmbH, Anbieter der gleichnamigen internetbasierten Projektplattform, konnte das erste Quartal 2013 erneut mit einem starken Wachstum abschließen. Bereits im Geschäftsjahr 2012 verzeichnete das Unternehmen ein Wachstumsplus von 17 Prozent. Vor allem in den Segmenten Generalunternehmen, Energie, Automotive und Öffentliche Hand konnten zahlreiche neue Projekte und Kunden gewonnen werden. Auch auf den internationalen Märkten wurden die Wachstumsziele erreicht.

Seit Jahren kann der Münchner Projektplattformanbieter think project! jährliche Wachstumsraten von 15-20 Prozent verbuchen. Nach einem Wachstum von 17 Prozent im Geschäftsjahr 2012 wurde auch das erste Quartal 2013 mit einem Plus von 16 Prozent abgeschlossen. Diese positive Entwicklung beruht gleichermaßen auf einem konstanten Wachstum im Neukundengeschäft sowie einer starken Entwicklung bei Bestandskunden. Von den insgesamt 20 Segmenten, in denen think project! seine Kunden unterstützt, waren die Segmente Generalunternehmen, Energie, Automotive und Öffentlichen Hand die stärksten Wachstumstreiber.

Auch im internationalen Geschäft konnten positive Entwicklungen verzeichnet werden. In einzelnen internationalen Fokusmärkten (Österreich, Schweiz, Benelux, Spanien und Polen) lag das Wachstum teilweise sogar über 20 Prozent. Ein solides Wachstum verzeichnen auch die Beteiligungen EPLASS project collaboration und planConnect.

Mit einem Gesamtumsatz von 15,5 Millionen Euro im Jahr 2012 ist die think project! Unternehmensgruppe damit Marktführer in Deutschland und die Nummer zwei weltweit.

"Wir freuen uns sehr über die positive Geschäftsentwicklung in Deutschland und international. Neben positiven Zahlen, konnten wir auch unser Know-how in den Kundensegmenten stetig ausbauen. Diese Erfahrungen geben wir wiederum an unsere Kunden weiter und unterstützen sie so dabei, ihre Projekte zum Erfolg zu führen", sagt Thomas Bachmaier, Geschäftsführer der think project! GmbH. "Im Produktbereich haben wir mit unserer Collaboration-Cloud-Strategie, das heißt mit der Ergänzung unseres starken Kernprodukts mit zusätzlichen Services, frühzeitig die richtigen Weichen gestellt", so Thomas Bachmaier weiter. "Mit der Integration von Adobe PDF für den digitalen Prüflauf und der App zur mobilen Erfassung von Daten auf der Baustelle bieten wir heute bereits ein attraktives Gesamtpaket für unsere Kunden, das wir kontinuierlich erweitern. Dabei haben wir immer das Ziel vor Augen, Innovationen für den Kunden zu erschließen, die ihm einen spürbaren Nutzen bringen".
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.