Theum R3 erzeugt aus beliebigen Dokumentsammlungen intelligente virtuelle Experten mit KI-Power

satisfied (PresseBox) ( Ostfildern (Stuttgart), )
Die Theum AG (www.theum.com) gab heute die allgemeine Verfügbarkeit von Theum 3, der neuesten Version seines Flaggschiffprodukts Theum bekannt. Theum ist Technologie der nächsten Generation für die Erstellung virtueller Experten aus Dokumenten jeder Art. Die neue Version bietet leistungsstarke KI-basierte Verbesserungen für intelligente, genaue, kontextsensitive Antworten, neue Konnektoren für DropBox, Box, OneDrive, Wikis, Websites, SharePoint und SharePoint Online sowie erweiterte Wissensextraktion aus PDF Dokumenten und viele weitere Detailverbesserungen.

Theum ermöglicht den Einstieg in eine völlig neue Form des Wissensmanagements, indem es Wissenseigentümern auf mühelose Weise das Anlernen virtueller Experten für beliebige Themen allein mit den Inhalten relevanter Dokumente und Webseiten unterschiedlichster Herkunft ermöglicht. Theum extrahiert das Wissen aus beigesteuerten oder referenzierten Dokumenten, zerlegt es in kleinste Wissensbausteine, verknüpft diese thematisch und normalisiert sie in Standard-HTML. Damit kann Wissen auf allen modernen Endgräten in gleicher Weise als einfach zu verwendender Web-Inhalt zur Verfügung gestellt werden. Langwierige Zugriffsprozeduren auf verschiedene Dokumentmanagementsysteme, Starten, Öffnen, Durchsuchen von Dokumenten und manuelles Zusammenfügen von benötigtem Wissen aus Fundstellen in mehreren Dokumenten entfällt.

Neue Kern-KI-Funktionen optimieren die Wissensprozesse durch die Fähigkeiten von neuronalen Netzen und Deep Learning, indem sie Benutzern antwort-orientierten Zugang zu Wissen eröffnen. Benutzer geben wie bisher die übliche Abfrage ein. Aber anstatt endlos Zeit bei der Recherche nach Informationen mit Suchen, Öffnen und Durchblättern von Dokumenten in einer „Trefferliste“ zu verschwenden, erhalten Anwender genau das für eine anstehende Aufgabe benötigte Wissen mit nur einem Klick – extrahiert aus allen relevanten Dokumenten, kontext-orientiert zusammengestellt auf einer einzigen Seite und sofort nutzbar auf jedem Endgerät und von jeder Applikation.

Aus strategischer Sicht adressiert Theum drei Schlüsselanforderungen:
  • Umfassende Wissenserschließung (Digitalisierung). Wissen aus mehreren Quellen wird verarbeitet, in ein Webformat normalisiert und einem virtuellen Experten gespeichert, der als einfach zu benutzender zentraler Zugangspunkt dient. Wissen ist durchgängig, ohne Barrieren auf jedem Gerät per Browser zugänglich: Es sind keine Applikationen zu installieren, Anwendungen zum Öffnen von Inhalten und Zugriffe auf Dokumentverwaltungssysteme sind nicht nötig.
  • Sofort nutzbares fertiges Wissen. Der mit manuellem Zugriff auf Wissen in Dokumenten einhergehende Aufwand wird komplett eliminiert. Unternehmen können benötigtes Wissen für jede Aufgabe jederzeit mit einem Klick bereitstellen. Diese „1-Klick-Antworten“ beschleunigen Geschäftsprozesse, verbessern Genauigkeit und Zuverlässigkeit, verringern Compliance-Risiken und verkürzen Onboarding-Zeiten.
  • Wissensorientiertes Paradigma. Das Unternehmen ist für die Zukunft gerüstet, indem es vorhandenes Wissen in einem feingranularen vernetzen Format vorhält, das von Benutzern, Geräten, Anwendungen und Systemen einheitlich genutzt werden kann. Damit kann es schnell und flexibel auf sich ändernde Anforderungen reagieren.
„Das bahnbrechende Paradigma von Theum dürfen wir nicht länger als Zukunftsthema abtun. Nicht nur Benutzer - auch sich rasant entwickelnde Robotik Technologien, persönliche Assistenten wie Siri, Google Assistent und Alexa, Hilfesysteme, Support-365 Lösungen, Bots u.a. - benötigen Antworten nicht Dokumente, um effektiv zu sein. Theum macht entsprechendes Wissen heute verfügbar und hilft Unternehmen sicherzustellen, dass sie bereit sind für die neuen jetzt kommenden Systeme und Lösungen", sagt Paul Caspers, CEO.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.