tetraguard systems GmbH stellt die neuen Sicherheitssuiten basic 2010, professional 2010 und premium 2010 vor

(PresseBox) ( Troisdorf, )
Neues IT-Sicherheitsmodell vereinfacht kleinen und mittelständischen Unternehmen den flexiblen Einstieg in den Schutz vor Datendiebstahl (Data Leakage Prevention) und hilft ihnen dabei, neue Vorschriften der Bundesdatenschutz-Novelle 2009 umzusetzen.

tetraguard systems GmbH, Spezialist für Verschlüsselung vertraulicher Firmendaten, hat seine Produktpalette komplett neu strukturiert und optimal auf verschiedenste Anforderungen der Unternehmenssicherheit angepasst. Ab sofort stehen die neuen tetraguard Sicherheitssuiten zur Verfügung. tetraguard basic 2010, tetraguard professional 2010 und zukünftig tetraguard premium 2010 schützen Firmennetzwerke effektiv vor Informationsdiebstahl. Unternehmen können je nach Vertrauensebene und Netzwerkgröße bestimmen, welche Mitarbeiter Daten auf wechselbare Datenträger wie CD/DVDs, USB-Sticks, MP3-Player oder Digitalkameras schreiben und/oder lesen dürfen.

Der Vorteil der tetraguard Technologien: sie verschließen keine Computerschnittstellen (z.B. IDE, USB, Firewire), sondern analysieren den Datenstrom und verschlüsseln beim Kopieren und entschlüsseln beim Lesen, ohne dass sie auf administrativ aufwendige Whitelists zugreifen müssen.

Für die tägliche Arbeit im Unternehmen bedeutet dies, dass Daten ohne Einschränkungen über wechselbare Datenträger innerhalb des Unternehmens ausgetauscht werden können. Die verschlüsselten Daten werden automatisch erkannt und entschlüsselt. Für einen unverschlüsselten Datentransfer aus und in das Unternehmensnetzwerk werden spezielle, individuell erstellte Autorisierungsschlüssel eingesetzt. Alternativ können mit der neuen Funktion tetraguard unit control bestimmte Wechseldatenträger im Netzwerk freigegeben und uneingeschränkt genutzt werden.

Eine strategisch eingesetzte Verschlüsselungstechnologie reduziert die Gefahr von Datenpannen deutlich und wird von der Mehrheit der Unternehmen mittlerweile als maßgebliche Komponente der Datenschutzstrategie akzeptiert. Hinzu kommt das seit September 2009 geltende Bundesdatenschutzgesetz, das eine Veröffentlichungspflicht für Datenpannen vorsieht. Unternehmen sind jetzt verpflichtet, effektive Zugangskontrollen einzurichten, um die Weitergabe vertraulicher Daten zu verhindern.

Grundprinzip der tetraguard Technologie:

Die tetraguard Technologie funktioniert folgendermaßen: Alle Daten werden beim Kopieren auf Wechseldatenträger wie CD/DVDs, USB-Sticks und MP3-Player automatisch verschlüsselt. Beim Lesen werden diese dann innerhalb des Unternehmensnetzwerkes automatisch wieder entschlüsselt.

Außerhalb des Unternehmensnetzwerkes sind die Daten nicht lesbar. Für eine Freigabe der Daten nach außen wird ein Autorisierungsschlüssel in Form eines speziellen tetraguard USB-Sticks benötigt. Die tetraguard Verschlüsselungstechnologie basiert auf dem AES Algorithmus und wird schon erfolgreich bei namenhaften Kunden im Bereich Behörden und Ministerien sowie zahlreichen Industriekunden eingesetzt.

Hauptfunktionen: Von der zentralen Verwaltung bis zur individuellen Nutzung

- tetraguard Sicherheitsmanager: Über die benutzerfreundliche Oberfläche des tetraguard Sicherheitsmanagers - Herzstück der tetraguard Technologien - werden alle Funktionen und Einstellungen zentral auf Serverebene verwaltet und neue Clients eingerichtet. Im Rahmen der Rechtevergaben können Arbeitsplätze zentral administriert werden und z.B. Lese- und/oder Schreibrechte vergeben werden. Des Weiteren werden hier die verschiedenen Schlüssel verwaltet.
- tetraguard device & more: Diese Funktion dient zum Schutz vor unberechtigtem Kopieren und Lesen von internen und externen Daten auf verschiedenste Wechseldatenträger wie CD/DVDs, USB-Sticks oder MP3-Player. Beim Einsatz von tetraguard device & more bleiben Schnittstellen wie IDE, USB oder Firewire offen, damit Tastatur, Maus, Drucker, Scanner & Co. reibungslos funktionieren. Datenströme nach außen werden jedoch verschlüsselt. Für einen Datentransfer aus und in das Unternehmensnetzwerk kann durch den Einsatz von Autorisierungsschlüsseln diese Funktion individuell auf den Arbeitsplätzen für eine bestimmte Zeit freigeschaltet werden.
- tetraguard lock: Mit der tetraguard lock-Funktion wird das Lesen und/oder Schreiben verschiedenster Wechseldatenträger wie CD/DVDs, USB-Sticks oder MP3-Player am Arbeitsplatz gesperrt. Hiervon unberührt bleiben Tastatur, Maus, Drucker, Scanner & Co.
- tetraguard unit control: Diese Funktion sorgt für mehr Flexibilität im Einsatz von Wechseldatenträgern wie USB-Sticks, Kameras, etc. Zusätzlich zur Freigabe per Autorisierungsschlüssel bietet die Funktion tetraguard unit control die Möglichkeit, vordefinierte Wechseldatenträger im Unternehmen mit speziellen Berechtigungen zu versehen. So lässt sich beispielsweise definieren, ob etwa auf ein Gerät unverschlüsselt geschrieben werden darf, oder ob die Daten nur gelesen werden dürfen.
- tetraguard crypt & go: Für den sicheren Transport außerhalb des Unternehmens verschlüsselt tetraguard crypt & go Dateien als Paket. So können diese sicher auf einem Wechseldatenträger wie USB-Sticks oder CD/DVD gespeichert oder per E-Mail verschickt werden. Zum Anlegen und Öffnen der verschlüsselten Pakete kann wahlweise ein Passwort und/oder Autorisierungsschlüssel verwendet werden. Das verschlüsselte Paket kann entweder als selbstextrahierendes Archiv oder im speziellen tetraguard crypt & go Format gespeichert werden. Für Letzteres wird zum Entschlüsseln eine Software benötigt, die auf der tetraguard systems Website kostenlos erhältlich ist.

Aufbau der tetraguard-Suiten im Detail:

tetraguard basic 2010 richtet sich an Anwender, die einen umfassenden Datendiebstahlschutz im Einsatz von verschiedenen Wechseldatenträgern wie CD/DVDs und USB-Sticks suchen, ohne auf die interne Flexibilität zu verzichten.

Enthaltene Funktionen:

- tetraguard Sicherheitsmanager
- tetraguard device & more und/oder tetraguard lock
- Serversicherheitsschlüssel mit unternehmensindividuellem kryptographischen Code
- Administrationsschlüssel mit Autorisierungsrechte
- Updatevertrag inkl. telefonischem Support und Produkt- und Funktionserweiterungen

Verfügbar seit 09.11.2009

tetraguard professional 2010 bietet Anwendern über die Grundfunktion von tetraguard basic 2010 hinaus eine Lösung zum sicheren Datentransport auf Wechseldatenträgern sowie per Email. So können Daten sicher auf einem USB-Stick oder auf CD/DVD gespeichert oder per E-Mail verschickt werden. Für Firmen die ein Active Directory verwenden, bietet die tetraguard active directory Anbindung einen komfortablen Benutzerimport.

Enthaltene Funktionen:

- tetraguard Sicherheitsmanager
- tetraguard device & more und/oder tetraguard lock
- tetraguard crypt & go
- tetraguard unit control
- tetraguard Active Directory Anbindung
- Serversicherheitsschlüssel mit unternehmensindividuellem kryptographischen Code
- Administrationsschlüssel mit Autorisierungsrechten
- Updatevertrag inkl. telefonischem Support und Produkt- und Funktionserweiterungen

Verfügbar seit 09.11.2009

tetraguard premium 2010 wird dem Kunden einen ganzheitlichen Ansatz im Schutz gegen Datendiebstahl mit vielen weiteren Funktionen bieten. Diese Suite ist in Vorbereitung und wird zu einem späteren Zeitpunkt vorgestellt.

Verfügbar: geplant im Laufe des Jahres 2010

Preise und Verfügbarkeit:

Alle Suiten werden zu einem einmaligen Kaufpreis - laut unverbindlicher Preisempfehlung - des Herstellers angeboten. Um diese Suiten nach Ablauf des ersten Jahres technologisch auf dem aktuellen Stand zu halten, wird ein kostenpflichtiges jährliches Update inklusive telefonischem Support und Update von neuen Produktfunktionen empfohlen.

Als Einstiegspreis für fünf Arbeitsplätze bietet tetraguard systems die tetraguard basic 2010 Suite zu einem Preis von 299,00 Euro zzgl. MwSt. und Versand an.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.