PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 759266 (TESTROOM GmbH)
  • TESTROOM GmbH
  • Holstenwall 5
  • 20355 Hamburg
  • http://www.testroom.de
  • Ansprechpartner
  • Michael Dunker
  • +49 (40) 600800600

Wärmebildkameras – der Preis ist heiß

Eine Wärmebildkamera für den Privatgebrauch. Eine Umfrage ergab, dass 15 Prozent der Deutschen sich den Kauf eines solchen Geräts vorstellen können – wenn der Preis stimmt. Viele sehen die Geräte nicht mehr nur als kompliziertes Expertenwerkzeug an.

(PresseBox) (Sande, ) Wofür lassen sich Wärmebildkameras nutzen und sind sie auch für privaten Gebrauch geeignet? Die Deutschen haben klare Vorstellungen und die meisten können sich auch eine private Nutzung vorstellen. Beim Kauf spielt aber der Preis eine entscheidende Rolle. Das ergab eine aktuelle repräsentative Umfrage von TNS Emnid im Auftrag von reichelt elektronik (http://www.reichelt.de).

Einsatz von Wärmekameras vor allem bei der Überprüfung von Isolierungen

Bei der Umfrage wurde nach den Einsatzgebieten für Wärmebildkameras gefragt. Da haben die Deutschen klare Vorstellungen: In erster Linie kennen sie die Verwendung der Geräte für die Überprüfung der Wärmeisolierung von Gebäuden (63 Prozent). Danach folgen die Einsatzbereiche Überwachungs- und Alarmanlagen (48 Prozent), Brandbekämpfung (47 Prozent) und Forschung (44 Prozent).

Auch im privaten Besuch steht bei den Befragten die Nutzung für die Überprüfung der Wärmeisolierung eines Gebäudes oder einer Wohnung an erster Stelle: 51 Prozent halten die Überprüfung von außen mit einem solchen Gerät für sinnvoll, 42 Prozent die Überprüfung von innen. 37 Prozent können sich Wärmebildkameras als Teil von Alarmanlagen vorstellen. Nur neun Prozent halten private Nutzung für überhaupt nicht sinnvoll.

Zwei Drittel trauen sich die Bedienung einer Wärmebildkamera zu

Wärmebildkameras werden nicht mehr ausschließlich als Expertenwerkzeug wahrgenommen: Zwei Drittel trauen sich die Bedienung zu. 40 Prozent mithilfe der Bedienungsanleitung, 26 Prozent mit einer Einweisung durch einen Fachmann.

15 Prozent der Befragten wollen sich eine Wärmebildkamera zulegen, allerdings teilweise nur zu einem bestimmten Höchstpreis: 9 Prozent würden nicht mehr als 500 Euro ausgeben, 2 Prozent nicht mehr als 800 Euro und 1 Prozent nicht mehr als 1500 Euro. Diesen Preisvorstellungen kommt das Sortiment von reichelt elektronik durchaus entgegen (http://www.reichelt.de).

Über reichelt elektronik:
reichelt elektronik (http://www.reichelt.de) bietet als einer der größten europäischen Online-Distributoren für Elektronik und IT-Technik mehr als 50.000 Produkte mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis bei höchster Verfügbarkeit und kürzester Lieferzeit an. Mit dem breiten Sortiment an elektronischen Bauelementen ist reichelt seit mehr als 45 Jahren der ideale Partner in Sachen Bauelemente-Beschaffung. Der Elektroniker findet im Online-Shop ICs und Mikrocontroller, LEDs und Transistoren sowie Widerstände, Kondensatoren, Steckverbinder und Relais. Auch Werkzeuge und Messgeräte in hoher Qualität, wie Lötstationen, Multimeter oder Oszilloskope, sind im Produktprogramm enthalten. Das preisgünstige Angebot aus der PC- und Netzwerktechnik mit internen und externen Festplatten, AMD- oder Intel-CPUs, Arbeitsspeicher sowie WLAN-Routern, Powerlines und Patchkabeln ist sowohl für den Privat- wie auch für den Businesskunden interessant. Daneben findet sich im Produktprogramm eine große Auswahl an Unterhaltungselektronik rund um Beamer, TV-Geräte, Sat-Spiegel, LNBs und Receiver – aber auch Zubehör wie Verbrauchsmaterial, HDMI-Kabel, Batterien und Akkus.

Kontakt:
Sebastian Bley
Senior Marketing Manager
Elektronikring 1
26452 Sande
Tel.: +49 (0)4422 955 485
E-Mail: bley@reichelt.de

TESTROOM GmbH

|

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.