PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 277589 (Teraport GmbH)
  • Teraport GmbH
  • Kellerstr. 29
  • 81667 München
  • http://www.teraport.de
  • Ansprechpartner
  • Thomas Friedrich
  • +49 (7152) 355-6621

Software-Update per Internet: Kölner Stadtentwässerungsbetriebe vertrauen auf Teraport

IT-Dienstleister sorgt für automatisierte Softwareaktualisierung als Software-as-a-Service (SaaS) bei mobilen Anwendern

(PresseBox) (Leonberg, ) Die Stadtentwässerungsbetriebe Köln AöR (StEB) beschäftigen über 150 mobile Mitarbeiter, die keinen Zugang ins Unternehmensnetzwerk haben. Damit steht die StEB vor der Herausforderung, auch bei diesen rund 150 Rechnern, regelmäßig das Betriebssystem, den Virenschutz und lokal installierte Applikationen zu aktualisieren. Trotz jahrelanger intensiver Sondierung des Anbietermarktes fanden die StEB lange keine automatisierte Lösung für dieses Problem. Die Folge: kostenintensive manuelle Aktualisierungsprozesse.

Der IT-Dienstleister Teraport konnte schließlich eine passende Lösung für die speziellen Anforderungen der StEB anbieten. Die Leonberger IT-Spezialisten entwickelten zusammen mit FrontRange Solutions auf Basis der Softwarelösung Enteo eine Softwareverteilungs- und Inventarisierungs-Lösung, die mittels sicheren Zugangs über den vorhandenen Internetanschluss erfolgt. Diese Möglichkeit der Aktualisierung wird im Rahmen der Lösung „Managed Application“ weltweit exklusiv nur von der Teraport angeboten. Dieses Mietmodell (ohne Investition in Hard- und Software) ist eine kostengünstige Alternative zu aufwändigen manuellen Prozessen mit einem Kostenvorteil ab dem ersten Monat.

„Mit der innovativen Lösung der Teraport sparen wir Kosten, Zeit und Ressourcen“, fasst Jens Meyer, IT-Anwenderbetreuung bei den StEB zusammen.

Über Stadtentwässerungsbetriebe Köln
Die Kölner Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR - kurz StEB genannt - sind ein modernes und innovatives Kommunalunternehmen. Das Leistungsspektrum der Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR umfasst sämtliche Aufgaben der Abwasserbeseitigung sowohl im öffentlichen (hoheitlichen) als auch im privaten Bereich sowie den Hochwasser- und Gewässerschutz. Jährlich werden ca. 90 Millionen Euro in den Ausbau, die Sanierung und die Erneuerung der Abwasseranlagen investiert. Das durch die Abwasserentsorgung gewonnene Knowhow bietet das Kommunalunternehmen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten auch anderen Kommunen, Gemeinden und Privatunternehmen an. Das Leistungsangebot reicht dabei von der Beratung oder Durchführung von Einzelmaßnahmen bis hin zur Abwasserbeseitigung.