Teradata Marketing Management Suite integriert Mobile und Social Media

Europachef Hermann Wimmer: "Die Zukunft von CRM liegt in der personalisierten Echtzeit-Interaktion mit Kunden im Web, auf Mobile Devices und Social Media Sites"

(PresseBox) ( San Diego, )
Im Rahmen der jährlichen Hausmesse von Teradata (NYSE: TDC), der Teradata Partners Conference in San Diego, hat das Unternehmen neue Features des Teradata Relationship Manager (TRM) vorgestellt. Das Softwareportfolio für Enterprise Marketing Management erlaubt die Reaktion auf Kundenaktivitäten mit weniger als einer Sekunde Verzögerung, optimiert und automatisiert die Interaktion mit großen, diversen Zielgruppen auch im Mobile und Social Media Bereich, und sorgt so dafür, dass selbst anonyme Interessenten mit relevanten Botschaften adressiert werden können.

Selbstbewusste, fordernde Kunden und ständig neue Kommunikationstechnologien stellen Marketingverantwortliche vor enorme Herausforderungen. Sie müssen einen effizienten und relevanten Kundendialog über die gesamte Bandbreite der Interaktionskanäle organisieren. Diese Situation hat mit dem Durchbruch von Social Media und der rasanten Entwicklung der Smartphone-Nutzung eine zusätzliche Dynamik bekommen.

Teradata Relationship Manager (TRM) bietet hierfür eine Kombination dreier wesentlicher Funktionen: Die Echtzeit-Analysefähigkeit von Teradata Active Enterprise Intelligence, die Möglichkeit, mit dem Teradata Channel Integration Manager (TCIM) einen konsistenten Kundendialog über alle Kanäle hinweg zu führen, sowie eine weitreichende Automatisierung des Kundendialogs, um auch ohne überbordenden Personaleinsatz relevant und kundenorientiert zu kommunizieren.

"CRM heißt in Zukunft vor allem personalisierter, intelligenter und relevanter Kundendialog, vorrangig über das Web, immer leistungsfähigere Mobile Devices und Social Media Sites - und das alles natürlich in Echtzeit", sagte Hermann Wimmer, President Europe, Middle East and Africa (EMEA), Teradata.

Neu bei der Lösung sind dabei vor allem die vereinfachten Verknüpfungsmöglichkeiten zwischen TRM und den neuen Interaktionskanälen: Teradata Channel Integration Manager (TCIM) liefert via XML und den weiterentwickelten Teradata Web Services nahezu in Echtzeit personalisierte Leads - ein perfektes Vehikel, um personalisierte Angebote via Onlinekanäle und Mobile-Geräte zu übermitteln und die Reaktionen wiederum fast in Echtzeit an TRM rückzumelden - anonyme Besucher und Kommentare im Social Media Bereich inbegriffen.

Nach wie vor stellt die Ergebnisanalyse von Kampagnen eine Hürde für das Marketingressort dar. Insbesondere der Performancevergleich zwischen unterschiedlichen Medien und Kanälen ist schwierig. Hier unterstützt Teradata Marketing Intelligence als Teil des TRM-Portfolios. Es erlaubt den Zugriff auf Standardberichte und Dashboards unterschiedlicher Plattformen, darunter Mobile Devices, iPhones, iPads, PCs und verschiedene Browser sowie die individuell anpassbare Visualisierung dieser Daten in beliebigem Detaillierungsgrad.

"Der schnelle Zugriff und die guten Analysemöglichkeiten, die Teradata Marketing Intelligence bietet, versetzt das Marketing Department in die Lage, seine begrenzten Mittel ganz gezielt und effizient einzusetzen und damit auch den ROI zu verbessern", sagte Wimmer. Die unternehmensweit integrierte und transparente Darstellung aller Marketingprogramme und -kanäle mit einer Vielzahl von Zugriffsplattformen - inklusive Mobile Devices und iPads - ist ein Alleinstellungsmerkmal des Teradata Angebots. TRM ist bereits seit über einem Jahrzehnt bei einer wachsenden Anzahl von Kunden im Einsatz.

Weitere Merkmale der Software-Suite:

- Ausbau des Lead Managements, wodurch das Marketing unterschiedliche Interessentengruppen wie anonyme Besucher von Websites, Social Media-Plattformen und Betrachter von Online-Werbung gezielter ansprechen kann
- Erweiterter Zugang zu Kundendaten und Datenquellen
- Personalisierbare Anwenderoberflächen und verbesserter Workflow, so dass unerfahrene Anwender leichter mit der Software umgehen können, während erfahrene Nutzer noch produktiver werden
- Bessere Web Services- und E-Mail-Integration
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.