PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 502828 (Tennis-Point GmbH)
  • Tennis-Point GmbH
  • Hans-Böckler-Str. 29-35
  • 33442 Herzebrock-Clarholz
  • http://www.tennis-point.de
  • Ansprechpartner
  • Achim B.C. Karpf
  • +49 (8091) 5195-90

Die Tennis-Point Academy startet nach Namenswechsel mit neuer Website und Service-Leistungen durch

Kooperation mit Tennis-Point setzt Zeichen in Richtung Wandel - neues Branding, neue Website, neuer Außenauftritt

(PresseBox) (Oelde, ) Mit der weitreichenden Allianz zwischen der International Tennis Academy Markus Zoecke GmbH (ITA) und dem Tennisversandhändler Tennis-Point GmbH, „Online-Shop des Jahres 2011, tritt nun auch die Umbenennung und der neue Auftritt des Ausbildungszentrums in Kraft – Tennis-Point Academy Markus Zoecke (TPA) lautet der offizielle Name. Einher ging auch der Relaunch der Website unter www.tennis-point-academy.de. Zudem hat die Academy die gesamten Außenanlagen im Zuge des Rebrandings komplett neu gestaltet und nach den langen Wintermonaten für die Sommersaison fit gemacht.

„Wir haben die neue Namensgebung zum Anlass genommen, um unseren gesamten Auftritt neu zu gestalten. Dadurch waren wir in der Lage, viele kleine Verbesserungen einzubringen. Mit der neuen Website stellen wir unseren Kunden eine Reihe von zusätzlichen Funktionen zur Verfügung“, erklärt Markus Zoecke, Geschäftsführer der Tennis-Point Academy. „So können sich die Besucher umfassend über die Angebote informieren und sich für Trainerstunden sowie längerfristige Lehrgänge in unserem Ausbildungszentrum online anmelden. Und natürlich ist auch die Anmeldung zum Kooperationsprojekt ‚Wildcard – ready for recall‘ möglich.“

Förderprojekt „Wildcard – ready for recall“ verbessert Jugendarbeit im deutschen Tennis

Erstes Highlight unter dem neuen Brand ist die Förderinitiative „Wildcard – Ready for Recall“ für junge Tennis-Talente, bei dem der Sportartikel-Hersteller HEAD als Sponsor beteiligt ist. Aus allen Einsendungen werden die 192 talentiertesten zum Recall Anfang September in die Tennis-Point Academy eingeladen, um anschließend zwölf Finalisten zu wählen. Im Rahmen einer kostenlosen Trainingswoche ermitteln die Initiatoren anschließend den/die Gewinner/in des Tennis-Stipendiums im Wert von 75.000 Euro.

Markus Zoecke gründete die International Tennis Point Academy Markus Zoecke im Jahre 2011, um deutschen Tennis-Talenten eine optimale Ausbildung bieten zu können. Zu diesem Zweck dient letztlich auch der neue Web-Auftritt, der ebenso wie die Zusammenarbeit mit Tennis-Point die Bekanntheit der Akademie steigern soll. „Wir haben festgestellt, dass es in Deutschland für den Tennis-Nachwuchs sehr schwer ist, eine professionelle und langfristige Ausbildung zu bekommen. Das möchten wir ändern. Um unsere Anstrengungen noch weiter zu intensivieren haben wir uns entschlossen, eine enge Allianz mit Tennis-Point einzugehen“, unterstreicht Markus Zoecke,
Geschäftsführer der Tennis Point Academy. „Tennis-Point hat sich in den letzten Jahren sehr erfolgreich um den Tennis-Sport verdient gemacht. Mit der hohen Reichweite des Online-Shops und der Ladengeschäfte und vor allem mit unserem Förderprojekt können wir Tennis-Talente in ganz Deutschland und Europa erreichen.“

Teilnehmer des Förderprojektes können sich auf der neuen Webseite der Akademie http://www.tennis-point-academy.de eintragen. Anmeldeberechtigt sind Mädchen und Jungen zwischen zwölf und 18 Jahren. Zur Anmeldung müssen die Teilnehmer ein Formular ausfüllen und können auch ein kurzes Bewerbungsvideo mit einreichen. Zudem können die Interessenten auch an einem der drei Scouting-Termine in der Academy in München teilnehmen. Außerdem ist die Bewerbung über eines der vielen Scouting-Turniere in Deutschland möglich. Termininformationen werden unter www.facebook.com/tpwildcard bekanntgegeben.

Die Jury setzt sich aus den Ex-Profis Barbara Rittner, Cheftrainerin des Federation-Cup-Teams, und Markus Zoecke, Sportlicher Leiter der TPA sowie dem aktiven ATP-Profi und Davis-Cup-Spieler Florian Mayer zusammen. Der Recall mit den 192 talentiertesten Jungspielern findet vom 7. bis 9. September 2012 in der Tennis-Point Academy Markus Zoecke in Oberschleißheim statt. Ziel des Recalls ist die Auswahl der 12 Finalisten, die im Rahmen einer Trainingswoche von der Jury noch einmal gesichtet werden. Am Ende der Woche geben die Veranstalter den Gewinner bekannt, der im Anschluss sein Stipendium in der Tennis Academy aufnehmen kann.

Weitere Informationen zu Tennis-Point.de und zur Tennis Point Academy Markus Zoecke sind unter www.tennis-point.de und www.tennis-point-academy.de erhältlich.

Website Promotion

Tennis-Point GmbH

Point (www.tennis-point.de) ist mit über 12.000 Produkten einer der größten Anbieter im Online-Segment und erreichte damit in den letzten Monaten über 150.000 Kunden. Seit 2010 bietet Tennis-Point seine Produkte in 25 europäischen Ländern an und ist auf dem Weg der größte europäische Anbieter für Tennis-Artikel zu werden. Dies wird durch eine Vielzahl von Preisen, wie dem „Online Shop des Jahres 2011“ oder dem „Shop Usability Award 2011“ für die Kategorie Sport & Outdoor, bestätigt. Mit dem Start des Online-Shops Jogging-Point.de erweitert Tennis-Point sein Angebot im Bereich Laufsport und bietet von Beginn über 10.000 Produkte von führenden Herstellern. Mit vier Spezialshops in Münster, Berlin, Hamburg und Graz gehört Tennis-Point ebenfalls zu den Anbietern mit dem größten Angebot in deutschen Städten. Über 10.000 Kunden besuchen die Ladenlokale und nutzen die kompetente Beratung der erfahrenen Fachverkäufer.

Über International Tennis Point Academy Markus Zoecke GmbH

Markus Zoecke, Tennis-Profi von 1989 bis 1995, und Wolfgang Sogorski, Inhaber der ICC GmbH – einem führenden Unternehmen aus dem Bereich Industriereinigung, gründeten die International Tennis Academy Markus Zoecke GmbH (ITA) im Jahre 2011 um deutsche und internationale Talente unter professionellen Bedingungen optimal auszubilden. Vom Jugendtalent über das Nachwuchstalent bis hin zum Profi, alle sollen in der International Tennis Academy (ITA) die Voraussetzungen finden, die für ihre persönliche Weiterentwicklung von höchster Wichtigkeit sind. Der Anspruch der ITA ist es Spieler- und Spielerinnen auszubilden, die im nationalen und internationalen Welttennis eine entscheidende Rolle spielen sollen.