Sicherheits-Berater wirbt für erweitertes Verständnis von KRITIS

Bonn, (PresseBox) - Heute erscheint Heft 11/2017 des Sicherheits-Berater mit dem Themenschwerpunkt „Schutz Kritischer Infrastrukturen“. Darin klärt der Informationsdienst seine Leser (Abonnenten) darüber auf, dass unter KRITIS keineswegs nur der Schutz Kritischer Infrastrukturen bei einer Handvoll ausgesuchter Großkonzerne zu verstehen sei. Auch werde eine Verengung der Betrachtung ausschließlich auf Fragen der IT-Sicherheit nicht der Bedrohungslage in den Unternehmen gerecht.

In seinem Editorial stellt Chefredakteur Rainer von zur Mühlen ein Drei-Säulen-Modell zur erweiterten Definition von KRITIS vor:

Abb. Drei-Säulen-Modell

Dazu heißt es:
„Zu weit ist die Realität noch davon entfernt, dass alle Unternehmen, die für die Sicherstellung der Versorgung der Bevölkerung im Krisenfall eine systemrelevante Aufgabe haben, ihre Leistungsfähigkeit auch auf Sondersituationen mit Extrembedingungen abgestellt haben, geschweige denn, ihr Unternehmen hinsichtlich seiner kritischen Kernprozesse gut genug in der Wechselwirkung der eigenen kritischen Infrastrukturen beherrschen.“

Während Ausgabe 11/2017 seinen Schwerpunkt auf die aktuelle IT-KRITIS-Situation (mittlere Säule) legt, werden sich die folgenden Ausgaben auch mit der betriebsinternen KRITIS-Vorsorge anhand von Beispielen und Vorgehensweisen befassen. Interessenten an diesem Thema können sich sechs aufeinander folgende Ausgaben des Sicherheits-Berater über www.probeabo.sicherheits-berater.de sichern.

Website Promotion

TeMedia Verlags GmbH

Der Informationsdienst Sicherheits-Berater, herausgegeben von der TeMedia Verlags GmbH, erscheint zweimal monatlich seit 1974. Seine Inhalte stammen aus der Feder von Praktikern der Sicherheitsberatung und -planung - vorwiegend von den Ingenieuren der VON ZUR MÜHLEN'SCHE GmbH (www.vzm.de) - sowie aus einem intensiven Leser-Blatt-Dialog. Der Sicherheits-Berater lebt vom kostenpflichtigen Abonnement und berichtet in jeder Beziehung unabhängig - auch gegen die Mehrheitsmeinung. Sein kostenloser E-Mail-Info-Kanal "Sicherheits-Berater direkt" erscheint monatlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

M&A und die Frage der IT-Sicherheit

Bei ei­ner Fu­si­on wer­den recht­li­che selbst­stän­di­ge Un­ter­neh­men zu ei­ner wirt­schaft­li­chen und recht­li­chen Ein­heit ver­bun­den. In Zei­ten der Di­gi­ta­li­sie­rung drängt sich die Fra­ge auf, wie die IT-In­fra­struk­tu­ren der fu­sio­nier­ten Fir­men eben­falls ve­r­ein­heit­licht wer­den kön­nen – oh­ne dass es zu qua­li­ta­ti­ven Ein­bu­ßen und Si­cher­heits­ri­si­ken kommt.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.