Vorsicht: Automatische Software-Updates können unterwegs teuer werden

Die richtige Einstellung am Laptop schont den Geldbeutel

(PresseBox) ( Berlin/Göttingen, )
Updates sind eine sinnvolle Sache: Sie aktualisieren die auf dem Computer installierten Systeme und Programme und schließen auf diese Weise beispielsweise vorhandene Sicherheitslücken. Bei entsprechender Einstellung am Computer funktionieren diese Updates automatisch. Ohne dass der Nutzer sich darum kümmern muss, lädt der Laptop die von den Software-Firmen bereitgestellten Aktualisierungen aus dem Internet herunter. Das ist in vielen Fällen praktisch, kann aber auch Nachteile haben. "Bei der Laptopnutzung unterwegs können automatische Updates je nach Tarif schnell zur Kostenfalle werden. Surft der Nutzer etwa per UMTS, sind Datenübertragungen - und damit auch Updates - meist wesentlich teurer als im heimischen DSL-Tarif", sagt Bettina Seute vom Onlinemagazin www.teltarif.de.

Wer seinen Laptop unterwegs nutzen möchte, sollte sich zuvor die Update-Einstellungen der einzelnen Programme ansehen. Ist hier das automatische Herunterladen aktiviert, bekommt der Nutzer mitunter nichts von einem Download mit und kann ihn so auch nicht stoppen. Mögliche Folgen sind ein verlangsamter Aufruf von Internetseiten oder hohe Kosten durch zum Teil große Datenmengen. Zwar weisen die meisten Programme beim Start des Downloads auf das Update hin, diese Meldungen werden aber leicht übersehen. Unterwegs wird eine solche Aktualisierung ohne spezielle Datenoption, aber auch bei Überschreiten eines Inklusivvolumens oft teuer. Die Folgekosten in den Tarifen Data 30 von T-Mobile oder WebConnect Volume PDA von Vodafone, die jeweils 30 Megabyte Inklusivvolumen enthalten, betragen beispielsweise 1,90 Euro pro Megabyte. Wird damit etwa ein 30 Megabyte großes Windows-Update heruntergeladen, ist das Inklusivvolumen komplett verbraucht und die gewohnte Internetnutzung wird extra abgerechnet.

"Um hohe Datenkosten auf Grund automatischer Updates zu verhindern, sollten Verbraucher ihren Laptop so einstellen, dass sie Update-Downloads nur manuell starten können", rät Bettina Seute. In der Regel bieten fast alle Programme unter dem Punkt Einstellungen oder ähnliches die Möglichkeit, auf die manuelle Installation von Updates umzustellen.

Informationen zum Schutz vor hohen Datenkosten durch automatische Updates sind auch in einer Meldung unter www.teltarif.de/... zu finden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.