Triple Play: Telefon, Internet und Fernsehen aus einer Hand Die Bündelung verschiedener Dienste hat Vor- und Nachteile

(PresseBox) ( Göttingen, )
Eine Leitung für drei verschiedene Dienste - das ermöglichen sogenannte Triple-Play-Angebote. Der Kunde erhält hier den Telefon-, Internet- und Fernsehanschluss als Paket von einem Anbieter und über eine Leitung.
"Triple Play funktioniert sowohl über das TV-Kabel als auch über die DSL-Leitung. Deshalb gibt es solche Angebote sowohl bei TV-Anbietern wie Kabel Deutschland oder Unitymedia als auch bei Festnetz- und Internetanbietern wie Deutsche Telekom oder Arcor", sagt Björn Brodersen vom Onlinemagazin www.teltarif.de. Trotz nur einer Leitung kann der Kunde aber alle Dienste parallel nutzen und bezahlt inklusive Telefon- und Internetflatrate ab rund 30 Euro im Monat.

Unabhängig von der Art der Leitung und des Anbieters haben Triple-Play-Angebote Vor- und Nachteile. Komfortabel für den Kunden ist beispielsweise, dass er es durch die Bündelung von Telefon, Internet und Fernsehen nur mit einem Anbieter zu tun hat. Der anschließende Wechsel zu einem anderen Anbieter dagegen ist mitunter aufwendig, weil viele verschiedene Leistungen umgestellt werden müssen. "Die Bündelung der Angebote beim Triple Play über die DSL-Leitung kann einen entscheidenden Nachteil haben: Bei einem technischen Defekt fallen alle Dienste gleichzeitig aus. Das bedeutet, der Kunde steht nicht nur ohne Fernsehen und Internet da, sondern hat auch keinen funktionierenden Telefonanschluss mehr", erläutert Brodersen. Hat der Kunde hingegen einen herkömmlichen Telefonanschluss und verwendet ein schnurgebundenes Telefon, kann er trotz Stromausfall noch telefonieren.

Björn Brodersen hat abschließend folgenden Hinweis: "Um der zunehmenden Konkurrenz der Kabelanbieter im Festnetz- und DSL-Bereich entgegenzuwirken, werben die klassischen Festnetzanbieter derzeit verstärkt mit Gratis-TV-Angeboten. Hier sollten sich Verbraucher genau informieren, wie groß die Ersparnis bei Grundgebühr, Bereitstellung und benötigter Hardware tatsächlich ist." Empfehlenswert ist der Vergleich verschiedener Anbieter, da es erhebliche Unterschiede im Preis-Leistungsverhältnis gibt.
Zudem ist für das Fernsehen über die DSL-Leitung eine hohe Bandbreite notwendig, so dass Verbraucher zunächst klären sollten, ob das jeweilige Angebot bei ihnen überhaupt geschaltet werden kann.

Ein Vergleich der aktuellen Triple-Play-Angebote einiger Festnetzanbieter findet sich unter www.teltarif.de/....
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.