PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 767424 (teltarif.de Onlineverlag GmbH)
  • teltarif.de Onlineverlag GmbH
  • Brauweg 40
  • 37073 Göttingen
  • http://www.teltarif.de
  • Ansprechpartner
  • Falko Hansen
  • +49 (551) 51757-15

FRITZ!Box: Das verrät sie über die (V)DSL-Leitung

Das Router-Betriebssystem muss regelmäßig geupdatet werden

(PresseBox) (Berlin/Göttingen , ) Die Benutzeroberfläche von Routern wie der FRITZ!Box ist inzwischen keine bloße Firmware des Herstellers mehr, sondern ein ausgefeiltes Router-Betriebssystem, das regelmäßig geupdatet werden muss und ständig neue Funktionen und Sicherheitsupdates erhält.

Alexander Kuch vom Onlinemagazin teltarif.de erklärt: "Eine FRITZ!Box ist nicht nur dazu da, um das zu überwachen, was im eigenen Heimnetzwerk vorgeht. FRITZ!Boxen und Router anderer Hersteller informieren die Nutzer unter anderem auch über den Zustand der eigenen (V)DSL-Leitung."

Auf der Startseite des Routers werden die wichtigsten Kennwerte aufgeführt. Um diese einsehen zu können, müssen sich die Nutzer über den Internet-Browser auf dem Computer in ihren Account einloggen.

Beispielsweise steht hier, mit welchem Netzbetreiber die Kunden verbunden sind und seit wann dies der Fall ist. Beträgt diese Zeit weniger als 24 Stunden, führt der Netzbetreiber alle 24 Stunden eine Zwangstrennung durch. "Bei Netzbetreibern ohne Zwangstrennung steht hier - im besten Fall - das Datum, an dem die FRITZ!Box erstmals in Betrieb genommen wurde. Dies gilt natürlich nur für den Fall, dass die Box zwischenzeitlich nicht vom Netz getrennt wurde", weiß Kuch. Im Netz gemessen werden der aktuelle Downstream sowie der Upstream. Der Downstream gibt an, mit welcher Geschwindigkeit Daten aus dem Internet in das Heimnetz geladen werden. Der Upstream zeigt den Datenfluss vom Heimnetz ins Internet an. "Hierdurch können die Interessenten nach Vertragsabschluss überprüfen, ob der Provider seine Geschwindigkeitsversprechen hält oder nicht", sagt Kuch.

In der Router-Oberfläche finden sich auch viele technisch klingende Werte wie zum Beispiel die Latenzzeit, die angibt, mit welcher Verzögerung ein Signal beim Kunden ankommt. Online-Gamer können bei ihrem Netzbetreiber zum Beispiel eine Option namens Fastpath buchen, um bei Action-Spielen eine bessere Reaktionszeit zu erhalten. Kuch führt aus: "Solange alles funktioniert, die Internetverbindung stabil und schnell arbeitet, gibt es kaum einen Grund, in diese Werte zu schauen.

Wichtig werden können sie aber bei einer schweren Störung oder einem Ausfall, bei dem die Kunden die Hotline des Netzbetreibers anrufen müssen." Hier kann es sein, dass der Hotline-Mitarbeiter einige dieser Werte abfragt.

Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter:
http://www.teltarif.de/dsl-infos-router

Website Promotion

teltarif.de Onlineverlag GmbH

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Oktober 2015).