PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 789548 (teltarif.de Onlineverlag GmbH)
  • teltarif.de Onlineverlag GmbH
  • Brauweg 40
  • 37073 Göttingen
  • http://www.teltarif.de
  • Ansprechpartner
  • Falko Hansen
  • +49 (551) 51757-15

AVM FRITZ!Boxen mit LTE-Unterstützung im Vergleich

Die Modelle unterscheiden sich zum Teil stark in der Ausstattung

(PresseBox) (Berlin/Göttingen, ) Die meisten Verbraucher wollen in den eigenen vier Wänden nicht mehr auf einen Internetzugang verzichten. Hierfür wird unter anderem ein passender Router benötigt. AVM hat inzwischen nicht nur FRITZ!Box-Router für DSL- oder VDSL-Anschlüsse im Sortiment, sondern auch für das Mobilfunknetz per LTE. Die Zahl dieser Fritz!Boxen ist jedoch überschaubar - bei AVM gibt es derzeit vier Modelle mit LTE-Support. Marleen Frontzeck vom Onlinemagazin teltarif.de erklärt: "Die Ausstattung dieser Router fällt sehr unterschiedlich aus. Die Nutzer sollten sich also vor dem Kauf überlegen, was sie benötigen beziehungsweise welche Geräte sie anschließen wollen."

Die FRITZ!Box 6842 LTE bietet unter anderem eine Telefonanlage, unterstützt VoIP- beziehungsweise HD-Telefonie und hat eine Anrufbeantworter- und Fax-Funktion. Zudem besitzt die FRITZ!Box einen Gigabit-LAN-Port, drei LAN-Ports, einen USB-Port, einen Analog-Telefon-Anschluss und einen Mini-SIM-Karten-Slot. Frontzeck führt aus: "Bei Bedarf fungiert die FRITZ!Box 6842 LTE auch als Mediaserver wie viele andere AVM-Router auch. Außerdem unterstützt sie eine Geschwindigkeit von bis zu 100 MBit/s im Downstream und bis zu 50 MBit/s im Upstream per LTE." Der nächste Router, die FRITZ!Box 6840 LTE bringt viele Fähigkeiten der 6842 LTE mit sich, bietet aber noch mehr und kommt im typischen FRITZ!Box-Design. Beispielsweise verfügt dieser Router - als einziger in dieser Runde - über vier Gigabit-LAN-Schnittstellen. "Jedoch ist bei der 6840 LTE nur ein optionaler Anschluss von Außenantennen möglich. Zum Vergleich: Aufgrund der nicht AVM-typischen Bauweise ist bei der 6842 LTE ein optionaler Anschluss von Außenantennen über zwei SMA-Buchsen realisierbar", sagt Frontzeck.

Die FRITZ!Box 6820 LTE ist der einzige Multiband-LTE-Router unter den FRITZ!Boxen, der die Bänder 1, 3, 5, 7, 8 und 20 unterstützt. Zudem ermöglicht diese Box Geschwindigkeiten von bis zu 150 MBit/s im Downstream beziehungsweise bis zu 50 MBit/s im Upstream. Jedoch verfügt dieses Gerät über weniger Anschlüsse als die anderen Router. "Bei der FRITZ!Box 6820 LTE ist nur ein Gigabit-LAN-Anschluss vorhanden. Während die drei anderen LTE-Modelle eine Telefonanlage, VoIP- und HD-Telefonie, eine DECT-Basis sowie eine Anrufbeantworter- und Fax-Funktion besitzen", so Frontzeck. Der vierte und günstigste LTE-Router von AVM ist die FRITZ!Box 6810 LTE, die es für etwa 180 Euro inklusive Versandkosten gibt. Allerdings ist dieser Router nur Dualband-fähig und unterstützt das Band 20 und 7. Zu den Anschlüssen gehört ein LAN-Port, über welchen sich zum Beispiel ein IP-Telefon, ein PC oder auch eine Spielekonsole anschließen lassen.

Noch mehr Details finden Sie unter:

http://www.teltarif.de/avm-fritzbox-lte-vergleich

Website Promotion