TeleTrusT/VOI-Informationstag und Workshop "Elektronische Signatur" 2017

Vertrauensdienstegesetz, eIDAS-Verordnung, Elektronische Siegel, Fernsignatur, internationale Anwendungen, Vertragsabschlüsse

Berlin, (PresseBox) - Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) und der Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. (VOI) ermöglichen auf dem Informationstag und Workshop "Elektronische Signatur" am 20.09.2017 in Berlin einen intensiven Austausch bei Gruppenarbeiten und persönlichen Gesprächen. Experten aus Wirtschaft, Verwaltung und Forschung erörtern in Impulsvorträgen die aktuelle Situation der elektronischen Signatur und stoßen Diskussionen an.

Mit der Veranstaltungsreihe wird eine Plattform geboten, auf der neben den neuesten Informationen rund um die elektronische Signatur vor allem der Austausch mit den Teilnehmern im Vordergrund steht. Dies findet erstmals in Form eines Workshops und anschließendem "eSig Matchmaking" statt.

Nach einem Einblick in das Vertrauensdienstegesetz und einer Auswertung gemeinsam mit einem Vertreter des BMWi folgt der erste Diskussionsblock rund um die eIDAS-Verordnung. Hier gibt es zwei Ausrichtungen, auf die sich die Teilnehmer nach Impulsvorträgen aufteilen. Jedem Block folgen Auswertungen der Gruppenarbeiten, so dass die Beteiligten einen umfassenden Einblick in die Ergebnisse der Diskussionen erhalten. Das elektronische Siegel ist einer der meist diskutierten Vertrauensdienste. Die Tagesmitte wird dafür genutzt, hierzu eine eingehende Betrachtung der rechtlichen, technischen und methodischen Aspekte vorzunehmen und zu diskutieren. Abgerundet wird der Tag mit der Betrachtung von Prozessen, die auf elektronische Signaturen aufbauen. Zwei Projekte werden als Impuls aus erster Hand vorgestellt. Am Ende der Veranstaltung ist im Rahmen des "eSig Matchmakings" nach Anmeldung der fachliche Austausch mit Signatur-Experten möglich.

Die offene Ausgestaltung des Tages ermöglicht, Herausforderungen und Fragen aus dem eigenen Arbeitsumfeld zu diskutieren. Der Teilnehmerkreis der Veranstaltung besteht regelmäßig aus Unternehmens-, Behörden- und Forschungsvertretern bzw. Informatikern, Juristen und Betriebswirtschaftlern, was zu interdisziplinärem Meinungsaustausch und wichtigen Impulsen für die eigene Arbeit beiträgt.

Geplante Themen (Auszug):

- Status VDG Vertrauensdienstegesetz / Vertrauensdiensteverordnung
- eIDAS-Marktbetrachtung / Spaltung und Fusion des 'eIDAS-Atoms' - insb. starke Authentikation
- Elektronische Siegel: Grundlagen, Recht; Technische Umsetzung, individuelle Anwendungsszenarien
- Internationale Signaturanwendungen und Registrierungsprozesse / Rechtskonforme Vertragsabschlüsse
- "eSig Matchmaking"

Programm mit Referenten und Anmeldung unter: https://www.teletrust.de/...

Website Promotion

TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) ist ein Kompetenznetzwerk, das in- und ausländische Mitglieder aus Industrie, Verwaltung, Beratung und Wissenschaft sowie thematisch verwandte Partnerorganisationen umfasst. Durch die breit gefächerte Mitgliederschaft und die Partnerorganisationen verkörpert TeleTrusT den größten Kompetenzverbund für IT-Sicherheit in Deutschland und Europa. TeleTrusT bietet Foren für Experten, organisiert Veranstaltungen bzw. Veranstaltungsbeteiligungen und äußert sich zu aktuellen Fragen der IT-Sicherheit. TeleTrusT ist Träger der "TeleTrusT European Bridge CA" (EBCA; PKI-Vertrauensverbund), der Expertenzertifikate "TeleTrusT Information Security Professional" (T.I.S.P.) und "TeleTrusT Professional for Secure Software Engineering" (T.P.S.S.E.) sowie des Vertrauenszeichens "IT Security made in Germany". TeleTrusT ist Mitglied des European Telecommunications Standards Institute (ETSI). Hauptsitz des Verbandes ist Berlin.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.