IT-Forensik: Digitale Spurensuche

TeleTrusT-Informationstag "IT-Forensik" am 12.05.2016 in Berlin

(PresseBox) ( Berlin, )
IT-Forensik beschäftigt sich mit der Untersuchung kompromittierter Systeme, ähnlich wie kriminalistische Forensik einen Tatort untersucht. Analog zur Kriminalistik geht es um Tatbestandsklärung und Spurensuche, die zum Täter führt. IT-Forensik beschränkt sich jedoch nicht nur auf die Aufklärung von Cyberangriffen. Ihre technischen Werkzeuge helfen auch bei der Untersuchung von Delikten, bei denen Informationstechnik eingesetzt wird. Der TeleTrusT-Informationstag "IT-Forensik" widmet sich am 12.05.2016 in Berlin in einer breiten, interdisziplinären Betrachtung den technischen und rechtlichen Aspekten IT-forensischer Untersuchungen.

Aus dem Programm:

Dr. Jana Moser, Axel Springer
Moderation

Avi Kravitz, SEC Consult
"Moderne Honigtöpfe im Zeitalter scheiternder Prävention"

Wulf Kollmann, CONTURN
"IT-Forensik und effiziente Datenanalytik - Digitale Spurensuche in Fällen von Wirtschaftskriminalität"

Alexander Dörsam, Antago
"Evidence Injection"

Andreas Wagner, Datakom
"Automatisierung in der Erkennung von APT/DLP und kompromittierten Endpoints, Incident Response und Digital Forensic"

Timur Özcan, NEOX NETWORKS
"Finden Sie die Nadel im Heuhaufen - Netzwerkanalyse und Forensik zur Beweissicherung und Datenanalyse"

Oren Halvani, Fraunhofer SIT
"Autorschaftsanalyse"

Dr. Jörg Helbig, Cognitec Systems
"Faces on the Move: Gesichtserkennung zur Videoauswertung"

RA Detlef Klett, Taylor Wessing
"Beweissicherung zur Durchsetzung rechtlicher Interessen - Datenschutzrechtliche Aspekte"
 
Programm und Anmeldung auf https://www.teletrust.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.