Für eine funktionelle Gesundheitstelematik in Deutschland

TeleTrusT veröffentlicht umfassendes Thesenpapier

(PresseBox) ( Berlin, )
Nach mehr als einer Dekade der Entwicklung von Gesundheitstelematik in Deutschland sind die anfangs angestrebten Ziele noch immer nicht erreicht. Das hat Gründe, die wegen der Heterogenität der beteiligten Kreise und der Vielschichtigkeit der Interessen der verschiedenen Beteiligten schwer durchschaubar sind. Ein aktuelles TeleTrusT-Thesenpapier liefert einen Beitrag für das Verständnis der Hintergründe, die zu dieser Situation geführt haben.

Dr. Christoph F-J Goetz, Leiter der TeleTrusT-AG "Gesundheitstelematik" und des entsprechenden Bereiches in der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns: "Diese Publikation zeichnet erstmals ein ungeschminktes Bild der Ziele, Strategien und Impulse der wichtigsten Beteiligten beim Auf- und Ausbau der künftigen Telematikinfrastruktur im deutschen Gesundheitswesen."

In dem TeleTrusT-Thesenpapier kommen 26 individuelle Fürsprecher mit Insiderwissen aus den maßgeblichen, relevanten Gruppierungen zu Wort, die aus persönlicher Sicht darlegen, wohin sich die Telematikinfrastruktur der deutschen Gesundheitsversorgung nach ihren Vorstellungen in den kommenden Jahren entwickeln könnte oder sollte.

"Die eingereichten Beiträge zeigen, dass die Ziele der geplanten Telematikinfrastruktur mit all ihren Anwendungen – Verbesserung der Behandlungsqualität, Bürokratieabbau und Stärkung der informationellen Selbstbestimmung – nach wie vor aktuell sind. Der Bedarf ist eindeutig da", betont Andreas Grode, Leiter Technologie und Innovation der gematik GmbH und Mitherausgeber des Thesenpapiers. Die gematik sei nun – gemeinsam mit ihren Gesellschaftern – auf einem guten Weg, die gesetzten, durchaus hohen Ziele zu erreichen.

Das über 135 Seiten umfassende Thesenpapier mündet in eine Zusammenfassung der gemeinsamen Elemente für eine Harmonisierung der Strategien aus Sicht der Herausgeber und legt den aus erkennbaren Konvergenzen und Divergenzen resultierenden Handlungsbedarf offen.

Die Publikation ist unter http://www.teletrust.de/... öffentlich verfügbar. Kommentierungen und Rückmeldungen an die Autoren und Herausgeber sind ausdrücklich erbeten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.