Blockchain in der Praxis: TeleTrusT-Informationstag mit Anwendungsszenarien

Berlin, (PresseBox) - Die Blockchain verdankt ihre Bekanntheit der kryptografischen Währung Bitcoin. Mit wachsender Verbreitung rücken weitere Anwendungsmöglichkeiten in den Fokus. Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) veranstaltet am 13.07.2017 in Frankfurt am Main den TeleTrusT-Informationstag "Blockchain", um das Thema mit Blick auf praktische Anwendbarkeit zu behandeln.

Die sog. Distrubuted-Ledger-Technologie, auf der die Blockchain basiert, lässt sich bereits für ausgewählte Anwendungen nutzen. Neben Identity & Access-Lösungen kann die Blockchain zum Beispiel als Datenbank im Industrie 4.0-Umfeld zum Einsatz kommen. Vieles befindet sich noch im Ideen-Stadium, aber einige Konzepte sind bereits in Unternehmen praktisch umgesetzt.

Der TeleTrusT-Informationstag "Blockchain" behandelt bereits bestehende oder konzeptionierte "Blockchain use cases", um den Fortschritt auf diesem Gebiet zu betrachten.

Dr. André Kudra, Leiter der TeleTrusT-Arbeitsgruppe "Blockchain", sieht enormes Potential bei der Anwendbarkeit und Verbreitung der Technologie, vor allem für die IT-Sicherheitswirtschaft: "Für TeleTrusT rückt in Bezug auf die Blockchain die praktische Anwendung in den Mittelpunkt. Viele Anwendungen sind denkbar, um u.a. den Ausbau einer sicheren IT-Infrastruktur in Deutschland, aber auch für ausländische Märkte voranzutreiben. Praktische Anwendungsfälle mit Bezug zu IT-Sicherheit sind dabei für TeleTrusT als Verband und für die TeleTrusT-Arbeitsgruppe 'Blockchain' im Besonderen von zentraler Bedeutung. Als disruptive Technologie kann die Blockchain enorme praktische Auswirkungen haben."

Das Programm und Anmeldeinformationen sind unter https://www.teletrust.de/... verfügbar.

Für den Einstieg in das Thema hat die TeleTrusT-Arbeitsgruppe "Blockchain" eine Handreichung veröffentlicht, die Interessierten erste Anwendungen bzw. Konzepte näherbringt. Exemplarisch wird dies im Umfeld von elektronischen Identitäten und Zugriffskontrollmechanismen dargestellt. Die TeleTrusT-"Handreichung zum Umgang mit der Blockchain" ist unter https://www.teletrust.de/... abrufbar.

Website Promotion

TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) ist ein Kompetenznetzwerk, das in- und ausländische Mitglieder aus Industrie, Verwaltung, Beratung und Wissenschaft sowie thematisch verwandte Partnerorganisationen umfasst. Durch die breit gefächerte Mitgliederschaft und die Partnerorganisationen verkörpert TeleTrusT den größten Kompetenzverbund für IT-Sicherheit in Deutschland und Europa. TeleTrusT bietet Foren für Experten, organisiert Veranstaltungen bzw. Veranstaltungsbeteiligungen und äußert sich zu aktuellen Fragen der IT-Sicherheit. TeleTrusT ist Träger der "TeleTrusT European Bridge CA" (EBCA; PKI-Vertrauensverbund), der Expertenzertifikate "TeleTrusT Information Security Professional" (T.I.S.P.) und "TeleTrusT Professional for Secure Software Engineering" (T.P.S.S.E.) sowie des Vertrauenszeichens "IT Security made in Germany". TeleTrusT ist Mitglied des European Telecommunications Standards Institute (ETSI). Hauptsitz des Verbandes ist Berlin.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

Grundlagen der Endpoint Security

End­po­int Pro­tec­ti­on-Lö­sun­gen si­chern die Work­sta­ti­ons und Ser­ver im Netz ge­gen An­grif­fe al­ler Art ab. Sie be­ste­hen üb­li­cher­wei­se ei­ner­seits aus ei­ner zen­tra­len Ver­wal­tungs­kon­so­le, über die die zu­stän­di­gen Mit­ar­bei­ter die Kon­fi­gu­ra­ti­on vor­neh­men, und an­de­rer­seits Agen­ten, die auf den zu si­chern­den Cli­ents lau­fen und dort die Po­li­cies um­set­zen, die im Ma­na­ge­ment-Tool fest­ge­legt wur­den. Se­cu­ri­ty-In­s­i­der zeigt, wel­che Funk­tio­nen ein gu­tes End­po­int Pro­tec­ti­on-Pro­dukt mit­brin­gen soll­te und stellt au­ßer­dem die wich­tigs­ten Her­s­tel­ler in die­sem Be­reich vor.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.