Telematik Talk zur transport logistic Online: Steigerung der Akzeptanz gegenüber Telematik im eigenen Betrieb

Die transport logistic ist die internationale Fachmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management und die weltweit größte Messe für den vielschichtig strukturierten Güterverkehr auf Straße, Schiene, Wasser und in der Luft

Telematik Talk zur transport logistic Online: Steigerung der Akzeptanz gegenüber Telematik im eigenen Betrieb
(PresseBox) ( München/Hamburg, )
Vom 4. bis 6. Mai 2021 findet die Online-Konferenz "transport logistic Online" statt, welche in diesem Jahr die Fachmesse transport logistic ersetzt. Wichtiges Bestandteil wird wieder eine spannende Podiumsdiskussion der Mediengruppe Telematik-Markt.de sein. Der Veranstalter wird in dieser Gesprächsrunde am 6. Mai von 10:00 -11:00 Uhr ein Thema aufgreifen, welches bereits in einer vorherigen Ausgabe der Fachzeitung Telematik-Markt.de als Titelthema behandelt wurde und viel Interesse auf sich zog. Es geht um das Thema: "Eine Frage der Kommunikation: Steigerung der Akzeptanz gegenüber Telematik im eigenen Betrieb." 

Der erfolgreiche Einsatz einer Telematik-Lösung insbesondere im Bereich Flottenmanagement hängt auch von der Akzeptanz der Belegschaft ab, die dieser Lösung zuarbeiten muss. So bestehen häufig Vorbehalte u.a. bezüglich Datenmissbrauch und Überwachung. In der Gesprächsrunde wird Telematik-Markt.de Anbieter und Anwender einladen, um darüber zu berichten, auf welche Widerstände sie häufig treffen. Gemeinsam wird herausgearbeitet, welche Sorgen Mitarbeiter beim Einsatz von Telematik haben, inwiefern diese begründet sind, wo sie ihren Ursprung haben und ganz besonders: wie man Sorgen und Missverständnissen insbesondere mit Transparenz und Respekt entgegenwirken kann.

Skepsis gegenüber Telematik

Dieses wichtige Thema wurde vor kurzem bereits in einer Ausgabe der Fachzeitung Telematik-Markt.de als Titelthema aufgegriffen: "In unseren Gesprächen mit Telematik-Anwendern zeigte sich immer wieder, vor welche Herausforderungen Betriebe gestellt werden, wenn sie ihre Prozesse vernetzen und hierfür Telematik-Lösungen einführen wollen. Häufig stießen sie dabei auf Widerstand bei den Mitarbeitern, die sich überwacht fühlten und die neue Lösung auch als Misstrauensvotum empfunden. An diesem Umstand tragen häufig aber auch die Betriebe selbst eine Mitschuld, da die Lösung, ihr Zweck und die Vorteile nicht klar kommuniziert werden. Diesen Sachverhalt griffen wir in einem unserer Titelthemen durchaus mit einer vermittelnden Absicht auf und stießen damit auf großes Interesse. Daher haben wir uns nun entschieden, dieses Thema auf der transport logistic in einer Podiumsdiskussion mit neuen Erkenntnissen und weiteren Meinungen prominenter Teilnehmer zu vertiefen", beschreibt Peter Klischewsky, Chefredakteur der Mediengruppe Telematik-Markt.de, die Motive………. Lesen Sie hier weiter.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.