Telematik Award 2014: Fünf Tipps für eine erfolgreiche Einreichung

Die Ausschreibung des Telematik Awards ist offiziell eröffnet und sämtliche Telematik-Anbieter mit einem geschäftsfähigen Standort in Deutschland, Österreich oder der Schweiz sind aufgerufen, ihre Systeme und Geräte einzureichen.

Der Telematik Award 2014 wird für den Bereich der Fahrzeug-Telematik ausgelobt. Bild: Telematik-Markt.de
(PresseBox) ( Ahrensburg bei Hamburg, )
Die Teilnahme am Telematik Award ist wie immer vollkommen kostenlos und um allen Telematik-Anbietern ihre Bewerbung zu erleichtern, gibt die Redaktion der Fachzeitung Telematik-Markt.de fünf wichtige Tipps, die bei einer Einreichung für den Telematik Award die Chancen erhöhen, einen der begehrtesten Preise entgegen nehmen zu können.

Zunächst weisen wir darauf hin, dass die Beachtung der folgenden Tipps keinerlei Erfolgsgarantie darstellen, dass der Einreicher den Telematik Award verliehen bekommt. Diese Entscheidung obliegt allein der Fachjury. Die Tipps vermeiden jedoch, dass die Einreichungen in einem ungewollten Licht erscheinen. Sie geben Ihre Bewerbung nicht als Werbeprospekt ab, denn bei der Vergabe des Telematik Awards möchten die Begutachter Ihrer Bewerbung, die allesamt Experten auf dem Gebiet der Telematik sind, ganz nüchtern, unabhängig und fachlich fundierte Urteile abgeben - womit wir bereits beim ersten Tipp sind:

Tipp #1 - Bitte keine Werbung einwerfen

Verwechseln Sie Ihre Einreichung für den Telematik Award nicht mit einer vertrieblichen Präsentation. Daher sollten Sie direkte Ansprache, Superlative und eine zu werbliche Schreibweise vermeiden. Einreichungen, die aufgrund reiner Werbetexte ohne handfeste Informationen zum System laufen Gefahr gedanklich "aussortiert" zu werden.

Tipp #2 - Optische Hilfsmittel

Liefern Sie Bildmaterial zu Ihrer Telematik-Lösung. Screenshots der Software und Fotos der Hardware erleichtern die Einschätzung des Systems. Im Idealfall stellen Sie ebenfalls einen Testzugang zur Verfügung, sofern dies möglich ist.

Tipp #3 - Immer mit der Ruhe

Die Einreichung ist sehr komplex. Es ist ratsam, alle Schritte durchzuschauen, die Informationen zusammenzutragen und erst dann ihre Einreichung in einem Zug durchzuführen. Einreichungen können im Nachhinein nicht bearbeitet werden. Sollten Sie Zweifel an einer bereits abgegebenen Bewerbung haben, können Sie jederzeit die Löschung beantragen und Ihre Einreichung erneut vornehmen. Und bedenken Sie immer: Die Frist für Bewerbungen läuft noch bis zum 15.07.2014 - sie können sich also gründlich vorbereiten.

Tipp #4 - David gegen Goliath

Unterschätzen Sie sich nicht! Natürlich reichen die Marktführer der Telematik-Branche Ihre Systeme für den Telematik Award ein. Dennoch zeigte sich in jedem Jahr, das auch kleine Unternehmen und Startups die "Big Player" mit Ihren Lösungen überraschen können. Und es gibt 10 ausgeschriebene Kategorien, für die Sie sich bewerben können.

Tipp #5 - Sicheres Geleit durch den Dschungel

Im Einreichungsformular werden verschiedenste Informationen abgefordert. Diese sind nötig, da Systeme für unterschiedlichste Einsatzbereiche beim Telematik Award ausgezeichnet werden. Sollten gewisse Felder daher irrelevant bei Ihrer Lösung sein, lassen Sie diese einfach aus. Informationen, die nicht in separaten Feldern abgefragt werden, für Ihr System jedoch wichtig sind, können Sie in den Freitext-Feldern zur Produktbeschreibung eintragen. Aber halten Sie sich kurz. Schreiben Sie keine Romane.



Wir hoffen, Ihnen mit diesen Ratschlägen geholfen zu haben, sodass einer Einreichung nichts mehr im Weg steht. Sollten die Fakten zu Ihrer Lösung überzeugend genug sein, erfahren Sie schon zur kommenden Printausgabe unserer Fachzeitung, ob Sie sich im exklusiven Kreis der Nominierten befinden. Ob es letztlich auch für den Gewinn einer der begehrten Kristalltrophäen reicht, erfahren Sie - wie in jedem Jahr - während der feierlichen Verleihung des Telematik Awards 2014.


Weitere Informationen und Einreichungsformular


Zur Meldung auf Telematik-Markt.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.