Masternaut bietet neue Telematik-Lösung für Flottenmanager und Bauunternehmer

Masternaut, einer der führenden Anbieter für Telematik-gestützte Lösungen zum Management mobiler Ressourcen, bietet jetzt ein Tool für Flottenmanager und Baustellenleiter, um die Nutzung und Performance ihrer mobilen Ressourcen zu optimieren.

Die neue Masternaut-Lösung für die Baubranche nutzt kapazitiv abgegriffene CANbus-Daten für das Live-Reporting von Baufahrzeugen, Kränen und Schwermaschinen. Bild: Masternaut (PresseBox) ( Ahrensburg bei Hamburg, )
Über einen kontaktlosen CANbus-Abgriff können diese auch aus der Ferne sämtliche Daten zur Auslastung und Produktivität der Fahrzeuge, Kräne und Schwermaschinen in Echtzeit einsehen.

Mit der neuen Lösung kombiniert Masternaut die Funktionalitäten von Asset Management Software für Kräne und Schwermaschinen mit den Vorteilen moderner Fahrzeugtelematik. Über einen von Masternaut patentierten MUXYClip werden sämtliche Daten aus dem Fahrzeug kapazitiv vom CANbus abgegriffen. Dieses Verfahren gewährleistet eine hohe Genauigkeit der Daten und soll gleichzeitig dafür sorgen, dass Garantien der Fahrzeughersteller nicht beeinträchtigt werden.

Über ihren Laptop oder PC haben Flottenmanager und Baustellenleiter mit dieser Technologie in Echtzeit Zugriff auf umfassende Daten zu ihren mobilen Ressourcen. Dazu gehören beispielsweise Informationen über Temperatur, Wasser- und Ölstand, sowie über die Druckwerte oder das geladene Gewicht. Zudem können Anwender speziell zugeschnittene Berichte sämtlicher Daten erstellen, um die Werte übersichtlich aufbereitet zu evaluieren. Über Echtzeit-Meldungen behält der Bauleiter den Zustand der Schwermaschinen stets im Blick. Dadurch kann er vorbeugende Wartungsmaßnahmen effizienter planen, schneller vornehmen und Funktionsstörungen vermeiden, so Masternaut.

Virtueller Sicherheitsbereich durch Geofencing

Dank Geofencing schafft die neue Masternaut-Lösung einen virtuellen Sicherheitsbereich für die mobilen Ressourcen. Diese Funktion kann helfen, spezielle Richtlinien mit Versicherungsgesellschaften auszuhandeln, um die Prämien zu senken.

Neben dem Bauunternehmen sieht Masternaut auch Vorteile für die Maschinenführer: Nicht nur die Daten zur Maschine selbst, auch das Fahr- beziehungsweise Nutzungsverhalten der Maschinenführer, wie beispielsweise die Umdrehungen pro Minute, die Geschwindigkeit sowie die Brems- und Beschleunigungsvorgänge kann der Bauleiter einsehen. Das soll die Sicherheit der Fahrer erhöhen und gewährleistet gleichzeitig, dass Sicherheitsvorschriften eingehalten werden.

„Mit unserem Angebot für Kräne und Schwermaschinen bieten wir das Beste aus zwei Welten – die neue Lösung ist technisch weitaus ausgereifter als Standardinstallationen für das Flottenmanagement. Durch die Kombination unserer Erfahrung im Flottenmanagement und der Spitzentechnologie können wir Telematik-Lösungen für die kompletten Sortimente der Hersteller Liebherr, Terex sowie die Schwermaschinen von Mercedes und Iveco bieten“, erklärt Steve Towe, Managing Director EMEA von Masternaut. „Nach Abschluss des Proof of Concept mit diesen Herstellern können wir unser Angebot jetzt auch für Verleihfirmen, Gewerbetreibende und Bauunternehmer anbieten.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.