Logistische Lösungen für moderne Innenstädte

Das Messeportfolio der PTV Group zur transport logistic in München steht unter dem Motto: Urban Logistics / Die zukunftsträchtige Entwicklung einer Stadt ist abhängig von ihrer Infrastruktur

Ahrensburg bei Hamburg, (PresseBox) - Für die Versorgung des Handels, der Produktion, des Dienstleistungsgewerbes sowie der privaten Haushalte bedarf es intelligenter und nachhaltiger Lösungen. Realistische Lieferzeitangaben und eine flexible Tourenoptimierung sind dabei essentiell. Der Karlsruher Software-Spezialist für Logistik, Transport und Verkehr entwickelt dafür die passenden Softwaresysteme und verbindet sie auf einzigartige Weise. Die Highlights: die Produktinnovation PTV Route Optimiser und das aktuelle Release der Tourenplanungssoftware PTV Smartour. Außerdem im Messegepäck am Stand: logistische und geografische Funktionen der PTV xServer zur einfachen Systemintegration und der Dienst für die Echtzeit-Avisierung, PTV Drive&Arrive.

PTV auf der transport logistic 2017: Halle B2 | Stand 401/502
Aus der "TOPLIST der Telematik" präsentieren sich auf der transport logistic 2017 diese Unternehmen.

Das Unternehmen lädt außerdem zur Pressekonferenz vor Ort am 9. Mai 2017 um 13.30 Uhr. Ein zusätzliches Side-Event am 10. Mai bietet Raum für aktuelle Forschungsprojekte zum Thema.

Die aktuellen Software-Innovationen der PTV Group legen ein spezielles Augenmerk auf den Umgang mit innerstädtische Restriktionen. Luftverschmutzung, Lärmbelästigung, Staus, enge Lieferzeitfenster sowie Zugangsbeschränkungen lauten die Herausforderungen. Für die Planung einer Tour und die Berechnung der Ankunftszeiten ist es zudem essentiell, verschiedene Szenarien einzubeziehen: beispielsweise Stoßzeiten oder die Reichweite unterschiedlicher Fahrzeuge wie zum Beispiel von Elektrofahrzeugen.

Tourenoptimierung in der Cloud

Mit der neuen Cloud-basierten Tourenplanungslösung der PTV Group, dem PTV Route Optimiser, werden die Planung von Lieferungen, die Berechnung der günstigsten Strecke und die Optimierung der Flottennutzung zum Kinderspiel. „Unsere Kunden schätzen vor allem, dass das Programm bequem über das Internet zugänglich ist. Es ermöglicht zudem einen einfachen Datenaustausch“, erklärt Matthias Hormuth, Director Solution Management Logistics bei der PTV Group. Die Software berücksichtigt dabei alle wichtigen Einschränkungen, die es für eine Tourenplanung sowohl innerstädtisch als auch außer Orts zu bewältigen gilt: Lkw-Attribute, Öffnungszeiten der Depots, die Anzahl der Fahrzeuge sowie die Art der Fracht oder kundenspezifische Lieferzeitfenster. Diese komplette Planungslösung sorgt dabei für die Auslastung vor allem kleiner und mittlerer Fuhrparks.

Fahrzeiten in Stadtgebieten

Mit dem neuesten Release der Tourenplanungssoftware PTV Smartour ist der Anwender in der Lage, noch realistischere Ankunftszeiten insbesondere für den innerstädtischen Warentransport zu berechnen. „Die Ansprüche der Kunden an Schnelligkeit und Verlässlichkeit steigen. Das spüren vor allem die Transportdienstleister, die mit höchster Flexibilität darauf reagieren müssen“, sagt Hormuth. „So ermöglicht unsere urbane Tourenplanung, bereits in der Ausführung befindliche Touren einzusehen, nachträglich zu bearbeiten und zusätzliche oder geänderte Aufträge flexibel in die Planung einzubinden.“

Logistische und geografische Entwicklerkomponenten

Entnervte Disponenten sind Geschichte – zumindest dort, wo die bewährten Entwicklerkomponenten, die PTV xServer im Einsatz sind. Messebesucher können sich überzeugen: Von der strategischen Planung bis zur Ausführung lassen sich die geografischen und logistischen Funktionen der Entwicklerkomponenten in den eigenen Prozess integrieren und nutzen. Sie zeichnen sich aus durch neueste Technologie, einfachste Integration, beste Performance, exakte Routenberechnung und Ankunftszeiten. Der Anwender erhält dank des verwendeten Algorithmus mathematisch exakte Lösungen zum sogenannten Vehicle-Routing-Problem sowie eine schnelle und kompakte Gebietsplanung und eine optimale Tourenplanung. Kapazitätsprobleme? Dank der Laderaumoptimierung gehören auch diese der Vergangenheit an.

„Damit sind Same-Day-Delivery, die Zustellung am gleichen Tag, oder auch die Planung auf der Last Mile, der letzten Meile, fest im Griff der Planer“, sagt Hormuth und ergänzt: „Jeder Auftrag lässt sich unter Einbeziehung emissionsarmer Fahrzeuge durch den Einsatz von flexiblen Profilen kostengünstig planen.“ Dabei berücksichtigt das System alle Restriktionen, Zeitfenster und Kapazitäten. Und der Kunde ist dank Track&Trace-Funktionen jederzeit über den Stand seiner Lieferung informiert.

ETA-Berechnung für alle Kontinente

Seit dem Frühjahr 2017 ist die Weltkarte im Einsatz und liefert den Anwendern des Cloud-basierten Diensts PTV Drive&Arrive Angaben zur erwarteten Ankunftszeit (ETA) für alle Kontinente. Dabei ist die exakte Avisierung von Lieferungen besonders im innerstädtischen Kontext von Bedeutung.

Die erst kürzlich auf der Pariser Fachmesse SITL mit dem Innovationspreis „Prix de l’Innovation Logistique – SITL PARIS 2017“ ausgezeichnete Zulaufsteuerungs-Lösung PTV Arrival Board ergänzt das System.

Der besondere Service für die Praxis: Mit PTV Drive&Arrive lassen sich sehr einfach Benachrichtigungs-Services umsetzen, die den Empfänger zum Beispiel exakt fünfzehn Minuten vor dem Eintreffen der Waren informieren. Ein Vorteil nicht nur für die Warenempfänger, die sich auf die Lieferung einstellen können: Die Zahl der unangemeldeten Lkws, welche Zufahrten versperren, reduziert sich, die für die Ablieferung benötigte Zeit wird kürzer, es sind mehr Stopps auf einer Tour möglich und im Ganzen entsteht ein besserer Kundenservice. Beispielhafte Anwendungen erwarten die Besucher am Messestand.

Pressekonferenz der PTV Group und Side-Event zur Forschung

Die PTV Group stellt das neue Software-Release von PTV Smartour sowie den PTV Route Optimiser vor dem Hintergrund innerstädtischer Transportanforderungen auf der Pressekonferenz am 9. Mai 2017 um 13.30 Uhr im Pressezentrum vor. Das Motto lautet: „Urbane Logistik: Neues aus Forschung & Praxis“. Am 10. Mai können Messebesucher sich im begleitenden Event über neue Ansätze rund um Urban Logistics informieren, so zum Beispiel über das im Mai beginnende EU-Projekt CLUSTER 2.0. (Die Uhrzeit des Events war zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses noch nicht bestätigt.) Auch am Messestand der PTV Group stehen Spezialisten an einem „Forschungsterminal“ für Interessenten zum Dialog zur Verfügung.

Innerstädtischer Güterverkehr

„Dass der Güterverkehr in den Städten zunimmt, ist ein Faktum. Der Grund liegt nicht zuletzt in der Zunahme des E-Commerce- und Lieferservices“, weiß Hormuth. „Wir bei der PTV Group unterstützen alle Akteure dabei, die verkehrspolitischen, logistischen und städtischen Interessen in Einklang zu bringen“, so Hormuth. Für die Transportlogistik bietet die PTV Group branchenübergreifend Software-Lösungen für die strategische, taktische und operative Planung – Umwelt- und Kostenaspekte immer im Blick.

Hormuth resümiert: „Ob als Web-Service oder als Anwendung lokal beim Kunden, die Software-Lösungen der PTV Group sind das Handwerkszeug für eine effiziente, nachhaltige und zukunftsweisende Logistik. Und das sowohl im urbanen Raum als auch darüber hinaus.“ (Quelle: PTV)

Zur Meldung auf Telematik-Markt.de

Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK

Die MKK ist Herausgeberin des führenden und unabhängigen Fachmediums Mediengruppe Telematik-Markt.de http://www.Telematik-Markt.de, die medial print, online und TV umfassende Informationen zur Branche veröffentlicht und sendet.

Telematik ist eine Querschnitttechnologie, die die Bereiche Navigation, Ortung, Kommunikation und Informatik miteinander vernetzen. Sie umfasst alle Anwendungen, die auf drahtloser Übertragung von Informationen jeder Art und deren anschließender Weiterverarbeitung beruhen. Die Fachzeitschrift Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, für diese Technologie und Forschung einen allumfassenden "Markt- und Informationsplatz" zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik-Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de stützt sich dabei auf kompetente Fachjournalisten Wissenschaftler, Institutionen, Universitäten, Verbände und Vereinigungen, mit denen sie permanent kommuniziert. Telematik-Markt.de bündelt so die Interessen und Ideen aus Forschung & Entwicklung, Wirtschaft, Interessensgemeinschaften sowie von Anbietern, Herstellern und Anwendern und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser "öffentlichen Kommunikationsplattform".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.