PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 869677 (Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK)
  • Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK
  • Hamburger Str. 17
  • 22926 Ahrensburg bei Hamburg
  • http://www.telematik-markt.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (4102) 20545-40

Die Glorreichen Zehn der Human-Telematik

Mit großem Erfolg führte der Veranstalter, die Mediengruppe Telematik-Markt.de, die feierliche Verleihung des Telematik Awards 2017 am 03. September auf der Weltleitmesse IFA in Berlin durch

(PresseBox) (Ahrensburg bei Hamburg, ) Die ausgebuchte Veranstaltung, welche unter der Schirmherrschaft der Berliner Senatorin Dilek Kolat stand, prämierte dabei nicht nur die besten Technologien der Human-Telematik aus insgesamt 123 Einreichungen, sondern vermittelte auch allen Besuchern in einer spannenden Podiumsdiskussion neue Erkenntnisse und stellte live beeindruckende Systeme vor - allen voran einen kleinen Roboter mit großem Auftrag.

Bereits mehrere Tage im Vorfeld war die diesjährige Verleihung des Telematik Awards vollständig ausgebucht und verdeutlichte das enorme Interesse an dem spannenden Bereich der Human-Telematik an sich sowie an dieser prestigeträchtigen Veranstaltung, die als höchste Auszeichnung der Telematik-Branche im deutschsprachigen Raum gilt.

Direkt nach der Eröffnung lud Peter Klischewsky, Chefredakteur der Mediengruppe Telematik-Markt.de und Moderator der Veranstaltung, vier Experten für den Bereich der Human-Telematik zum "Telematik-Talk" auf die Bühne. Eine Podiumsdiskussion, die seit der ersten Verleihung des Telematik Awards im Jahr 2010 ein fester Programmbestandteil ist. Die Themen der Gesprächsrunde bewegen sich traditionell am Puls der Zeit und werden unter Mitwirkung der Leserschaft der Fachzeitung Telematik-Markt.de organisiert, indem unter anderem deren konkrete Fragen berücksichtigt werden.

Die Teilnehmer:
  • Dipl.-Ing. Jürgen Seybold, Geschäftsführer der TeleOrbit GmbH
  • Dipl.-Ing. Frank Druska, Leiter des Projektes "Pflege @ Quartier" der GESOBAU AG
  • Dipl.-Ing. Oliver Preuß, Geschäftsführer der Telematik Dresden GmbH
  • Dr. Thomas Zenk, Geschäftsführer der vitaphone GmbH
Paradigmenwechsel im Gesundheitssystem
In der kompetent besetzten Gesprächsrunde stellten die Beteiligten ihre Projekte vor, die in Alleinentwicklung oder im Verbund mit Partnern sowie mit politischer Unterstützung realisiert werden. Im Rahmen dieser Projekte wurden komplett neue Technologien entwickelt und verblüffende Anwendungsbereich für bereits bestehende Technologien gefunden und erfolgreich umgesetzt. Ein wichtiger Punkt in der Podiumsdiskussion war auch die starke Entwicklung der Branche an sich und die zunehmende Offenheit der Bevölkerung für Technologien der Human-Telematik.

Gerade heute gibt es zahlreiche Herausforderungen in dieser Branche, welche im Telematik-Talk sehr offen angesprochen wurden. So hat die Telematik-Branche nach wie vor mit gesetzlichen Hürden, rechtlichem Niemandsland oder gar rechtlichen Bedingungen umzugehen, welche nicht umfänglich mit dem enormen Tempo der Digitalisierung Schritt halten und dadurch oft neue Entwicklungen ausbremsen. Die Politik erkennt zunehmend die Erfordernisse, sinnvolle Rahmenbedingungen für die Branche zu schaffen – das belegt u. a. die Unterstützung, welche der Telematik Award in jedem Jahr durch die Übernahme der Schirmherrschaft erfährt. Zur diesjährigen Verleihung übernahm Dilek Kolat, Berliner Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, diese ehrenvolle Aufgabe und lobte bereits im Vorfeld den hohen Wert der Telematik-Branche bei der Entwicklung aktueller gesellschaftlicher Herausforderungen. Als Politikerin habe sie ein enormes Interesse daran, Entwicklungen im Bereich Human-Telematik zu unterstützen, insbesondere auch deshalb, da es im Gesundheitswesen außerordentlich hohe gesellschaftliche Anforderungen zu bewältigen gelte. Ein langes, selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden gewährleisten zu können, das sei nur eine Motivation, um der Digitalisierung auch politisch den Weg zu ebnen, erklärt Dilek Kolat.

Eine weitere Aufgabe, bei der die Human-Telematik eine wichtige Rolle spielt, ist beispielsweise die Therapie von Kindern mit Down-Syndrom. Im Rahmen der Verleihung des Telematik Awards stellte Enrico Schulz, ehemaliger Student der TH Wildau, das Ergebnis seiner Bachelor-Arbeit vor. Er fand mit dem Roboter NAO einen Weg, die Sprachförderung dieser Kinder zu unterstützten. Hierzu brachte er NAO Gebärdensprache bei, sodass der Roboter in einem ganz eigenen System auf die Kinder reagieren kann. Zudem stellte Enrico Schulz dem interessierten Publikum eine Rollstuhlsteuerung per Augenbewegung vor, die ein vielversprechendes Ergebnis seines jetzigen Arbeitgebers, der Talk Tools GmbH ist.

Telematik.TV vor Ort
Die Funktionsweise des Roboters NAO sowie weitere Vorstellungen, wie der TeleArzt zur Bewältigung der ärztlichen Unterversorgung in vielen Gebieten, sehen Sie im Telematik-Talk, welcher in Kürze als Video an dieser Stelle verfügbar sein wird.

Die Bekanntgabe der Gewinner
Im Anschluss an den Telematik-Talk erfolgte die Preisverleihung des diesjährigen Telematik Awards. Nicht nur die zahlreichen Besucher fieberten diesem Moment entgegen, sondern allen voran die Vertreter der zwanzig nominierten Unternehmen. In insgesamt zehn Kategorien ermittelte die unabhängige Fachjury nach einem mehrwöchigen Bewertungsprozess die besten Lösungen. Mit dem Telematik Award 2017 erhielten die "Schöpfer" hinter den preisgekrönten Technologien eine bedeutende Ehrung, einen sehr hochwertigen Pokal für ihre Arbeit und ihren vorbildlichen Entwicklergeist. Alle Gewinner freuen sich über Preise im Gesamtwert von 20.000 Euro.

Zu den Gewinnern des Telematik Awards 2017

Der Veranstalter bedankt sich bei allen Besuchern, Partnern und nicht zuletzt bei allen Mitgliedern der unabhängigen Fachjury!

Zur Meldung auf Telematik-Markt.de

Website Promotion

Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK

Die MKK ist Herausgeberin des führenden und unabhängigen Fachmediums Mediengruppe Telematik-Markt.de http://www.Telematik-Markt.de, die medial print, online und TV umfassende Informationen zur Branche veröffentlicht und sendet.

Telematik ist eine Querschnitttechnologie, die die Bereiche Navigation, Ortung, Kommunikation und Informatik miteinander vernetzen. Sie umfasst alle Anwendungen, die auf drahtloser Übertragung von Informationen jeder Art und deren anschließender Weiterverarbeitung beruhen. Die Fachzeitschrift Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, für diese Technologie und Forschung einen allumfassenden "Markt- und Informationsplatz" zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik-Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de stützt sich dabei auf kompetente Fachjournalisten Wissenschaftler, Institutionen, Universitäten, Verbände und Vereinigungen, mit denen sie permanent kommuniziert. Telematik-Markt.de bündelt so die Interessen und Ideen aus Forschung & Entwicklung, Wirtschaft, Interessensgemeinschaften sowie von Anbietern, Herstellern und Anwendern und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser "öffentlichen Kommunikationsplattform".