BPW verröffentlicht Überblick über förderbare Lösungen im Rahmen von De-minimis

Auch die Telematik-Lösungen von idem telematics werden über De-minimis gefördert. Bild: BPW (PresseBox) ( Ahrensburg bei Hamburg, )
Im Januar ist die De-minimis-Förderperiode 2017 des Bundesamts für Güterverkehr (BAG) gestartet. Im Rahmen dieses Programms erhalten Unternehmen des Güterkraftverkehrs für ihre Sicherheits- und Umweltmaßnahmen vom Staat bis zu 2.000 Euro je Lkw und insgesamt bis zu 33.000 Euro für ihren Betrieb. Lösungen aus der BPW Gruppe können als förderfähige Maßnahmen bei der Antragstellung gegenüber dem BAG berücksichtigt werden.

Mit Telematik-Lösungen von idem telematics wissen Transportunternehmen beispielsweise immer, wo ihre Flotte unterwegs ist und können so die Auslastung optimieren. Gefördert werden Kauf, Miete und Leasing sowie Wartungskosten und Servicegebühren für die Hard- und Software in Truck und Trailer und im eigenen Betrieb.

Mit der Reifendrucksensierung (TPMS) und der Bremsbelagverschleiß-Sensierung bietet BPW zwei Lösungen für die vorausschauende Instandhaltung an, die Fahrzeugausfällen- und Unfällen vorbeugen. Daher gehören auch diese beiden Lösungen zu den förderfähigen De-minimis Maßnahmen. Gleiches gilt auch für die Zusatz- und Arbeitsscheinwerfer von ERMAX, die die Sicherheit beim Fahren, Be- und Entladen erhöhen.

Zu den Lösungen der Marke Hestal gehört beispielsweise ein Dachhubsystem, mit dem die Trailer-Dachhöhe optimal auf die Ladungshöhe eingestellt werden kann. Dadurch sparen Transportunternehmer Kraftstoff und erhöhen die Sicherheit beim Fahren. Letzteres wird ebenfalls durch die Türkontakte und Türverriegelungssysteme sowie den Gurtlift von Hestal erreicht, der eine schnelle, besonders einfache und optimale Ladungssicherung verspricht.

Die BPW Bergische Achsen KG bietet an, Fuhrparkbetreiber bei der Entwicklung und Kalkulation eines individuellen Maßnahmenpakets für ihren Fuhrpark und der Antragstellung beim BAG zu unterstützen. (Quelle: BPW)

Zur Meldung auf Telematik-Markt.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.