PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 523199 (Tele Columbus Gruppe)
  • Tele Columbus Gruppe
  • Goslarer Ufer 39
  • 10589 Berlin
  • http://www.telecolumbus.de
  • Ansprechpartner
  • Hannes Lindhuber
  • +49 (30) 33884170

SalveTV in Erfurt jetzt auch digital zu empfangen

Einspeisung durch Kabelnetzbetreiber Tele Columbus

(PresseBox) (Erfurt, ) Das Programm von SalveTV ist über den Kabelanschluss ab sofort auch digital zu empfangen: Die Tele Columbus Gruppe, einer der führenden Kabelnetzbetreiber Deutschlands, speist den Thüringer Heimatsender als einen der ersten lokalen Veranstalter Thüringens auch im digitalen Format ein. Rund 50.000 angeschlossene Haushalte können das Geschehen in und um Erfurt ab sofort erstmals auch in brillanter digitaler Bild- und Tonqualität verfolgen. Für den Empfang ist lediglich ein Suchlauf am digitalen Empfangsgerät erforderlich. Parallel dazu steht der Sender auch weiterhin im gewohnten analogen Standard zur Verfügung.

Die digitale Verbreitung von SalveTV durch Tele Columbus im Stadtnetz Erfurt bedeutet für die Zuschauer ein Fernseherlebnis in noch besserer Qualität und für digitale Nutzer einen einfacheren und schnelleren Zugriff auf ihren Stadtsender. Für sie erübrigt sich nun der bisher - oft per zusätzlicher Fernbedienung - notwendige Rückgriff auf den alten Analogempfang. SalveTV ist nahtlos in das digitale Kabel-TV-Angebot integriert und ebenso wie alle öffentlich-rechtlichen Digitalprogramme ohne jegliche Zusatzkosten frei zu empfangen. Darüber hinaus wird bis auf weiteres auch die parallele Ausstrahlung in der bisherigen analogen Technik fortgesetzt, um reinen Analognutzern den Umstieg auf den moderneren Digitalstandard zu erleichtern.

"Heimatverbunden, wissbegierig und zukunftsoffen - so sind wir Thüringer. Deshalb sind lokale Inhalte wie das Programm von SalveTV für die Menschen in unserer Region von großer Bedeutung. Ich freue mich, dass diese Inhalte den Erfurterinnen und Erfurtern nun auch im zukunftsfähigen digitalen Format zur Verfügung stehen", sagte Marion Walsmann, die als Thüringer Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheit und Chefin der Staatskanzlei auch für die Medienpolitik im Freistaat zuständig ist. Walsmann nahm gemeinsam mit Judith Noll, Geschäftsführerin von SalveTV, Dietmar Schickel, Geschäftsführer der Tele Columbus Gruppe, Andreas Bausewein, Oberbürgermeister der Stadt Erfurt und Jochen Fasco, Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt, den offiziellen Start der Digitaleinspeisung vor.

"Wir stellen unseren lokalen Programmpartnern gerne auch den modernsten Verbreitungsstandard zur Verfügung", sagte Dietmar Schickel. "Durch das Kabel werden so - anders als bei der Übertragung per Satellit - die regionalen Medienstandorte gestützt. Und der lokalen Wirtschaft wird ein zielgruppenorientierter Kommunikationskanal zur Verfügung gestellt."

SalveTV-Geschäftsführerin Judith Noll erklärte: "Der digitale Standard ist die Zukunft des Fernsehens. Mit der Verbreitung in diesem modernen Standard über das Erfurter Stadtnetz von Tele Columbus sichern wir nicht nur unsere lokale Reichweite nachhaltig für die Zukunft, sondern gewinnen durch die bessere Bild- und Tonqualität auch zusätzlich an Attraktivität für unsere Zuschauer und Wirtschaftspartner."

Über SalveTV:

salve.tv ist der regionale TV Sender für die Mitte Thüringens. Das Programm ist in Erfurt, Arnstadt, Weimar, Apolda, Bad Sulza und in der nahen Zukunft auch digital in Gotha, Sömmerda und Eisenach zu empfangen. Salve.tv arbeitet mit 28 festen und freien Mitarbeitern an einem täglichen Programm im Fernsehen, Internet und Handy. Durch die Vernetzung weiterer Lokalsender in den Formaten "Thüringen.TV" und "Deutschland lokal" werden bis zu einer Millionen Zuschauer erreicht.

Tele Columbus Gruppe

Die Tele Columbus Gruppe zählt zu den größten Kabelnetzbetreibern in Deutschland und ist seit 1985 als Multimedia- und Telekommunikationsanbieter erfolgreich. Rund 2,1 Millionen angeschlossene Haushalte werden von Tele Columbus mit dem TV-Signal und immer mehr Kunden mit digitalen Programmpaketen, Internet-Zugang und Telefonanschluss über das leistungsstarke Breitbandkabel versorgt. Als nationaler Anbieter mit regionalem Fokus und als Partner der Wohnungswirtschaft ist die Gruppe im gesamten Kerngebiet Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie auch in zahlreichen westdeutschen Schwerpunktregionen präsent.