Angriffssicherheit in Industrie 4.0

Die Vernetzung von Produktionssystemen mittels moderner IKT-Systeme und Komponenten weckt Begehrlichkeiten

Berlin, (PresseBox) - Mit der zunehmenden Vernetzung und dem Austausch großer Datenmengen in der Industrie 4.0 erhalten auch die Sicherheitsanforderungen einen deutlich höheren Stellenwert. Während die Betriebssicherheit (Safety) gewährleistet, dass Produktionssysteme und Produkte keine Gefahr für Menschen und Umwelt darstellen, rückt nun ein zweiter Sicherheitsaspekt in den Fokus: die Angriffssicherheit (Security). Anlagen und Produkte, aber auch Daten und Know-how müssen verlässlich vor unbefugtem Zugriff und Missbrauch geschützt werden.

Die Vernetzung von Produktionssystemen, also die Möglichkeit der Kommunikation von Maschinen, Werkzeugen und Werkstücken untereinander, sowie der Daten- und Informationsaustausch zu externen Produktionssystemen, erfordert umfassende Schutzmaßnahmen. Das Risiko von Angriffen auf Produktionsnetzwerke steigt. Eine Störung durch gezielte Angriffe kann besonders für ein mittelständisches Unternehmen existenzbedrohend sein. Erfolgreiche Angriffe bedeuten oft Produktionsausfälle und/oder den Verlust wertvoller Informationen.

"Der Bereich der Betriebssicherheit ist über die Jahre stark geregelt, es gibt zahlreiche Normen und Standards für die Herstellung von Produkten und den Betrieb von Produktionsanlagen. Maßnahmen zur Steigerung der Angriffssicherheit jedoch wurden bisher nur wenig oder teilweise umgesetzt", stellt Bernd Schulz, Geschäftsführer der TELCO TECH GmbH fest. "Um Sicherheit in der Industrie 4.0 zu gewährleisten, genügt es nicht, erst nachträglich Security-Funktionen zu ergänzen, wenn bereits Sicherheitsvorfälle auftraten. Das Thema muss von Anfang an konzeptionell aufgestellt werden", rät Schulz weiter.

Um sowohl die Informationssicherheit als auch die IT-Sicherheit von Produktionsanlagen 
und Systemen zu gewährleisten, stellt die TELCO TECH GmbH ihre LiSS industrial series (IPSS) bereit sowie auch ihr Know-how in Sachen Informationssicherheit. Denn beim Thema IT-Sicherheit liegt der Schwerpunkt im Wesentlichen auf der Sicherheit der Systeme. Das bedeutet, dass z.B. die Berechtigungen und Zugriffe auf das System selbst geregelt werden und dadurch u.a. die Serversysteme eines Unternehmens gegen unberechtigte Zugriffe geschützt werden. Bei der Informationssicherheit hingegen geht es darum, die in einem Unternehmen gespeicherten Informationen und Daten zu schützen.

Im Zuge eines zu entwickelnden Schutzkonzepts werden aus den Zielen und Vorgaben für die Informationssicherheit dann Maßnahmen für die Angriffssicherheit abgeleitet und umgesetzt. Informationssicherheit und Angriffssicherheit sind für die TELCO TECH GmbH unmittelbar miteinander verbunden.

Website Promotion

TELCO TECH GmbH

Die TELCO TECH GmbH entwickelt seit 1993 IT-Sicherheitslösungen am Unternehmenssitz in Teltow. Seit 2012 existiert eine Niederlassung in Berlin. Anspruch der TELCO TECH GmbH ist, optimale Sicherheitslösungen und Service- und Beratungsleistungen Made in Germany zur Verfügung zu stellen. Als einer der wenigen unabhängigen deutschen Produzenten von HighEnd Security-Systemen bietet das Unternehmen unter dem Markennamen LiSS (LAN Internet Support Station) moderne, technologisch ausgereifte Security-Appliances, die den gesamten Bereich der Netzwerksicherheit abdecken. LiSS-Appliances vereinen die wesentlichen Sicherheitsfunktionen auf nur einem Gerät und zeichnen sich durch Performance, Multifunktionalität und benutzerfreundliche Bedienung aus. Damit sind sensible Unternehmensnetzwerke optimal vor Viren, Hackern sowie unerwünschten E-Mails und Webinhalten geschützt. Als deutscher Hersteller von High-End-Security-Appliances garantiert das Unternehmen, dass keine Daten an Dritte preisgegeben werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

Authentifizierung für Kunden - schnell, einfach und sicher

Iden­ti­ty and Ac­cess Ma­na­ge­ment-Lö­sun­gen (IAM) sind die Nach­fol­ger des Pass­worts im Di­gi­ta­len Zei­tal­ter. Doch je mehr auch Kun­den­kon­ten ge­schützt wer­den müs­sen, des­to mehr än­dern sich die An­for­de­run­gen an ei­ne gu­te Lö­sung. Denn ge­ra­de ei­ne Cu­sto­mer IAM-Lö­sung muss die Ba­lan­ce zwi­schen Si­cher­heit und Nut­zer­er­fah­rung fin­den.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.