Präzision und Produktivität keine Grenzen setzen

YASDA zeigt auf der EMO sein Topmodell YMC650 mit verbessertem Leistungsspektrum

YASDA verspricht Höchstleistungen in der Zerspanung und hohe Oberflächengüten auch bei schnellem Vorschub. (PresseBox) ( Kirchentellinsfurt, )
YASDA PRECISION TOOLS K.K. zeigt auf der EMO das Micro Center YMC 650 mit erweitertem Hub und größerem Tisch. Eine neue HSK E40 Spindel und ein neuer Dreh-Schwenktisch mit hoher Positioniergenauigkeit ermöglichen ein größeres Spektrum an 5-Achs-Bearbeitungen. Ebenso am YASDA Stand zu sehen ist die High-End Maschine PX 30i mit neuester Fanuc-Steuerung. Die neuen Hard- und Softwarefunktionen machen die Bedienung einfacher und intuitiver.

„Mit der neuen, größeren Spindel in der YMC650 erzielen Anwender höhere Abtragsleistungen bei gleichbleibender Präzision“, verspricht Hideo Sueda, Vertriebsleiter Europa bei YASDA. Die neue Hochge­schwindigkeitsspindel HSK E40 mit 35.000 U/min. wurde sowohl für die 3-Achs- als auch für die 5-Achs-Bearbeitung auf der YMC650 neu entwickelt. Sie ist besonders steif und vibrationsarm ausgelegt, um einerseits eine hohe Produktivität und anderer­seits eine hohe Bearbeitungsqualität zu erzielen.

µ-genaue Positionierung realisiert

Alle Achsen der YMC650 werden von sehr schnellen Hochgeschwindigkeits-Linearmotoren angetrieben. Die sorgen für hochpräzise Positionierungen im Be­reich von weniger als einem Mikrometer. Ausge­stattet mit einem erweiterten Werkzeugwechsler für bis zu 102 Werkzeuge (mit E40 Spindel) und dem neuen Dreh-Schwenktisch RT-20 mit vergrößerter Tischfläche treffen Messebesucher auf ein Bearbei­tungszentrum, mit dem die qualitativ hochwertige Endbearbeitung möglich wird.

Ein weiteres Highlight am YASDA-Stand dürfte das überarbeitete High-End 5-Achs-Bearbeitungszen­trum PX 30i mit runderneuerter Software und noch mehr Werkzeugen im Wechsler sein. Ausgestattet mit der neuen iHMI (intelligent Human Machine Interface), basierend auf der Fanuc-Steuerung 31i B5 ist das BAZ besonders benutzerfreundlich und leicht zu programmieren. Der neue größere iHMI 15’’ Touch­screen-Monitor sowie hinterlegte, App-ähnliche Symbole machen die Bedienung übersichtlicher, intuitiver und einfacher.

Bedienung und Automatisierung vereinfacht

Der Werkzeugwechsler fasst jetzt 323 Werkzeuge, ohne dass die Abmessungen gewachsen sind. Darüber hinaus ist das Spitzenmodell standardmäßig mit einem Palettenwechsler für 33 Paletten ausge­stattet. Das prädestiniert das vertikale 5-Achs- Bearbeitungszentrum für mittlere und große Serien einbaufertiger Teile im µ-Bereich. Überarbeitet wur­de auch die Mensch-Maschine-Schnittstelle „OpeNe“, die in Version 2.0 die Einrichtung automatisierter Schichten erleichtert. Mit diesen Neuerungen der PX 30i verspricht YASDA weiterhin Höchstleistungen in der Zerspanung und hohe Oberflächengenauig­keiten auch bei schnellem Vorschub. Nachgelagerte Prozessschritte können oft entfallen.

Festgehalten haben die Japaner an der bewährten Doppelständerkonstruktion mit thermosymmetri­schem Aufbau, der Wärmeeintrag und –verzug reduziert sowie an handgeschabten Oberflächen und Komponenten-Schnittstellen. Selbst entwickelte Spindeln mit Direktantrieb und selbstregulierender Lagervorspannung eignen sich sowohl für die Schwerzerspanung mit großem Vorschub, als auch für die HSC-Bearbeitung.

378 Wörter, 3.072 Zeichen
Bei Abdruck bitte zwei Belegexemplare an SUXES GmbH, Endersbacher Straße 69, 70374 Stuttgart


Text und Bilder auch unter www.pressearbeit.org
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.