Kooperation „Branchenradar Finanzindustrie“ von teckpro und Prof. Stefan Roth

Marktforschung und Trendanalyse für die Finanzindustrie

Branchenradar (PresseBox) ( Kaiserslautern, )
Schon lange erfasst die teckpro AG Trends in der Finanzindustrie aus den Bereichen Markt und Wettbewerb, Technologie, Gesetze, Normen und Richtlinien sowie Produkte und Lösungen. Dabei werden Entwicklungen und Hypes beleuchtet und auf ihre tatsächliche Relevanz für den Markt und die verschiedenen Teilnehmer untersucht. So sollen solide Einschätzen zu Trends gewonnen werden, um eine belastbarere Basis für Investitionen zu erhalten.

Gemeinsam mit Prof. Dr. Stefan Roth, Lehrstuhlinhaber für Marketing an der TU Kaiserslautern, wird dieser Branchenradar nun weiter entwickelt. In einem ersten intensiven Aufschlag ist geplant im Rahmen der Fachtagung Versicherungsindustrie am 28.+29. März 2019 in Kaiserslautern gemeinsam mit Branchenexperten und weiteren Wissenschaftlern, beispielsweise vom Deutschen Forschungszentrum für künstliche Intelligenz (DFKI) und auch dem Fraunhofer ITWM, Einblick in deren Überlegungen zu nehmen. Ergänzt werden deren Sichten durch Einblicke in andere Branchen, beispielsweise auch in die Planungen der DATEV eG sowie politische Entwicklungen.

Basis für die Bewertungen bilden weiterhin auch Rückblicke und die gesammelten Erfahrungen der vergangenen Jahrzehnte. Aktuelle Trends oder Technologien sowie Geschäftsmodelle werden schließlich auf die mögliche Relevanz für die Finanzindustrie bewertet und Annahmen zu zeitlichen Wirkung entwickelt. Die Ergebnisse der Fachtagung im Fritz-Walter-Stadion werden im Nachgang ausgewertet und publiziert.

Interessierte Experten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Alle Informationen finden Sie unter https://event.teckpro.de

Über Prof. Dr. Stefan Roth
Prof. Dr. Stefan Roth verantwortet den Lehrstuhl für Marketing an der Technischen Universität Kaiserslautern. Seine Laufbahn führte vom Studium an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main über Aufenthalte als Visiting Scholar an der London School of Economics and Political Science zur Universität Bayreuth, wo er sich im Jahr 2005 mit der Habilitationsschrift „Preismanagement für Leistungsbündel“ habilitierte. Weitere Stationen vor seinem Ruf an die TU Kaiserslautern im Januar 2007 waren der Lehrstuhl für Marketing an der Technischen Universität Clausthal sowie Professor für Marketing an der University of Otago/Neuseeland.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.