PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 580854 (www.techpilot.de)
  • www.techpilot.de
  • Steinerstraße 15, Haus C
  • 81369 München
  • http://www.techpilot.de
  • Ansprechpartner
  • Frank Sattler
  • +49 (89) 599444-400

Techpilot überzeugt immer mehr Einkäufer

Über 9.000 Einkäufer nutzen Europas führende Online-Plattform für die Fertigungsindustrie

(PresseBox) (München, ) – Techpilot hat seine Position als führende Online-Plattform in der Fertigungsindustrie weiter ausgebaut. Seit Anfang 2013 arbeiten 9.000 Einkäufer mit dem Internet-Marktplatz für Zeichnungsteile. Dies ist gegenüber 2012 eine Steigerung um 12,5 Prozent. Zu Beginn des Vorjahres lag der Stand noch bei 8.000. Geschäftsführer und Firmengründer Frank Sattler zeigt sich zufrieden: „Immer mehr Einkäufer setzen auf das Internet als effizienten Weg zum Einholen und Vergleichen von Angeboten – und nutzen dafür Techpilot. 2012 konnten wir unseren Vorsprung gegenüber unseren Wettbewerbern weiter ausbauen, die maximal 3.500 aktive Einkäufer in Europa ausweisen.“

Zu den Einkäufern, die Techpilot 2012 für sich entdeckt haben, gehört auch Torben Othmerding, Inhaber der Othmerding Maschinenbau: „Ich finde es ausgesprochen hilfreich, wie einfach und schnell man mit Techpilot Angebote für eine Anfrage erhält. Das hätten wir schon viel früher nutzen sollen.“

Umsatz mit Neukunden steigt um 17 Prozent
Die Geschäftsanbahnung über das Internet überzeugt jedoch nicht nur Einkäufer, sondern auch immer mehr Zulieferbetriebe, die Zeichnungsteile aus Kunststoff oder Metall in Lohnfertigung übernehmen. Sie nutzen dazu verstärkt die Premium-Mitgliedschaft von Techpilot, mit der sie die Zahl der Neukontakte merklich steigern können. Entsprechend erhöhte sich für Techpilot der Neukundenumsatz 2012 um 17 Prozent im Vergleich zu 2011. Gegenüber dem kostenlosen Basis-Eintrag bietet die Premium-Mitgliedschaft eine Reihe zusätzlicher Funktionen und Leistungen. So können Zulieferbetriebe beispielsweise auf dem Techpilot Marktplatz nach passenden Anfragen filtern und Angebote abgeben.

Kundenservice weiter ausgebaut
Bei Techpilot ist man überzeugt, dass gute Web-Technologie allein nicht ausreicht, um Einkäufer und Zulieferer erfolgreich zusammenzubringen. Im Hintergrund stellt daher ein Serviceteam die hohe Vermittlungsqualität der Plattform sicher. Es prüft zum Beispiel jede einzelne Anfrage auf Vollständigkeit, bevor sie online geht, und beantwortet Fragen von Einkäufern wie Zulieferern mit ingenieurtechnischer Fachkompetenz. Die Techpilot Nutzer profitieren zudem von individuellen Schulungen und persönlicher Beratung. Daher hat Techpilot auch sein Personal in diesem Bereich kräftig aufgestockt. „Das Internet ist ein sehr hilfreiches Medium – aber die Technik allein kann in einem so hochspezialisierten Umfeld den menschlichen Kontakt nicht komplett ersetzen. Darauf legen wir großen Wert. Und das Feedback unserer Nutzer bestärkt uns auf diesem Weg“, erklärt Kundenservice-Leiter Rogé Gronenwald.

Service bleibt 2013 weiter im Fokus
Für dieses Jahr hat man sich bei Techpilot viel vorgenommen. Frank Sattler berichtet: „Wir freuen uns zwar über unseren Erfolg, ruhen uns aber nicht darauf aus. Im Gegenteil. Gerade weil wir glauben, dass die individuelle Betreuung aller Techpilot Nutzer so wichtig ist, haben wir eine umfassende Evaluierung unseres gesamten Serviceangebots begonnen, um weiteres Potenzial für Verbesserungen und Erweiterungen zu identifizieren.“

www.techpilot.de

Unter dem Namen Techpilot bietet die DynamicMarkets GmbH aus München seit dem Jahr 2000 technischen Einkäufern Online-Lösungen für die Lieferantensuche und das Ausschreibungsmanagement. Ergänzend zum Marktplatz www.techpilot.de erstellt das Unternehmen maßgeschneiderte, standortübergreifende Lieferantenportale für den Einkauf mittelständischer Unternehmen. Zu den Nutzern gehören die Gretsch-Unitas-Unternehmensgruppe, Sprimag, Stäubli, Veritas und WAFIOS.

Mit einem Pool von mehr als 16.000 aktiven Zulieferbetrieben ist www.techpilot.de der führende Marktplatz für die Fertigungsindustrie sowohl in Deutschland als auch in Europa. Allein im deutschsprachigen Raum werden jährlich über 25.000 Zeichnungsteile über Techpilot ausgeschrieben. Die Nutzung der Basisversion ist kostenlos.