TU Ilmenau: "Aufbruchstimmung" seit der Wiedereinführung des Diploms Rektor Peter Scharff im Gespräch mit "Forschung & Lehre"

(PresseBox) ( Bonn, )
An der TU Ilmenau können sich Studierende in Maschinenbau und Elektrotechnik seit dem Wintersemester 2017/18 entscheiden, ob sie mit Bachelor/Master oder dem Diplom abschließen wollen. Rektor Peter Scharff zieht in der April-Ausgabe der Zeitschrift "Forschung & Lehre" eine erste positive Zwischenbilanz über den in Absprache mit dem thüringischen Wissenschaftsministerium gestarteten Modellversuch, der 2023 abschließend evaluiert werden soll. Er nehme "eine Aufbruchstimmung an der TU wahr, weil wir mehrheitlich das Gefühl hatten, dass mit Bachelor und Master eine Verschulung eintritt, die wir nicht wollen".

Bachelor und Master seien aber "kein Auslaufmodell", so Scharff im Gespräch mit "Forschung & Lehre". "Für Studierende, denen ein strukturierter Studiengang entgegenkommt und die weniger Wert auf ein selbstbestimmtes Studium legen, sind Bachelor und Master durchaus sinnvoll. Das Diplom würde ich am oberen Ende des Qualitätsmaßstabs ansetzen, als eine Art ,Elite-Studiengang', der stärker in eine wissenschaftliche Karriere oder eine außeruniversitäre Forschungstätigkeit führt." Im Diplom werde mehr Wert auf theoretische Inhalte und die Fähigkeit, Wissen selbst zu produzieren, gelegt. Im Unterschied zum Bachelor gehe es "weniger um Details und stärker um die großen Zusammenhänge".

Laut Scharff wird der Diplom-Studiengang immer stärker nachgefragt. Entschieden sich zum Start ein Drittel der Studienanfängerinnen und -anfänger für ihn, seien es mittlerweile rund die Hälfte. Die Marke "Diplom-Ingenieur" genieße "noch immer einen guten Ruf".

Zum Interview:

https://www.forschung-und-lehre.de/lehre/warum-die-tu-ilmenau-das-diplom-wieder-eingefuehrt-hat-1631/

Thema: Indien

Ute Hüsken: Vielfalt mit langer Geschichte Indien zwischen Tradition und Moderne

Heike Mock: Das indische Hochschulsystem Zwischen "wissenschaftlichem Entwicklungsland" und "rising star"

Matthias Pilz: Bildungsabbruch

Schulsystem und Berufsbildung in Indien

Astrid Kiehn: Studieren am IIT

Die Indian Institutes of Technology
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.