Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 261032

Fujitsu TDS GmbH Konrad-Zuse-Str. 16 74172 Neckarsulm, Deutschland https://www.fujitsu.com/de/
Ansprechpartner:in Herr Michael Erhard +49 89 219092120
Logo der Firma Fujitsu TDS GmbH
Fujitsu TDS GmbH

TDS und das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein (KRZN) kooperieren

Lohn- und Gehaltsabrechnung als zusätzliches Angebot für Kunden

(PresseBox) (Neckarsulm, )
Das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein (KRZN) bietet in Kooperation mit der TDS seinen Kunden künftig eine neue Dienstleistung: die Lohn- und Gehaltsabrechnung als Outsourcing-Lösung. Diesen Service wird TDS erbringen. Einen entsprechenden Rahmenvertrag haben das KRZN und der Dienstleister aus Neckarsulm bereits abgeschlossen. Erster Kunde der beiden Partner ist die Gemeinde Rheurdt. Hier hat die TDS bereits im Jahr 2008 in einem Pilotprojekt die Entgeltabrechnung übernommen.

Auslagern - einfach gemacht

Gewinner der Kooperation sollen insbesondere die Kunden des KRZN sein - dazu zählen die Kommunen und Gemeinden der Kreise Kleve, Wesel, Viersen sowie die Stadt Krefeld und Bottrop. Kommunen, die sich für das HR Business Process Outsourcing (HR BPO) entscheiden, also ihren Geschäftsprozess der Lohn- und Gehaltsabrechnung auslagern wollen, erweitern einfach ihren bestehenden Dienstleistungsvertrag mit dem KRZN. Einen zusätzlichen Kontrakt mit TDS benötigen sie nicht. Auch bei der Software müssen sie sich nicht umstellen: Bislang greifen sie für die Entgeltabrechnung auf das Programm Loga zu, welches ihnen das KRZN im Application Service Providing (ASP)-Modell zur Verfügung stellt. Lagern Kommunen künftig die Lohn- und Gehaltsabrechnung aus, erhält TDS einen gesicherten Zugriff auf das Loga-System. So sind die sensiblen Personaldaten vor unberechtigten Zugriffen geschützt. "Gleichzeitig ist hiermit auch die Integration zum Beispiel zur Finanzwirtschaft im KRZN weiterhin automatisch gegeben", sagt Werner Pescher, Leiter des Geschäftsfeldes Anwendungen vom KRZN.

Mit dieser Lösung kommen die Gemeinden und Kommunen in der Region Niederrhein einfach und schnell in den Genuss von allen Vorteilen des HR BPO: Sie werden von aufwändigen Administrationsaufgaben entlastet, gewinnen mehr Flexibilität und haben die Gewissheit, dass auch in Urlaubs- oder Krankheitsfällen die Löhne und Gehälter stets pünktlich abgerechnet werden. Ein weiterer Vorteil: Wo sonst das Auslagern der Lohn- und Gehaltsabrechnung nur zum Jahreswechsel möglich ist, erlaubt das Kooperationsmodell den Kommunen den Umstieg zu jedem beliebigen Zeitpunkt. Die Gemeinde Rheurdt hat den Schritt jedenfalls nicht bereut: "Wir haben das zusätzliche Angebot des KRZN gerne in Anspruch genommen", sagt Bürgermeister Klaus Kleinenkuhnen. "Und ich bin davon überzeugt, dass auch andere Kommunen vom HR BPO profitieren werden."

Über das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein

Das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein (KRZN) besteht seit 1971. Träger sind die Kreise Kleve, Viersen, Wesel sowie die kreisfreien Städte Krefeld und Bottrop. Es ist der IT-Dienstleister für die Träger und die zu ihrem Einzugsgebiet gehörenden Städte und Gemeinden und zwischenzeitlich auch für weitere Städte und Kreise in Nordrhein-Westfalen. Seit dem 1.7.2004 ist das KRZN für die IT-Kooperation Rhein/Ruhr, das sind neben dem KRZN die Landeshauptstadt Düsseldorf sowie die Städte Bochum, Duisburg und Mönchengladbach und die Kommunale Datenzentrale Neuss, das Competence-Center "Rechenzentrum". Damit werden heute die Daten von mehr als 25 % der Bürger Nordrhein-Westfalens im KRZN verarbeitet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.